7 Kommentare zu “U-BAHN-TRETER im KNAST VERPRÜGELT

  1. @ HANS DAMPF

    Wenn jemand die Kommentare sperrt dann darf man seine Meinung nicht sagen, egal um was es geht. Viele Menschen nehmen sich alles raus, dürfen und können alles sagen, wollen anderen aber die Meinung verbieten, meine Antwort dazu:

    Oder wie kannst du sagen zu deinem Bruder: Halt stille, Bruder, ich will den Splitter aus deinem Auge ziehen, und du siehst selbst nicht den Balken in deinem Auge? Du Heuchler, zieh zuvor den Balken aus deinem Auge und siehe dann zu, daß du den Splitter aus deines Bruders Auge ziehest! Lukas 6.42
    Oder wie darfst du sagen zu deinem Bruder: Halt, ich will dir den Splitter aus deinem Auge ziehen, und siehe, ein Balken ist in deinem Auge? Matthäus 7.4

    Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge? Matthäus 7.3

    .

  2. Der Affen – Mongo Straub soll sich sich seine beschissenen Bücher in den Arsch stecken, genau wie seine Kommentarsperre auf Jewtube! 😉

  3. Das war ein bulgarischer Staatsburger. D.h., ethnisch nicht festgestellt. Das Opfer ist irgenein neu-Deutschin west asiatischer Art. Also

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.