15 Kommentare zu “UnglaublichđŸ˜± Was geht da vor, kann die Sonne kalt sein?

  1. Am Beispiel der Mikrowelle sieht man doch, dass die WĂ€rmequelle (Strahlungserzeuger) nicht unbedingt heiß sein muss. Das war doch die Frage, oder?

  2. Ihr Vollkomiker : WĂ€rme IST Strahlung.

    Deswegen spricht man auch hin und wieder von WĂ€rmestrahlen bzw. WĂ€rmestrahlung

    ZuzĂŒglich dessen, das es auch vom Medium (und / oder Farbe) abhĂ€ngig ist, das diese Strahlung dann absobiert wird. Kannst Du eingfach mal zwei SchokoladenweihnachtsmĂ€nner in die Mikrowelle ( Mikrostrahlung) stellen – einen ausgepackt, einen eingewickelt

    Sarkastisch-drastisch könnte man es auch so formulieren: Offenbar ist also die WÀrmestrahlung (samt Lichtwellen) unmittelbar vom IQ abhÀngig

    Um so dĂ€mlicher, um so kĂ€lter (und schwĂ€rzer) wird sie 🙂 🙂 🙂

    Und natĂŒrlich kommen am oberen Ende der AtmosphĂ€re „eiskalte“ Strahlungen an. Denn im Vakuum gibt es nun mal kein Medium, das diese WĂ€mestrahlung absorbieren könnte. Was allerdings eben auch den Vorteil hat, das dieser Strahlung / Welle eben auf diesem Wege ja auch keine Energie vorloren geht – Ă€hnlich einem Supraleiter mit einem „Widerstand“ von fast Null beim elektrischen Strom.

    Und das erklĂ€rt uns dann auch die zunehmende KĂŒhle auf den Gipfeln der Berge: Denn auch hier ist auf Grund einer erheblich geringeren AtmosphĂ€ren- bzw. „Mediumsdichte“ sowie extrem kleinen OberflĂ€chen der Gipfel die Energieentnahme deutlich geringer, als unten, im flachen Tal bei „100 Prozent“ Medium.

    Das ist in etwa so hohl, als wenn man die WĂ€rmedifferenz zwischen einem schwarzen Auto in der Sonne und gar keinem Auto mißt, und dann frech behauptet: Das schwarze Auto wĂŒrde Energie erzeugen, weil es an der Stelle ohne Auto einfach nichts zu messen gibt ?!

    🙂

    Hilfe…..

    ………..wir verbl…den!

    • Du hast es perfekt erklĂ€rt. Verstehen ist eine Sache, aber es auch noch erklĂ€ren zu können eine ganz andere, und ich bin froh, dass es wenigstens noch ein paar gibt, die noch so klar denken können wie du – oder welche, die ĂŒberhaupt noch versuchen selber zu denken.
      „Die Dunkelheit ist die Abwesenheit von Licht“, fĂ€llt mir spontan ein. Dieses Zitat erklĂ€rt auch ganz gut, warum es ĂŒberhaupt warm/hell wird in unserer AtmosphĂ€re. Weil Licht Energie ist. Und wenn die Energie auf verdichtete Materie trifft, dann entsteht Reibung, welche sich in WĂ€rme und Licht erkennbar zeigt. Je nĂ€her am Erdkern, desto dichter die AtmosphĂ€re, desto höher auch die ErwĂ€rmung der Umgebung. Dazu kommt noch, dass in höheren Regionen mehr Wind weht, der die wenige WĂ€rme welche hoch oben entsteht zusĂ€tzlich verweht und abkĂŒhlt. Darum wachsen Pflanzen auch bevorzugt in TĂ€lern; da dort mehr Wasser und deswegen auch eine dichtere AtmosphĂ€re vorherrscht, was wiederum die WĂ€rme besser leitet, also die Sonnenenergie.
      Und ob die Sonne schwarz ist oder nicht, kann ich nicht beurteilen. Aber ein Kerzendocht ist es – der ist aber nicht kalt. Und egal ob die Sonne nun ein Gasplanet oder irgend ein kĂŒnstliches Objekt sein sollte, wenn sie kalt wĂ€re, dann mĂŒsste die Energie welche sie produziert so weit weg von ihr erzeugt werden, dass sie selbst von der erzeugten Hitze nichts abbekommen wĂŒrde – oder die AtmosphĂ€re dort ist eine gĂ€nzlich andere, sodass die Sonnenenergie erst bei uns auf der Erde sichtbar wird, bei ihr selbst jedoch unscheinbar ist – was aber nur dann Sinn ergeben wĂŒrde, wenn die Sonne keine eigene AtmosphĂ€re hĂ€tte. Da aber die Sonne wie ein glĂŒhender Feuerball aussieht, muss sie dementsprechend eine dichte AtmosphĂ€re haben, da der „Feuerball“ ansonsten nicht sichtbar wĂ€re.

