Bei einer Demo am 30. Juni 2018 in Ramstein forderten etwa 2500 Teilnehmer sowie viele prominente Redner die Bundesregierung auf, die Verträge mit den USA zu kündigen, die das US-Militär berechtigen, von deutschem Boden aus tödliche Drohneneinsätze zu steuern. ✓ http://www.kla.tv/12880 Per Knopfdruck werden exterritoriale Tötungen durch Kampfdrohnen angeordnet, denen mehr zivile Personen zum Opfer fallen als Terroristen. Diese außergerichtlichen und völlig illegalen Tötungen sind zudem auch mit dem deutschen Grundgesetz nicht vereinbar.