TERRA – HERZ

ENGSAT

TERRAHERZ„:
Terra“ ist der Name des Planeten: „Erde“, mit den drei vorkommenden Aggregatzuständen (fest, flüssig, gasförmig), also die „grobstoffliche“ Ebene des Seins; „Herz“ ist symbolischer Begriff für das „(wesentliche) Innere“, das „Zentrum“, die Mitte – die Seele – und damit die FEINstoffliche Ebene des Seins (die nicht zu den drei vorgenannten Aggregatzuständen gehört).
Zweifel führen zur Wahrheit„:
Wahrheits-Ebenen gibt es ZWEI – analog zu den beiden SEINS-Ebenen, die ich im ersten Absatz genannt habe.
Als ich mich fragte, was denn das Wort „WAHR-heit“ im Grunde / ursprünglich bedeutet(e), kam ich auf den Gedanken, zu unterscheiden:Auf der GROBstofflichen, materiellen, Ebene meint WAHR-heit das, was – wirklich, wahrhaftig – WAR; das, was – wirklich – geschehen ist.

Auf der FEINstofflichen, geistig-seelischen / spirituellen, Ebene ist es das, was IMMER war bzw. was nach dem ewigen Gesetz IMMER geschehen ist. Diese Dinge nennt man auch „Ewige Wahrheit(en)“.

Daß es diese beiden grundlegend unterschiedlichen Ebenen / Dimensionen des Seins, der Wirklichkeit gibt, wußten die wahrhaft Weisen aller Zeiten IMMER. Nur ist die Zahl der Weisen seit Beginn der „Zivilisation“ dramatisch kleiner geworden, während die Zahl der Nicht-Weisen analog gewachsen ist. Die große Mehrheit der Menschen der zivilisierten Gesellschaft ist UNWEISE. Und für diesen Mangel gibt es keinen angemessenen Ersatz. Keine Kirche, keine Wissenschaft, keine „Zivilisation“, kann DAS ersetzen, was uns durch den Verlust an Weisheit abhanden gekommen ist. Wie immens groß der Verlust ist, kann auch keiner der Unweisen ermessen.

Das Problem ist NICHT „so alt wie die Welt“ – wenn man den „Urknall“ als Beginn der „Welt“ annimmt, sondern ist „nur“ so alt wie der „zivilisatorische Prozeß“. Das Problem ist „ER-lernt“ – und kann folglich auch wieder VER-lernt werden.

Älteste Schriften befassen sich mit dem Auftauchen des Problems, mit seinen Symptomen und mit den Schritten, die zu seiner Beseitigung führen. Vor allem die „Heiligen Schriften“ bzw. die Auswahl der Schriften, die in die „Bibel“ übernommen wurden, wie wir sie heute kennen.

Der erste Hinweis auf das Auftauchen des Problems findet sich in einer Geschichte, die NICHT in den offiziellen Bibel-Kontext aufgenommen wurde: Bei Adam und LILITH. Dort heißt es, daß Lilith sich nicht dem Adam unterwerfen wollte, und sie „verschwand“. In der Geschichte von Adam und EVA stellt sich heraus, daß daß Eva „verführbar“ war – und durch sie auch Adam. Und folglich mußten beide das „Paradies“ verlassen. DA war das Problem völlig offenbar: Die „SÜNDE“, wie die Bibel es nennt, also die „Abtrennung“ / „Absonderung“. Im Vaterunser hieß es früher: „… erlöse uns von DEM ÜBEL“ und das wurde erst im 20. Jhdt. geändert auf: „… von DEM BÖSEN“.

ALLE diese Geschichten, denke ich, sind NICHT primär – „historische“ – Berichte von Ereignissen mit konkreten Personen, die grobstofflich gelebt haben, sondern es sind Geschichten, deren wesentlicher Wahrheitsgehalt auf der FEINSTOFFLICHEN Ebene liegt. Adam und Lilith sind – quasi „allegorische“ – SYMBOL-Gestalten, die den männlichen und weiblichen Bewußtseins-Aspekt des Menschen als PRINZIP darstellen. Adam ist „Darsteller“ der „Ratio“ und Lilith die „Darstellerin“ der „Gefühlswelt“.

„GE-SCHICHTEN“ heißen so, weil sie SCHICHTEN haben:
1. die wörtlich geschriebene, oberflächliche, materiell-grobstoffliche, Schicht und
2. die „zwischen den Zeilen“ zu lesende, tieferliegende, feinstofflich-symbolische Schicht.

