4 Kommentare zu “Du bist Schuld an der Armut anderer – x8L

  1. Es soll errechnet worden sein, dass es „uns“ billiger käme, ALLE Länder, die behaupten, aus Gründen eines dort stattfindenden Krieges (einfach die USA fragen, die wissen, wo was geschieht!), Menschen hierher zu locken
    („einige“ wohl auch weil hier 72 Jungfrauen von irgendjemandem „versprochen“ – was immer auch das bedeuten oder heißen mag – worden sein sollen…),
    mit unserer Technologie, Menschenfreundlichkeit und Freigiebigkeit, wo immer man sinnvoll helfen kann, in ihrer Heimat aufzubauen, als den armen frierenden hübsch-brünetten Jungs hier „Stütze“ zu zahlen und selbst 7 oder 12 Millionen Bedürftige Menschen und hungerne Kinder im Land zu haben.

    Gro-Ko… wer kann das übersetzen? Oder „creativ ausbauen“? – Es muss mindestens 100 Variationen davon geben, die sollten wir uns alle hier mal „geben“!

  2. Afrika ist ein riesiger Kontinent und die Menschen dort sind gar nicht so arm und bemitleidenswert, wie sie die Horrorbilder westlicher Illustrierter seit den 70 er Jahren den Deutschen suggieren. In den 70 er Jahren entstanden in den westlichen Ländern (ehemalige Kolonialisten) lukrtative Hilfsorganisationen und die staatlich ( steuerliche) „Entwicklungshilfe“ und Subventionsprojekte in Millionenhöhe ,um auch dort eine ähnliche Infrastruktur zu schaffen wie hierzulande. Inzwischen kann man sehr gut sehen ,daß die Milliardengelder die da ins Land gepumpt an den Lebensbedingungen nicht viel verbessert haben. Es ist auch für uns „reiche Länder der ersten Welt“ mal zu überdenken wie „schrecklich“ es ist, keinen Strom zu haben, keine befestigten Strassen , keine Fabriken und keine Klimaanlage. Ach ja,und was die medizinische Versorgung betrifft, so gehe man mal in ein deutsches Krankenhaus.:)

  3. Das Komische an dem Spruch, das Afrika wegen der Kolonialisierung arm ist, ist die Tatsache, das sie auch vor der Kolonialisierung „unter aller Sau waren“

    Dazu könnte man auch leicht seine Blicke nach Australien (zu den Aborigines) lenken: Dort gab es keine Versklavung a la USA, sie hocken seit 60-80 Jahren auf einer (bildungstechnisch / kulturell) absolut hervorragenden Infrastruktur, und schaffen es bis heute nicht, auch nur auf den Stand von Müllwagenfahrer zu kommen Nicht ein Einziger!!!

    Und das ist eben auch der Grund, wieso die Archäologie überall auf der Welt (Asiaten / Azteken / Indern / Maya / Japanern / Arabern) Bauten, technische Anlagen usw. usf. findet – außer eben bei den Schwarzen!

    Wieso ist das wohl so????

    Neben der Intelligenz fehlt denen es erheblich an „sozialer Kompetenz“ (also dem extremen Mangel an kollektiver Zusammenarbeit) Und im wesentlichen war das schon seit den Zeiten von Martin Luther klar!

  4. Solange wir uns mit diesen Nichtigkeiten aufhalten, und nicht unsere eigenen wichtigen Aufgaben erkennen, solange werden wir auch wie die oberen Volkstreter dahin lammentieren.

Jetzt kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s