joggler66

Die Schmalkaldischen Artikel sind neben dem Kleinen und Großen Katechismus die einzigen lutherischen Bekenntnisschriften aus der Feder Martin Luthers. Als die „vielleicht schönste Bekenntnisschrift der evangelischen Kirche“ (Hans Lilje) markieren sie einen deutlichen Einschnitt in der Entwicklung der Reformation. Gegenüber dem Augsburger Reichstag von 1530 hatte sich die Lage verändert. Waren die Evangelischen in Augsburg noch bemüht, ihre Übereinstimmung mit der alten Kirche nachzuweisen, ist in Schmalkalden der historische Bruch schon vollzogen, und die Evangelischen treten erstmals als selbständig gewordene Kirche der Reformation den Altgläubigen gegenüber. Dies bedingt die klare Sprache und deutlichere Ausdrucksweise.Die Artikel, die im Auftrag des sächsischen Kurfürsten Johann Friedrich im Dezember 1536 verfasst und auf der Bundesversammlung in Schmalkalden im Februar 1537 vorgelegt wurden, sollten ursprünglich auf dem vom Papst Paul III. einberufenen Konzil zu Mantua verlesen werden. Jedoch haben bereits die Mitglieder des Schmalkaldischen Bundes die Artikel für das Konzil als nicht geeignet eingestuft und nur mit Vorbehalt unterzeichnet. (mehr …)

jogglerswarondisinfo

Dies ist Teil 19 der Buchlesung des Buches mit dem Titel „Die Jesuiten: vollständige Geschichte ihrer offenen und geheimen Wirksamkeit von der Stiftung des Ordens bis Jetzt.“

Komplette Beschreibung in Teil 2: https://www.youtube.com/watch?v=Uj74u… https://books.google.be/books/about/D…

Der Volkslehrer

Ich beschäftige mich schon länger mit dem Pentagramm. In diesem Video gebe ich einen Überblick über die verschiedenen Bedeutungsebenen und biete eine mögliche Erklärung, warum wir allzeit so viele fünfzackige Sterne um uns herum sehen.
Die Erklärung ist zugegebenermaßen etwas steil.
Doch höret und sehet selbst.

Erfolgreichglücklich

Ein Dämonisches Repto Wesen Missbrauch ein Kind in der Kirche bei der Taufe. Es schlägt auf das kleine Kind zu. So kann sich das Dämonische Wesen durch die negative Energie nähren. Dies ist bestimmt kein Einzelfall!

jogglerswarondisinfo

Dies ist Teil 18 der Buchlesung des Buches mit dem Titel „Die Jesuiten: vollständige Geschichte ihrer offenen und geheimen Wirksamkeit von der Stiftung des Ordens bis Jetzt.“

Komplette Beschreibung in Teil 2: https://www.youtube.com/watch?v=Uj74u… https://books.google.be/books/about/D…

Band 2: https://download.digitale-sammlungen….

Epoch Times Deutsch

Behörden warnen vor Anschlägen mit Bio-Waffen in Deutschland. Ausgeführt von Islamisten, die ohne die unkontrollierte Masseneinwanderung – die noch immer in vollem Gange ist – gar nicht nach Europa gekommen wären. Unterdessen spricht die Kanzlerin von „Humanität“ gegenüber den „Flüchtlingen“. Wobei niemand weiß, wer die Menschen eigentlich sind, die tagtäglich von den NGO-Schiffen in die EU geschippert werden. Einen Grenzschutz lehnt Merkel ab, obwohl die Mehrheit der Bundesbürger dafür ist …


Bayerns Ministerpräsident Söder hat Kanzlerin Merkel bei ihren Vereinbarungen mit Frankreich zur Reform der Eurozone einen Alleingang vorgeworfen. Er begrüßte die Einberufung des Koalitionsausschusses in dieser Frage.


Bereits vor einem Sondertreffen mit mehreren EU-Staaten erleidet Kanzlerin Angela Merkel beim Bemühen um bilaterale Abkommen zur Rücknahme von Flüchtlingen einen Rückschlag.


Erst der Generalbundesanwalt – jetzt warnt der Verfassungsschutz vor Anschlägen mit Bio-Waffen durch Islamisten.
„Das Thema Rizin und Bio-Bomben oder biologische Waffen ist seit mehreren Jahren Thema in der islamistischen Szene, insbesondere des IS“, sagt Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen.


Nach der Festnahme des Biobomben-Bauers in Köln hat Generalbundesanwalt Peter Frank vor der Gefahr durch Anschläge mit biologischen Kampfstoffen gewarnt.


Das Bundeskabinett hat einen neuen Chef des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge benannt: Hans-Eckhard Sommer hat bisher als Asylexperte im bayerischen Innenministerium gearbeitet, er leitete das Sachgebiet Ausländer- und Asylrecht.


Papst Franziskus zeigt sich besorgt um eine „demographische Leere“ in Europa und sieht die Migration als notwendigen Akt, der sinkenden Geburtenrate entgegen zu wirken.