      Es ist zwar ein interessantes Thema, aber wir sollten lieber einmal zusehen, dass wir Frieden hier auf Erden schaffen, damit wir unseren eigenen schönen Planeten erkunden können. Zuerst nehmen wir uns die Erde vor und dann das Sonnensystem und dann die Galaxien.

      Ich wĂŒnsche noch eine schöne Woche euch allen

      • Das Sonnenlicht, ist ein von der LufthĂŒllenoberflĂ€che der Sonne abgespiegelter, permanenter Lichtblitz ! Da der Sonnenkörper viel grĂ¶ĂŸer im Vergleich zur Erde ist, ist die Umdrehung auch dementsprechend viel grĂ¶ĂŸer und demnach auch die Ă€ußere LufthĂŒlle der Sonnenerde viel stĂ€rker ! Durch diese durch die schnelle Umdrehung viel stĂ€rkere LufthĂŒlle, bildet sich ein Spiegel, welcher das auftreffende Licht von anderen Sternen und Sonnen die noch viel viel grĂ¶ĂŸer sind abspiegelt ! ZusĂ€tzlich befinden sich die mehrfachen KategoriengrĂ¶ĂŸen der immer grĂ¶ĂŸeren Sonnensysteme ineinander geschachtelt im Großen wie bei einer Zelle, in einer sog. HĂŒlsenglobe ! Diese wiederum spiegelt nun das Licht von der Kugelinnenseite ebenfalls wie ein Hohlkugelspiegel von außen hinein in die Sonnensysteme ! Ein in sich geschloßener Kreislauf, wobei die grĂ¶ĂŸte Sonne in ihrer Mitte selber auch Licht ausstrahlt, sowie in jeweils abgeschwĂ€chter Form auch die nĂ€chst kleineren Sonnen in ihren Gebieten. Das heißt aber nicht, daß diese Leuchter jeweils auch oder nur sog. heiße Glutplaneten sein mĂŒĂŸen ! Und somit stimmt es bedingt, daß unsere kleinste Sonnenerde, eine „schwarze“ Sonne ist, also eine kalte und somit bewohnbare Sonnenerde ! Und das Licht somit kalt auf uns wirkt ! Das gleiche versuchen sie ja mit den Chemtrails kĂŒnstlich zu imitieren, mit dem Argument der KlimalĂŒge ! Nur unnatĂŒrlich, den Planeten nicht selber regelnd lassend und dementsprechen wehrt sich auch die Erde und gleicht mit dem Schnee in der Sahara und andernorts das kĂŒnstliche Eingreifen dann wieder durch die sog. Wetterkatastrophen verstĂ€rkt gezwungenermaßen aus ! WĂŒrde die Menschheit sich natĂŒrlich in die Harmonie und das natĂŒrliche Gleichgewicht einfĂŒgen, mĂŒĂŸte sich die Erde nicht so gewaltsam ausbalancieren !

