9 Comments

  1. was für eine sinnfreie verblödung hoch 10km ❗ habt ihr es doch nach rundum etwa 4 jahren tatsächlich schon geschaft einen antrag zu buchstabieren um den versuch zu starten bei der brd erstmal freundschaftlich bekannt zu werden, sonst nixi mehr steht im geschreibsel drinne, und um dann ganz vorsichtig ehrfurchtkonform zu hoffen irgendwann mit der brd gemeinsam nach gemeinsamkeiten zu suchen…. so im schulterschluss mit der brd, hand in hand zum sonnenstaatland! herrjemine, das ist ein höchstmaß des honigtöpferischen klebeeffekts den ihr sammt euren trolligen witzchens da abgeliefert habt. schade um die ehrlichen menschen die an euch falschen 50 pfennige haften (die gestellten anrufer ausgeschlossen) 👿

    Gefällt mir

    1. Hallo, „kira“!
      Bravo! Hau richtig rein! – Es muss auch „Hard-liner“ geben… die rennen dann mit Vorliebe per Betonkopf an die Wand!
      Ich bin sicher, in Deiner Familie herrscht Ordnung: Wer nicht nach Deiner Pfeife tanzt – …!!!
      Schön, dass Du mit Deinen Beiträgen „kirre“ bleibst – so, wie man Dich kennt!
      Verläßliches machen andere – Du hast freie Bahn, Dich „auf allen Spielfeldern auszutoben“!

      Gefällt mir

  2. Wer jetzt nicht versteht, WAS SACHE ist und worum es in dieser Zeit geht, der ist ein Verächter sich selbst gegenüber. – Das ist natürlich Sache des freien Willens… aber wenn es dann die Ergebnisse genau dafür tatsächlich auf den Tisch aller gäbe, dann wird bei diesen Denk-Verweigerern ein unendliches Heulen und Zähneklappern sein – und bei ihnen BLEIBEN müssen!

    Darum – eine Vision!
    Würde es jemand abschlagen, WENN ES „AB MORGEN“ SO SEIN KÖNNTE, SO WÄRE?:

    Wenn… – was wäre denn dann?

    Wenn es ein „Bedingungsloses Grundeinkommen“ von beispielsweise 1.500,- gäbe – würden dann viele oder alle Menschen aufhören, zu arbeiten und nur Monat für Monat das „geschenkte“ Geld verjubeln und sich ansonsten auf die „faule Haut“ legen?

    Da erhebt sich natürlich vorab die Frage: Woher sollte denn das Geld eigentlich kommen? – Monat für Monat, nicht nur für Rentner, sondern für ALLE! Also vom Säugling bis zum Uropa…

    Dazu gleich vorweg die Antwort:
    Zum allergrößten Teil eben aus dem „Konsum“! Daraus, dass die Menschen nicht mehr krampfhaft „sparen“ müssten und „Geld horten“ wollten und bräuchten, sondern so gut wie alles Monat für Monat ausgeben könnten – also die „Binnenwirtschaft nahezu unvorstellbar
    ankurbeln“ würden.

    Und damit zurück zur Eingangsfrage:
    Die Antwort kann nur lauten: Nein! – Vielleicht mal einen Monat oder ein Vierteljahr, wie einen „endlich möglichen verlängerten Urlaub“… Aber dann würde sich bei jedem Menschen der Drang regen, „irgendwie tätig zu sein, sich zu verwirklichen, sich als gleichwertiges Mitglied der Gesellschaft zu fühlen“ – und JEDE/R ginge wieder „seiner“ Arbeit nach, würde sich einer neuen Sache zuwenden, die er bislang nie anpacken, geschweige denn verwirklichen konnte. Und er würde neue Angebote in den Markt bringen. Ein florierendes Geschäft aufbauen. Andere würden leerstehende Läden in allen Städten und Gemeinden günstig anmieten und ohne den großen Stress, werweiß wieviel Umsatz „machen zu müssen, um zu überleben“, führen können. Die Vielfalt würde den Leerstand schlagartig beseitigen und alle Orte, alle Menschen neu beleben.

