Gesundheit: Elektrosmog, eine unsichtbare Gefahr

FunkWissen

Der Bayrische Rundfunk begleitet Dieter Kugler bei Elektrosmogmessungen in einer typischen Wohnung in München. An Hand der Messgeräte ist zu sehen, daß die stärkste Funkbelastungen in den Häusern, das W-LAN und die Schnurlostelefone im DECT Standart verursachen. Gefolgt vom Smartphone und den Tablets. Zum Ende ist noch ein Interview mit dem Bundesamt für Strahlenschutz zu hören. Dort wird die Industrieansicht aufgezeit, daß Funk trotz vieler anderer Studien, angeblich nur alleine in der Lage wäre Hitze zu entwickeln. Gesundheitsschäden werden verleugnet, aber Langzeitfolgen doch nicht ausgeschlossen. Um die Zusammenhänge und Hintergründe der Grenzwerte besser verstehen zu können, empfehle wir nachfolgenden Link:

https://ul-we.de/die-entstehung-der-2… und http://kompetenzinitiative.net/KIT/KI… Weiteres dazu unter: https://ul-we.de/category/faq/grenzwe…

Jetzt kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.