        Die einzelnen HĂŒlsengloben hingegen, sind wie bei uns die Körperzellen in den sog. Großen Schöpfungmenschen integriert (im Kleinen wie im Großen) und somit auch miteinander Energetisch im Ausgleich. Sie stehen aber in ihrer imensen GrĂ¶ĂŸe selber so weit von einander entfernt, wie wenn wir an den Nachthimmel blicken wĂŒrden und einen kleinen hellen Punkt im Osten und einen im Westen sehen wĂŒrden und ansonsten nur den dunklen Nachthimmel ! Soomen wir uns noch weiter raus, wĂŒrden wir allmĂ€hlich einen im Ätherraum schwebenden aus diesen endlosen HĂŒlsengloben zusammengesetzten leuchtenden und schimmernden Frauenkörper wahrnehmen, den Kosmos oder das Universum, welches auch Maya oder Materielle Welt, sprich das „GefĂ€ngnis der Materie“ oder nach biblischer Überlieferung den gefallenen 1. Erzengel, die SATANA darstellt. In ihm befinden wir uns diametral gespiegelt und eingefangen mit unserer Erde im kl. linken Zeh, im Ă€ußersten und letzten der Kategorien der Sonnensystemarten. Die Erde ist aber wie die anderen Planeten, Mars, Venus etc kein Kind unserer Sonnenerde (Schwarze Sonne), sondern ein Kind der GrĂ¶ĂŸten Ur-Zentralsonne, der sog. URKA ! Diese wiederum bildet den sog Herzanker dieses Lichtweibes welche im unendlichen Ätherraum hĂ€ngt/schwebt und um welche sie sich auch mit ihrem Gesamtkörper dreht, bzw. den Schwerpunkt oder Herzanker hat.

        Die Erde aber, ist ursprĂŒnglich aus dieser grĂ¶ĂŸten Ur-Sonne die große Aorta entlang entwichen, bevor sie im kl. linken Zeh eingefangen wurde, weil ihr der Druck zu groß wurde, sprich die Fesselung dieser Naturgewalt/Gesetze, sie zu stark drĂŒckte. Der große Drache, welcher in und unter die Erde geworfen wurde, mit seinen FlĂŒgeln Antarktis und SĂŒdamerika, welcher mit Googel-Earth heute als Zeichen dieser Flucht uns ein bleibendes Denkmal setzt, zeugt noch von diesen Prozessen, so wie es auch teilweise in allen Hochkulturen und Hochreligionen bis heute ĂŒberliefert ist und wurde. Die Diskussion auch hier wieder schön zu sehen, verlĂ€uft mit Scheuklappen, obwohl durch Jakob Lorber das nötige fĂŒr genau all diese heute aufkommenden Fragen der erwachenden Menschheit und ihren Irrlehrern, benötigte Weltbild da ist, mehrfach auch hier im Forum verknĂŒpft wurde, an den eigentlichen ZusammenhĂ€ngen und Tatsachen vorbei und spaltet sich dadurch weil nur innerhalb eines kleineren Rundumblickes diskutiert wird in angebliche Widerspruche und unbegreifliche RĂ€tsel die anscheinend nicht zu lösen sind auf. Und damit, wird dann wiederum Geld gemacht, indem die Menschheit bewußt sich nur in diesem bewuß beschrĂ€nkten Raum bewegen darf, sprich sich die anderen lustig machen, ĂŒber die verzweifelten Versuche der anderen, sich aus diesem Wirrwar zu befreien und hinter die im Prinzip ganz einfache Grundordnung zu kommen, da wir ja alle nach dem Abbild Gottes selber so gebaut sind und uns die Wahrheit ja geradezu tĂ€glich nach dem Aufwachen vor dem Spiegel im Badezimmer förmlich ins Gesicht springt !