    Wenn also… – was wäre dann…? –
    Es würden Millionen Arbeitsplätze, die dann vielleicht bald „Betätigungsfelder“ heißen würden, entstehen. Man würde sich zu den 1.500,- gerne noch was dazu verdienen und so wird die Gesamtwirtschaft automatisch weiter belebt.
    Man würde der Gemeinschaft einen eigenen Dienst mit erweisen, sich einbringen in das „plötzlich völlig entspannte Tun und Lassen“!

    Man würde wahrhaft LEBEN, denn zwei oder drei Tage Arbeit pro Woche würden den meisten genügen – und der Wirtschaft auch, so dass also „Nut und Feder“ plötzlich geradezu „magisch und ganz einfach ineinander passen würden“.

    Mag es einen kleinen Anteil in der Bevölkerung geben, der nur „Drückeberger“ oder „Verprasser“ spielen wollte. – Na gut, wenn das die Erfüllung des Lebenstraumes ist – bitte sehr! Man ist ja human und lässt gerne „jedem das Seine“.

    Dem Großteil aller Menschen aber würde es wie Schuppen von den Augen fallen und sie würden erkennen:

    „Nicht um GELD als solches geht es im Leben, sondern um DAS LEBEN AN SICH!“

    Und sie wüssten natürlich, dass es fatal wäre, wenn man selbst nichts bei den Tätigkeiten für das Alltagsleben und darüber hinaus beisteuern wollte, weil man ja wirklich GEMEINSCHAFTLICH weiterleben muss!

    Denn das Verweigern würde bedeuten: Wenn man zum Bäcker ginge – und dieser würde auch lieber „faulenzen“, bemerkt man rasch, dass es keine Brötchen zum Frühstück gibt!
    Ebenso beim Metzger! – Der Teller bliebe leer von Fleisch und Wurst!
    Die Tankstelle hätte geschlossen!
    Aus der Steckdose käme kein Strom!
    Die Wasserleitung bliebe trocken!
    Die Müllabfuhr käme nicht!
    Im Radio wäre nichts zu hören und im Fernseher wäre nur schwarzer Bildschirm zu sehen!
    Und so weiter, und so weiter!

    Also: Man würde liebend gerne seiner gewohnten oder so lange ersehnten Tätigkeit nachgehen! Aber nunmehr völlig entspannt und im wahrsten Sinne, wie einem Hobby! – Und die Wirtschaft würde florieren!

    Niemand bräuchte frieren!
    Niemand unter Brücken oder in Unterführungen schlafen!
    Die Bauern würden die Tiere wieder total artgerecht halten, die Felder sorgsam bestellen.
    Die Metzger wären wieder die vertrauten Kunden bei den Bauern.
    Die Bevölkerung die frohe Kundschaft bei den Metzgern, Bäckern, an den Tankstellen, in den Bekleidungsgeschäften, bei Friseuren, in den Lokalen, Hotels, auf Schiffen, in Flugzeugen…

    Keine Räder müssten stillstehen, in den Fabriken, in der Landwirtschaft oder sonstwo, wo es für das Leben sinnvoll ist, zu arbeiten, sich einzusetzen!

    Keine „künstliche Intelligenzen“ müssten entwickelt werden, um den Menschen in die totale Statistenrolle zu drängen!

    Alles liefe „wie geschmiert“ weiter – aber in Einklang mit dem Leben, mit der Natur, mit den wahren Bedürfnissen nach Selbstverwirklichung, Muße und Wohlergehen, sowohl körperlich, als auch psychisch und seelisch…

    Ebenso wäre DER STAAT schlagartig „gesund“!

    Allein eine angemessene „Abgabe“ bei jedem Kaufvorgang – und es wäre alles Geld stets in allen Kassen, das man für Straßen, Brücken, Schulen, für schlanke Verwaltung, für Forschung, Kunst und was nicht alles, wo auch immer bräuchte!
    Der Export würde wirklich Geld in die Staatskasse bringen, der Erfindergeist, die geistige Regsamkeit auf allen Gebieten ganz neue, in den letzten zweihundert Jahren wohl nie gekannte Höhenflüge unternehmen und erreichen!

    Das Geld wäre wahrhaftig IN UMLAUF!
    Wie wohl noch nie!
    Und damit wäre die „Wertschöpfung“ der Betriebe gesichert, das Ein- und Auskommen jedes lebenden Menschen in diesem herrlichen Land garantiert!
    Die Lebensfreude verhundertfacht.
    Die Existenzsorgen vollständig abgeschüttelt.

