3 Kommentare zu „Putsch in Rom: Wie IM Erika Italiens Regierung stürzte

  1. „All das, dem man Beachtung schenkt, das bestärkt man.“

    Wenn einen andere mehr faszinieren, egal, welchen Dreck sie anstellen,
    als man selbst,
    so dass man seine Zeit ihnen widmet und für sich keine
    mehr hat,
    um die eigenen Dinge, ggf. zusammen mit Gleichgesinnten auf die Reihe zu kriegen,
    dann braucht man sich nicht wundern,
    dass die Welt für einen eben so ist,
    wie man sie ja wohl haben will.

    Nur das HIER und JETZT zählt.
    Weil allein daraus das DANN entsteht.
    Auf die Gedanken-Formung kommt es an!

    Denn GEDANKEN SIND TATEN!

    Liken

  2. Merkt ihr nun ,wie gefährlich die Stasi Erika und tausende ihrer Mitgenossen sind?Sie wurden alle zur Wende übernommen,jeder hat eine zweite chance verdient und die haben sie genutzt ,sie haben euch Wessideppen ausgenockt,wie ein paar gutgläubige Trottel seid ihr ihnen auf den Leim gegangen,der fette Cohn zuerst,mein Mädel ,hoppe ,hope Reiter ,bis seine Frau erblindet ist,ja ,wie dämlich seid ihr denn noch??????

    Liken

Jetzt kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.