Ebenso ist es mit LEGENDEN. Das Wort „Legende“ finden wir auch auf Landkarten dort, wo die Symbole aufgeführt sind. Und auch die Legenden, die in Büchern erzählt werden, sind Symbol-Darstellungen. Ähnliches gilt für Sagen und Märchen. Aber auch für Visionen und Träume.

Von diesen Schätzen der – göttlichen – Weisheit ist der zivilisierte Mensch allermeist ENTFREMDET / „abgetrennt“. Und zwar durch ein ungeheiltes Trauma (seelische Verletzung). Wenn so etwas einem Kind widerfährt, zieht sich die feinstoffliche Energie (Seele) – wie eine Schnecke in ihr Haus – zurück. Sie kommt erst nach einer Weile der Ruhe, des Friedens, etc. wieder hervor. Leider sind in der zivilisierten Gesellschaft die Verhältnisse so ungünstig / negativ, daß die meisten Traumata nicht auf diese Weise – „von selbst“ – heilen. Und das ist der Beginn der individuellen NEUROSE. Womit das betreffende Kind zum „Mitglied“ der großen Gemeinschaft der Kollektivneurotiker wird. Die Soziologie kennt den Begriff „kollektive Neurose“. Er ist von verschiedenen Autoren auch aufgegriffen / benutzt worden. Oder sie haben andere Begriffe gewählt – wie z.B. „Menschheitsneurose“ (S. Freud), „Gesellschaftsneurose“ (H. Oberth) oder andere Begriffe wie „Krankheit der Gesellschaft“ (W. Kütemeyer), „Dysgnosie“ (H. von Förster), „emotionale Pest“ (W. Reich) – um nur einige aus der längeren Liste zu nennen. Ich erkannte diese Krankheit um 1990/91 und begab mich ab 1992 auf den Weg der Heilung und begann – auch öffentlich – darüber zu kommunizieren. Seitdem verwende ich den von mir geprägten Begriff (die) „Kollektive Zivilisations-Neurose“ (KZN).

Um hier abzukürzen: Nach 20 Jahren Arbeit an diesem Thema konnte ich die wesentlichen Schritte der grundlegenden Heilung benennen / beschreiben und habe diese auf http://www.Seelen-Oeffner.de im Text „Wahre Heilung“ veröffentlicht. Diese Heilung ist auf DEM völlig natürlichen Wege zu erlangen – durch die natürliche Bewußtseins-Erweiterung in den feinstofflichen Bereich hinein und Wechsel der Bewußtseins-Ebene. Der Mensch soll bis zur – oder in der – Pubertät erkennen, daß er in der Hauptsache die FEINSTOFFLICHE Qualität ist und daß er sich mit dieser auch IDENTIFIZIEREN und sie LEBEN muß – wenn sein Leben gut / richtig laufen soll.

Die KZN ist nach meiner Einschätzung die wesentliche Ursache

– aller „Krankheiten“ (die in Wahrheit nur verschiedene Symptome der KZN sind);
– aller Störungen in zwischenmenschlichen Beziehungen und vor allem in der Erziehung;
– der „Globalen Krise“ (Tenor im Umfeld des CLUB OF ROME seit seiner Gründungsphase);
– aller Kriege, Bürgerkriege, Gewaltherrschaft, Unterdrückung, Versklavung, Genozide, Massaker usw.

Der zivilisierten Gesellschaft droht bei Nichtheilung der Untergang bzw. das Aussterben.

Wir stehen vor der Herausforderung, trotz der immanenten Wahrnehmungs- / Erkenntnisstörung diese Krankheit bewußt wahrzunehmen / zu erkennen und sie zu heilen und – kulturell verankerte – Vorkehrungen zu treffen, damit sich möglichst nie wieder eine kollektive Neurose zu solcher Ausbreitung entwickeln kann. Die Menschheit steht hier und jetzt vor einem grundsätzlichen LERN-Schritt.

Herzlichen Gruß!
Wolfgang Heuer
Projekt Seelen-Oeffner (Die Seele muß – „offiziell“ – durch den Eigentümer eröffnet, „in Betrieb genommen“, werden, um voll funktionsfähig zu sein.)

Vielen Dank an Wolfgang Heuer !!!

Terraherz