    Man könnte sich Hobbys, der Gesundheitspflege, Ideen, Erfindungen, Reisen, frohen Runden, Gartenpartys, Biergartenbesuchen und was nicht noch allem ganz einfach locker widmen – und es wäre, wie „Schlaraffenland“, gemessen an heutigen „Lebens (vielmehr krampfhaften Über-lebens-)Bedingungen!

    Aber es wäre nicht „Schlaraffenland“!

    Es wäre vom MENSCHLICHENGEIST erzeugte NEUE ART ZU LEBEN!

    Durch noch viel mehr verstärkten GEISTIGEN EINSATZ als je zuvor und damit HERVORBRINGUNG VON KREATIVITÄT, NEUEN PRODUKTEN oder ANGEBOTEN.

    Es wäre die STÄRKUNG DES SELBSTWERT-GEFÜHLES für ALLE!
    Weil alle endlich das tun könnten, was „ihnen am meisten liegt“, ohne „finanzielle Engpässe“ befürchten zu müssen…!

    Utopie? – Solch eine Vision?

    Das mögen sich bitte
    alle „Zur Kreativität Drängenden“,
    alle „Es-einfach-besser-haben-Wollenden“ und durchaus auch
    alle, die sich für solch einen Fall vermeintlich zum „Faulenzertum“ am meisten hingezogen fühlen, mal sehr intensiv fragen!

    (Abwandlungen – Verbesserungen – Ausweitung von Ideen usw. selbstverständlich unbegrenzt!!!)

    Gedanken sind Energien.
    Energien führen zu Taten.
    Taten führen zur wahren Erfüllung!

    Danke für die erbrachte Aufmerksamkeit –
    und fürs Nachdenken…!
    Abgemacht? – Danke!

    Gefällt 1 Person

    1. Was für ein Quatsch,woher soll das viele Geld kommen?Wo kommt es denn jetzt für die Besserverdiener her?aus der Notenpresse,oder einfacher,aus dem Geldschaffungsprogramm per Mausklick.Hört endlich auf ,zu glauben,das Geld müsste mühsam,schein für Schein ausgezahlt,eingesammelt und wieder ausgezahlt werden.Merkt ihr denn nicht,das es fast nur neue Scheine sind?Woher kommen denn die Scheine für die Asylforderer her?Denkt ihr,die nehmen Schecks?Nur bares wollen die,und davon jede Menge,weit über 1000 Euro ,bar auf die Hand,anders nicht,sonst ist ihre Menschenwürde verletzt.Für den Lebenserhatungskram kümmert sich das Bamf,das andere ist Taschengeld,wovon schicken sie sonst die vielen Milliarden zurück an ihre Lieben zu Hause,die sich kaputtlachen über die tumben Deutschen,nur wieiterso ,Allah hat sie uns in seiner großen Gnade geschenkt,danke Mama Merkel,könnt ihr löschen ,die Masse ahnt es schon lange und bald ist es vorbei mit Dummsdorf Deutschland,sie werden alles haben wollen undermorden ihr Huhn ,das goldene Eier legt,für sie natürlich,nicht für die Nazis.Ihr tut mir nicht mal mehr leid.

      Gefällt mir

      1. „Gut gebrüllt“, ist ein geläufiges Schlagwort.

        Aber wenn es das Thema verfehlt, WIE HIER zum Beispiel meilenweit, kann und muss man leider sagen:
        „Es ist nicht nur knapp vorbei – es ist völlig daneben!“

        Welch eine Art und Weise, einfach loszubaldovern und von „Quatsch“ zu reden, ohne es offenbar überhaupt gelesen, respektive verstanden zu haben! – So wollen wir bitte nicht miteinander umgehen!

        Wenn Du irgend etwas wirklich ernst meinst und vielleicht für Deine Kinder oder nachfolgende Generationen haben möchtest, dass was erreicht wird – oder zumindest alle nur denkbaren Versuche dazu gemacht werden -, dann solltest Du Dich bitte nicht nur ein kleinwenig mäßigen!