        Komisch ist der NatĂŒrliche Mensch (Frau/Mann), da sie/er das Einfachste und GrĂ¶ĂŸte, nicht verstehen und erkennen will, obwohl es ihr/ihm immer wieder und wieder direkt vorexerziert wird ! Das Innen und Außen, oben und unten, im Kleinen und im Großen (aus der 3 entspringt alles), die selbe Ur-Einheit von allem bilden muß, welche der Eckstein Jesus ist, an welchem wir uns nicht stoßen sollen ! Er hat seinen Rattisch aber in der sog. Gnadensonne aufgestellt, welche als vergeistigtes Doppel, neben der noch (!) materiellen sog. URKA (Ur-Zentralsonne) anfĂ€ngt die bisher allein im ewigen Ätherraum hĂ€ngende Lichtfrau/Sonnenweib in ihrer Einheit mit ihrem Ur-Sprung dem mĂ€nl. Gott, Jesus Christus zu vervollstĂ€ndigen ! Denn durch die Fleischwerdung, hat Jesus sie wiederum an sich angeschloßen und die Große RĂŒckabwicklung aus der Materie in die Vergeistigung getĂ€tigt ! Dies wurde uns ĂŒberliefert durch die 3 Tage der Finsternis, so wie es in der Bibel nachzulesen ist, in welcher Jesus diese nun nötig gewordene Neuordnung der Himmel, sprich das Aufstellen seines Rattisches in der Gnadensonne mĂ€nl. neben der URKA weibl. bewerkstelligte. Ohne die Bewanderung in dieser GrĂ¶ĂŸenordnung, werdet ihr nie die Gleichungen zusammen fĂŒgen können, sprich die Übereinstimmung mit euch, als Frau/Mann, den ĂŒberlieferten Heiligen Texten, der modernen Wissenschaft und den immer wieder auftauchenden FilmbeitrĂ€gen hier im Internet, von den langsam aufwachenden Wahrheitssuchern und Sucherinnen ! Ich hoffe dringlichst, daß ihr das 2018 langsam hinbekommt ! Ich hoffe ich konnte euch weiter helfen ! Diskutiert ihr aber munter weiter im beschrĂ€nkten Fenster und schaut nicht mal endlich ĂŒber euren Tellerrand, sehe ich da vorerst noch wenig Erfolge ! Der Mond wiederum wurde aus dem Pazifik geboren !!!

        • An „Typisch Deutsch“
          Trotzdem wissen wir nicht, ob der Kosmos wirklich so aufgebaut ist. Und dass wir hier so „beschrĂ€nkt“ diskutieren, hĂ€ngt ja auch nur damit zusammen, weil wir auf die Frage im Video eingegangen sind, warum es an den Berggipfeln kalt ist und im Tal wĂ€rmer.

          Keiner kann es beweisen, dass die Sonne kalt oder heiß, oder schwarz ist. Außerdem hĂ€ngt alles von unserer Wahrnehmung ab, von unseren Sinnen. Auf mich wirkt die Sonne zumindest nicht kalt, ich kann die WĂ€rme deutlich auf meiner Haut spĂŒren. Auch wenn die Sonne selbst kalt sein sollte, so wirkt sie auf unsere materiellen Welt mit ihrer WĂ€rme. Wie könnte man denn sonst die Temperatur messen?
          Licht selbst ist ja nicht sichtbar. Wir sehen davon nur die Reflektion der OberflĂ€chen auf unserer materiellen Ebene – erst unser Gehirn wandelt die Signale in Muster und auch WĂ€rme um. Ob die Sonne nun kalt ist oder nicht, kann ich persönlich nicht beurteilen. Aber wenn ihre Strahlen unsere Haut bei Sonnenhochstand schon verbrennen kann, dann bin ich mir nicht sicher, ob uns die Sonne in direkter NĂ€he nicht verbrennen wĂŒrde.
          Jetzt könnte man natĂŒrlich wieder das Argument einwerfen, dass wir nur von der Sonne verbrannt werden, weil wir uns innerhalb des Erdfeldes befinden, weil die ErdatmosphĂ€re wie ein Lupenglas wirkt, und wenn wir außerhalb der ErdatmosphĂ€re wĂ€ren, wir nur die KĂ€lte oder ĂŒberhaupt nichts von ihrer Strahlung abbekommen wĂŒrden. Aber da sind wir beim nĂ€chsten Thema. Könnte man der Raumfahrt trauen, so wĂŒrde man die Messergebnisse der Temperaturen außerhalb der ErdatmosphĂ€re bestimmen können – nur leider traue ich ihr nicht. ISS und Satelliten ja, weil diese sich noch innerhalb des Erdfeldes befinden. Alles was sich außerhalb befindet steht in den Sternen, nach meiner Ansicht nach.

