Passwort

Aufgrund Bestimmungen zum Jugendschutz kann es ab und zu mal vorkommen, daß Beiträge Passwortgeschützt sind.

Gerade solche Themen, die ein „angebliches“ Nichtbestehen der BRD zum Gegenstand haben in einer aktuellen Entscheidung der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) dazu geführt haben, dass solche Inhalte indiziert wurden, da sie nach Ansicht der BPjM geeignet sind, die eigenverantwortliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu beeinträchtigen, da diese Personengruppe aufgrund ihres Alters gerade nicht in der Lage ist, die politischen Inhalte reflektierend einzuschätzen und zu beurteilen.

Wir wissen alle, daß die Prüfstellen wohl die öffentlichen Medien vergessen haben, wo von morgens bis abends Mord, Totschlag, Sex, Titten, Asoziale, Falschmeldungen, Propaganda, Lügen etc…. laufen. Selbst die FSK für Kino, Video und Computerspiele sind heute ein Witz. Man kann mindestens davon ausgehen, das ein Film der ab 6 Jahren freigegeben ist eher für 12 Jährige geeignet ist. Filme ab 12 Jahren sind für 16 Jährige geeignet. Dies hat sich in letzter Zeit bestätigt. Alle wirklichen Dinge die die Jugend gefährdet sind von diesen Heuchlern erlaubt. Anstand, Respekt und Moral sind wohl nicht mehr relevant für diese Prüfer der Gutmenschen. Alles was blöder macht ist wohl gut. Wenn es aber um kritische Themen geht wo es ums ankurbeln des Gehirns geht, wird es Jugendgefährdend.

Mit der Eingabe des Passwortes: „Erwachsen“ bestätigst Du, dass Du über 18 Jahre bist, Dir Deiner selbst bewußt bist und auch nicht alles glaubst was Du hier siehst!! Hinterfrage alles!! Überprüfe!! Recherchiere und mach Dich schlau!!