        Die Welt verändert sich nicht durch wild ausgestoßene Tiraden!

        Alle Veränderungen, die je zustande gekommen sind, mussten ÜBER-LEGT werden und GEISTIG DURCHGESPIELT! – Verstehst Du das denn nicht auch endlich?

        Wie viele Versänderungsversuche je gescheitert sind, weiß niemand. Dass aber so manche erfolgreich waren, weil einige beherzte Menschen sich nicht „abspeisen“ haben lassen oder „die Flinte ins Korn geworfen“ und weinerlich lamentierten, sondern ihren Gripst zusammennahmen, ihre Fähigkeiten zusammenfügten – und es gelang eben doch in vielen Situationen!

        Ich verstehe es, wenn Du Frust hast – aber SO wirst Du ihn nicht los und so nützt es niemandem etwas, dass Du Dich derart vergrämt und verbissen äußerst!

        „In der Ruhe liegt die Kraft!“
        Und!
        Egal, was andere je gemacht oder unterlassen haben:

        „Nichts ist so stark, wie eine Sache, deren Zeit gekommen ist!“

        (Aber es muss mit Besonnenheit und kluger Vorausschau, d.h., mit Einbringung von Geist vorgegangen werden!)

        Gefällt mir

    1. Das dachte ich bei Anderen auch schon mal. Die REALITÄT ernüchtert(e).
      Siehe auch der Q Anon Dünnschiss. Fulford seir 2007, der binnen STUNDEN die Elite beseitigen wollte, wenn nicht auf Ultimatum eingehen. NOCHMAL: 2007-BINNEN STUNDEN. 2007 traf Er auch David Rockefeller, FREUNDSCHAFTLICH. Zuvor diktierte Ihm sein VERSTORBENER Grossvater liebe Briefe an „David“. Kein Scheiss. Findest im Netz. 2003 wurde schon behauptet, das Teile der Elite verhaftet, mit Nennung von Namen, Weitere würden folgen. Trotzdem lernen manche nichts dazu und hypen weiter eindeutige Elitenlakaien. Was ich nicht nachvollziehen kann. Allerdings stelten sich VIELER Derer selbst als Agenten er Elite heraus. Diese Hirnwäsche der User wäre ohne diese MASSIVSTE Propaganda gar nicht möglich. Aber Wer irgendwann nicht mal sein Oberstübchen mehr aktivieren kann….
      Ein Kampf gegen Windmühlen. Diese Aufklärung bringt uns in die NWO.
      Und nun…. lassen wir mal Merkürdigkeiten usw beiseite, All das was kritisch betrachtet werden muß…. Angenommen die VV wäre wirklich koscher und will uns doch nicht verraten und verkaufen, Ich hoffe, aber glaube nicht. Glauben kannst mit Religion…., ich habe Keine….. dann aber glaube ich kaum, das Politik und Medien es bringen. Würde fast ne Wette eingehen. Nichts geschieht, was nicht geschehen soll. Immer nach Plan. Gut, alles es passiert nix, was als Nächstes und wieder verstreicht Zeit und wieder… und dann als Drittes, VIELLEICHT irgendwann…. oder auch nicht…. und dann…. ist es zu spät? Da könnte ich mir mehrre Vaianten ausdebken, was geschehen könnte…. und wenn die Angewognheit wieder aufnehmen solten uns NWO Putin zutreiben zu wollen, bzw, indirekt…. Putipropaganda zu machen, dann wider besseren Wissens…. dann würde an Dummheit wirklich nicht mehr Glauben ODER Uninformiertheit.

      Es geht erst voran, wenn es vorangeht und es kann auch in falsche Richtung vorangehen. Siehe alle Revolutionen die letzten Jahrhunderte, inklusive geplanter Mauerfall. Da Ost und West der Elite dienen, kein Problem.
      Jedenfalls, sei nicht ZU sicher, das bis Ende August etwas geschieht. Ich glaube es nicht.

      Gefällt mir

      1. Es ist alles Lüge ,um Zeit zu schinden,damit wir bald in der Minderheit sind,dann schmeissen sie uns raus,wer nicht spurt,haben sie doch schon gesagt,wem es nicht passt der kann gehen,Bätschi

        Gefällt mir

Jetzt kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.