          Da alles auf Fraktale aufgebaut ist, ist es nicht verwunderlich, dass der Kosmos ein Muster haben muss, ebenso auch der Geist des Menschen. Und wenn z.B. Lorber sagt, dass dies göttliche Eingebungen sind, die er erfÀhrt, dann kann man dem zwar Glauben schenken, aber ob dies dann auch die ultimative Wahrheit ist, wissen wir trotzdem nicht.
          Ich sage außerdem nicht, dass dem nicht so ist, aber alles was wir tun können ist zu vertrauen. Weil auch wenn manche Menschen die Gabe haben die Existenz mit anderen Augen wahrzunehmen, so kann immer etwas von ihrem Wahrgenommenen fehlen oder falsch interpretiert geworden sein.

          • Es ist ganz leicht ! Denn es ist immer Jesus ! Wenn du die 3 Gleichungen

            Oben = Unten
            Innen = Außen
            Groß = Klein

            in Ihm Jesus zum Eckstein fĂŒgen kannst, dann beantworten sich die Fragen, welche du oben erneut aufgeworfen hast wie von alleine ! Denn dann wirst du das Lorberwerk auch bis zur gĂ€nze in innerer Herzverbindung durchstudieren und bekommst dadurch mit den Jahren auch den sog. Geist der Unterscheidung immer mehr. Denn wenn du dieses Weltbildfenster in seiner fĂŒr heute benötigten GrĂ¶ĂŸe verinnerlichst hast, dann kannst du wenn du ernsthaft bemĂŒht bist, auch die 3 Gleichungen in Jesus zum Eckstein fĂŒgen ! Und damit auch leicht alle anderen Schriften, Texte und egal was dir hier begegnet auch weitgehend einordnen !

            Die erste Gleichung

            Oben = Unten

            ist hier die schwerste Übung, da sie erst seit kurzem vollstĂ€ndig entwickelt wurde.

            Die anderen beiden

            Innen = Außen

            ist ja leicht: Du und Jesus in deinem Herzen
            und bzw. das Abbild Gotte, so wie es in der Bibel steht (NatĂŒrlicher Mensch (Frau/Mann) und Jesus und seine „Braut“ bzw. Christus, der Organismus.

            Groß = Klein

            ist der Schöpfungmensch so wie ich es oben kurz angerißen hatte !

            also bleibt nur noch

            Oben = Unten

            Und diese Gleichung, findest du hier auch schon im Forum wenn du aufmerksam bist !
            Stichwort: „Flache Erde“ nur ein wenig abgewandelt ! Alle 3 Gleichungen, mĂŒĂŸen dich zwanglĂ€ufig auf den Eckstein Jesus fĂŒhren, wenn du sie logisch, ernsthaft und konsequent bis zum Ende durchdenkst. Die Lorberschriften, beschreiben dir vor allem auch schön den Aufbau des kompletten Schöpfungmenschen, so wie du es fĂŒr die 3 Gleichung benötigst. Das findest du so nirgens wo anders. Die 2 Gleichung, wĂ€chst durch die Liebe zu Ihm (Jesus) und wenn du diese beiden schon mal hast, dann findest du hier auch die 3 Gleichung (so Ă€hnlich wie die Scheibe von Nebra) !

            Denk nochmal drĂŒber nach !

            http://www.chemtrails-info.de/jl/nson/index.htm

      • @Freiheit

        Erst einmal Danke fĂŒr Deine lobenden Worte.

        Allerdings will ich auch nicht hervorgehoben werden: Zum einem hatte ich einen unfairen Vorteil: Mein(e) Vateri_INNEN war ja Genderbeauftragt_INNEN der vereinigten Emirate der Thermoskannen-Industrie und diese (Thermoskannen)-Luftblasen (_INNENEN) haben natĂŒrlich entscheidend mein Leben mit geprĂ€gt

        🙂 🙂 🙂

        Und zum anderen sind meine AusfĂŒhrungen dann doch nicht so „fehlerfrei“, wie Du sie hier darstelltst – so etwa die Stelle mit dem schwarzen Auto

