4 Kommentare zu “Rückkehr des Reiches – Teil 12 – Wofür wir kämpfen müssen

  1. Nee Revanche vergessen wir nicht.
    Aber es geht um mehr es geht um die Beseitigung aller jener die global Chaos schaffen seit 3500 Jahren.Ihr wisst wer das ist.

    • Entweder die Menschheit wird mit ihnen fertig, oder sie machen die Menschheit fertig.

      Vordergründig. In Wirklichkeit ist die Menschheit schon fertig, denn sie lebt nicht im Himmel.
      Was sieht der Hölle am ähnlichsten ? Das Blut. Deswegen wollten die Adeligen auch blaues haben und Goethe schreibt im Faust : Blut ist ein ganz besonderer Saft.
      Deshalb hat die Menschheit diesen Kampf schon verloren, sie sind ja hier mit ihnen zusammen. Sie sind dem Teufel gefolgt und wen wunderts, wenn sie das heute immer noch tun.
      Den Teufel töten ? Den Teufel ausrotten ? Kein Wunder, das das nie geklappt hat.
      Abkehren vom Übel, die eigene Seele entdecken und mit dieser Lampe nach Hause gehen, darum geht es.
      Die Lösung ist die Lösung, die Aufgabe ist die Aufgabe.

  2. Aus Isais-Geboten an die Herren vom Schwarzen Stein:

    4.1

    Wisset:

    In all den Welten und

    Weltenheiten,

    diesseits und jenseits der

    Spiegel,

    Immerkampf tobt zwischen

    Finsternis und Licht,

    zwischen guten und bösen

    Wesen:

    Den Helden des Lichts und

    Den Knechten der Finsternis.

    4.2

    Einjeder steht inmitten des

    großen Kampfes.

    Wissend oder unwissend,

    teilhabend oder duldend.

    4.3

    Im Geiste die Stärksten auf Erden

    Bloß sind berufen auf das Feld

    dieser Schlacht.

    Die übrigen Lichtpanzer mögen

    Sich bilden durch Bravheit und

    reine Gedanken.

    4.4

    Und bedenket:

    Nicht fern sind des Jenseits

    Grenzen. Nah ist der Spiegel.

    Durchwoben vom Jenseits die

    diesseitige Welt.

    FÜNFTES KAPITEL

    5.1

    Wisset:

    Spiegelgleich zwischen Jenseits

    und Diesseits die Grenzen.

    Diesseits erkennet bloß Spiegelbild;

    doch Jenseits klar blickt hindurch,

    leicht kann eindringen auch

    in Diesseitswelten.

    5.2

    Erdenwesen, seht das Jenseits

    nicht vor irdischem Sterben,

    so das Geheimnis ihr nicht habt

    von Wodins Speer und

    von Ischtaras Spiegel,

    wie ich euch, meinen Getreuen,

    gegeben.

    SECHSTES KAPITEL

    6.1

    Wisset:

    Ewig währt aller Wesen Leben.

    Wiedergeburt ist in den Reichen

    des Jenseits.

    Unsterblich seid ihr.

    6.2

    Doch sind die Jenseitsreiche alle

    Verschieden.

    Grünland allein, das weite, große,

    alles umschließt.

    Eine Schwingung dort vorherrscht –

    Allen Arten gemäß.

    Sie ergibt nur eine Farbe: Die grüne.

    6.3

    Um die Erdenwelt, dicht,

    liegt Nebelheim.

    Jenseits und Diesseits

    vermengen sich da.

    Arge Wesen oft angreifen

    von dort aus die Menschen.

    6.4

    Ihr, meine Getreuen,

    besitzt den Speer.

    Sollt drum die Kämpfe in

    Grünland nicht scheuen

    noch das Ringen in Nebelheim.

    6.5

    Ihr, meine Getreuen,

    die ihr besitzet Ischtaras Spiegel,

    sollt ihn anschauend benutzen,

    hineinwirken in Grünlands

    Gefilde.

    6.6

    Denn Streiter ihr seid

    Auf dem Grat zwischen

    Diesseits und Jenseits.

  3. Macht und Kampf und Krieg und Waffen und Strategien…

    „Macht kann nur durch Macht gebrochen werden“ – Soso!

    Wird dazu auch eine Anleitung geliefert, wie das geht?

    Wer hat die denn einem gewissen Herrn Gandhi überbracht?

    Vorschlag und Bitte:

    Vergesst doch endlich „Revanche“ oder „Kraft“!

    Der heutige „Matrix-Deutsche“ würde sich selbst dagegen „wehren“, wenn ihm sein Wolkenkuckucksheim, seine BRD, genommen würde, indem „uns“ eine „Dritte oder wievielte Macht“ befreien wollte. Er würde gar zur Waffe greifen, kann man beinahe annehmen, weil sein Weltbild ihm entschwände…

    Wie und warum und von wem sollte SO jemand „befreit“ werden sollen und gar können?

    Der „Deutsche Erfindergeist“, von dem der Herr da spricht, der auch früher ziemlich viel und laut gesprochen hat, muss nicht immer nur auf Waffen und Geräte gerichtet sein!

    Er sollte mal gerichtet sein auf
    SACHVERSTAND,
    FAKTENLAGE,
    GESETZESLAGE,
    JURISTISCHE MÖGLICHKEITEN,
    STÄRKE DURCH GEMEINSAMKEIT,
    „KLUG SEIN WIE DIE SCHLANGEN – UND SANFT WIE DIE TAUBEN“.

    IST-Zustand ganz genau analysieren – auch seine Grundlagen und Pfeiler prüfen! (Und da ist alles morsch, wie man weiß).

    SOLL-Zustand minutiös planen und die Pläne minutiös durchführen!

    Friedlich, sachlich, unüberwindbar durch überlegenen Geist, bzw. das „In-die-Waagschale-Werfen“ der nicht zu erschütternden FAKTEN!

    Und dem Beharren von MILLIONEN DEUTSCHEN darauf, den Buchstaben zu befolgen, genau so, wie man Deutschland das umgekehrt zur Knechtung schon 72 und noch viel mehr Jahre aufoktroyiert hat!

    Und jegliche Waffen vernichten (außer für die passionierten Jäger).

    Danke!

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s