Billy Six packt aus – Was wirklich geschah!

Der deutsche Journalist Billy Six, der über 3 Monate in venezolanischer Haft war, gab exklusiv bei SchrangTV Talk ein explosives Interview. Brisant dabei ist, dass das Auswärtige Amt zu keinem Zeitpunkt die Freilassung vom freien Journalisten Billy Six gefordert hatte. Was unterscheidet ihn von dem deutsch-türkischen Mainstream-Publizist Deniz Yücel, für dessen Freilassung 2018 sich die Bundeskanzlerin sowie der Bundespräsident höchstpersönlich, als auch Intellektuelle und Künstler einsetzten? Für Yücel gab es sogar Großdemos, Solidaritätskonzerte u.v.m.
Liegt es etwa daran, dass Billy Six laut Wikipedia ausschließlich für „rechte“-Medien arbeite und somit in Ungnade bei Merkel und Co. gefallen ist?
Billy Six sagte wörtlich: „Das Auswärtige Amt wollte mich lebendig begraben“.
Sollte der Grund für die enorme Sympathie des „Welt“-Reporters Yücel etwa mit dessen Anti-deutschen Haltung zusammenhängen. In der „taz“ schrieb er einen Bericht mit dem Titel: „Super, Deutschland schafft sich ab!“. Hier ein Auszug:
„Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite. Eine Nation, deren größter Beitrag zur Zivilisationsgeschichte der Menschheit darin besteht, dem absolut Bösen Namen und Gesicht verliehen und, wie Wolfgang Pohrt einmal schrieb, den Krieg zum Sachwalter und Vollstrecker der Menschlichkeit gemacht zu haben; eine Nation, die seit jeher mit grenzenlosem Selbstmitleid, penetranter Besserwisserei und ewiger schlechter Laune auffällt; eine Nation, die Dutzende Ausdrücke für das Wort ‚meckern‘ kennt, für alles Erotische sich aber anderer Leute Wörter borgen muss, weil die eigene Sprache nur verklemmtes, grobes oder klinisches Vokabular zu bieten hat, diese freudlose Nation also kann gerne dahinscheiden.“
Zudem wünschte der Journalist dem Bestsellerautor Thilo Sarrazin den „nächsten Schlaganfall“.

4 Kommentare zu „Billy Six packt aus – Was wirklich geschah!

  1. Warum muss man eigentlich um die halbe Welt reisen, um einem Verbrecher-Regime beim Morden zuzuschauen?
    Dafür langt ein Schritt vor die eigene Haustür.

    Gefällt mir

  2. Was ist der Grund, daß der kleine Heiko, der hier den Außendeppen spielt, Billy im venezuelansichen Knast am liebsten verrecken lassen wollte (wie die Pest das an Horst Mahler exekutiert), den Kanacken Yücel aber rausholte? Ganz schwere Frage, verehrter Herr Schrang. Die zugleich die Hauptfrage ist, nämlich die Achillesferse fast aller Blogs, Videomacher, der gesamten Mainstreampresse samt den hochdotierten GEZ-Volksverhetzern. Yüzel ist
    ein Türk-Jüdlein. Es gilt das Krähenprinzip. Womit die Herrschaftsfrage gestellt ist, der Hintergrund, wer hier seit 1945 mit der Lüge HERRSCHT, mit der die JUDEN den Deutschen die Seele geraubt haben: Der Z.d.J.i.D., nicht
    die „Regierung“ oder der Bundestag. Die können beschließen, was sie wollen. Was nicht TALMUD-konform ist,
    ist nichtig – wird annuliert. DAS Merkel ist Jüdin, eine Marionette des Finanzjudentums, die den Auftrag hat – und erfüllt – an AMALEK „den BANN zu vollstrecken.“ Nach jüdischen Mythen ist Amalek der Todfeind des liebsten
    Völkchens auf dem Planeten. Das -völlig zu Unrecht“- immer „verfolgt“ wird. In deren wirren Gehirnen sind WIR
    Amalek. Woraus diese Irren die Berechtigung ableiten, uns auszurotten. Dazu haben sie 2 Kriege gegen uns angezettelt, 12 Millionen unserer Landsleute ermordet, die Geschichte pervertiert, uns „umerzogen“, die Gehirne der Deutschen mit „Nazi + Holo“dreck,
    dem Schuldkult vergiftet, Millionen von Ausländern in unser Land gekarrt, hier einen beispiellosen Zensur- und Meinungsterror etabliert, damit sie bereitwilligst ihrer eigenen Ausrottung zustimmen. Das wird gelingen, so lange
    deutsche Journalisten aus Feigheit die Täter nicht benennen. Obwohl uns der Weltfeind keinesfalls im Unklaren über seine Ziele läßt, wie der Auftritt des dreisten Harvard-Juden Sascha Mounk im ZDF beweist. Was das Jüdlein darf,
    ist dem Goy verboten? Von wem eigentlich? Von denen, die die AuTsch-Witz-Gesetze gemacht haben und von denen prächtig profitieren? Fällt die AuTschwitz-Lüge, ist der Jude erledigt. Wie lange wollen wir uns diesen Horror noch bieten lassen?
    Dank der Internet-Aufklärung nähert sich das jüdische Jahrhundert dem Ende. Doch sollte man sich auf einiges gefaßt machen, wie wir am Wüten der Bestie in Rußland gesehen haben.
    Niemals aufgeben!

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.