        Aber mal im Ernst:

        Die meisten Menschen haben von Erfindern, die sie anfĂŒhren, genauso wenig Ahnung, wie von den Dingen, ĂŒber die sie sich so auslassen (vermutlich hat da die Parteien-Mafia ĂŒber die Jahrzehnte hinweg doch gewaltig ausgestrahlt 🙂 )

        Fakt ist: Viktor Schauberger (wie auch ein Tesla) waren extrem gute Erfinder Alerdings sind solche Erfinder eben vordergrĂŒndig eben auch reine Praktiker (Bastler) : Sie beschĂ€ftigen sich also vornehmlich nur in „sehr engen“ und projektbezogenen Sachen. Was ja auch klar ist, sonst wĂŒrden ihre Erfindungen auch nie fertig werden

        Sarkastisch könnte man ihr Schaffen auch mit dem Anliegen von intimen Eroberung zu mehreren Frauen vergleichen (zugegeben ein gewagter Vergleich, aber er verdeutlicht (bildlich) die Situation sehr anschaulich) Und bei diesen „Eroberungen“ bekommen solche Erfinder eben auch gewaltige Ein- und Ansichten, Erfahrungen sowie Erkenntnisse zu dem Objekt ihrer Begierde, sprich der Damenwelt.

        Aber was immer die nun auf diesem Wege heraus bekommen, man sollte deren Werke – auch bildlich gesprochen – dann nicht als Beitrag zu einem „Feminismus“ sehen oder als einen Kampf fĂŒrdie Gleichberechtigung einordnen. Was ich damit sagen will:

        Das Zitieren von HalbsĂ€tzen jener Erfinder – meist auch noch aus dem Zusammenhang gerissen – paßt dann eben nicht an jeder Stelle. Schon gar nicht dann, wenn – wie der Videoersteller hier – sogar nichts vom dem Thema begreift

        Das „entwĂŒrdigt“ dann solche begabten Erfinder nĂ€mlich auch ganz erbĂ€rmlich:

        Vielleicht wĂŒrden dieser Erfinder, sofern sie dann noch lebten, ja auch gar nicht wollen, das solche Menschen sie zitieren. Aber sie sind tot, und können sich folglich nicht wehren….

        ZusĂ€tzlich dessen, das der Zitierende dann eben (zumindes jedenfalls indirekt) mit dem „Mißbrauch“ fremder AutoritĂ€ten auch deutlich macht, das er zwar selbst kein rechtes „RĂŒckgrat“ hat, aber mit der ErwĂ€hnung eines Schaubergers / Teslas dann trotzdem auf eine – wie auch immer geartetes – „Bollwerk der Vernunft und Sinnigkei“ seines privaten Blödsinnes erhebt.

        Wenn ich selbst eine (feste) Überzeugung habe, oder auch zu einer neuen Erkenntnis gekommen zu sein glaube, von der ich wirklich ĂŒberzeugt bin, und diese auch allein erklĂ€ren kann….

        dann brauche ich einfach keine Schaubergers / Teslas – PUNKT

        Denn ich kann diese (neue) Einsicht bzw. Ereknntnisse ja dann auch ganz und gar ohne einen Tesla oder Schauberger darlegen / beweisen, richtig?

        Zudem ist es auch nicht gerade mein Anliegen, mich irgendwie klĂŒger oder gar als besser hinzustellen – allein der Anspruch ist mir zu mĂŒĂŸig und zu „doof“.

        Sondern ich hoffe (immer noch) den Einen oder Anderen damit zu bewegen, sich mit Dingen und Themen zu befassen, die dieser tatsÀchlich und real auch leisten kann

        Ich meine: Da draußen brennt die Luft – sogar an wirklich allen Ecken und Kanten.

        Und wenn ich (als ausgemachter Vollidiot – sowie als der Sohn einer Vater_INNEN und Genderbeauftragt_INNEN der vereinigten Emirate der Thermoskannen-Industrie!) seine Agrumente spielend „aus den Angeln heben kann…….

        ….was passiert dann erst, wenn ein wirklich Schlauer bzw, ein echter „Durchblicker“ kommt? 🙂

        Solche Videos verschwenden einfach unser aller Zeit (so zumindest meiner Meinung nach)

        Und wĂ€hrend dieser vergeudeten Zeit legen völlig durchgeknallte aus Regierungs-, Parteien- und EU-Mafia-Kreisen gerade ganze Kontinente, Völker und Menschenleben flach! Was sollen wir da mit einer „kalten Sonne“???

        Da draußen gehen gerade massenweise Frauen und Kinder drauf!

      • Kleiner Nachtrag – konkret zum Schauberger:

        Was uns der Videoersteller (sowie dessen „Kampfgenossen“) uns ja dann auch noch vorenthĂ€lt:

        Vielleicht hatte ja der Schauberger diese Frage tatsĂ€chlich einmal so gestellt – allerdings:

        Ganz am Anfang seiner Überlegungen (was ja durchaus legitim und auch wissenschaftlich ist)

        Es könnte dann aber ebenso gut sein, das er im weiteren Verlauf seines Lebens von ganz allein, oder durch GesprĂ€che mit „Kollegen“ die Antwort bzw. die Lösung darauf gefunden hat, oder?

        Vielleicht sogar in der Form, wie ich sie darlegte: Das nĂ€mlich die WĂ€rme (die ja im wesentlichen durch Anstoßen von (Luft)-Teilchen aufgenommen / transportiert wird) in einer Umgebung von 50 Teilchen pro cmÂł eben um die HĂ€lfte geringer ist, als in einem Medium, wo fĂŒr den gleichen Vorgang 100 Teilchen pro cmÂł zur VerfĂŒgung stehen.

        Was dann analog dem Tanken ist: Ein halbvoller Tank bewegt das Auto / Flugzeug (oder auch die WĂ€rme) eben auch nur halb so weit, als der Vollgetankte

  3. Ja die Sonne ist ganz schwarz und wenn ich in die Sonne blicke dann wird mir ganz schwarz.
    Auch die Sonnenstrahlen sind ganz kalt deshalb auch die verbrannte Haut.(HaHaHa-Schluß mit lustig!)
    Das Bild(Zeichnung) am Schluß von den Schwarzen Kern der Sonne ist aber eben nur ein Astrplogisches Bild(und ist symbolisch zu verstehen)und meint nicht den Sonnenkörper sondern ist als Punkt gedacht im Sinne der geoffenbarten Gottheit.Gilt seit Jahrhunderten als Symbol und gibt es auch als kleine AusfĂŒhrung.

    • Man sollte einfach mal bedenken, das die „Farbe“ / Helligkeit gerade nicht von der Sonne abhĂ€ngt…..

      ……sondern einzig und allein vom Auge!!!

      Es gibt Augen, die sehen kein „GrĂŒn“, andere kein „Rot“, manche nur „Schwarz / Weiß“ und ganz andere Lebewesen sind ganz und gar blind – fĂŒr die ist die Sonne also wirklich schwarz

      Es gibt eben (Licht)-Frequenzen, auf die unsere Sehnerven „geeicht“ sind, wie das Gehör (Ultraschall -> Fledermaus / Hund usw.)

      Aus der Sonne kommen einfach gigantische Energiewellen, -blasen

      Was wir hier dann letzlich damit auf der Erde machen – diese also als Licht, als WĂ€rme- oder gar als Schallwelle bzw. fĂŒr die Photosyntese verarbeiten, das ist einfach nicht das Problem einer Sonne….

      sondern unseres (ganz subjektives!)

      Wenn ich Dir die Augen ausdrĂŒcke, hat die Sonne gar kein Licht 🙂

  4. Klasse, alles kommt ans Licht! – Oder muss ans Licht gezerrt, ins Licht gebracht werden!

    Die unwidersprochene Verblödung ist vorbei!

    Jetzt geht es bei allem um „Butter bei die Fische“!

    Danke!
    Mal sehen, wer wir wirklich sind und wo wir wirklich leben!
    Es scheint sich mit Riesenschritten zu offenbaren!

    Danke!

Jetzt kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Verbinde mit %s