4 Kommentare zu “Zivilisation im Zusammenbruch – Polizei kollabiert | 19. 10. 2017

  1. Mein Kompliment!

    Solch konsequente Darlegung – und dabei mit aller Sachlichkeit und doch in aller Eindringlichkeit auf die Zuseher und Zuhörer zu wirken, das ist sehr bewundernswert und aller Ehren wert.

    Jeder kann denken und tun, was er will.

    Klaus aber sagt eben genau deshalb das, was er WEISS und WILL. – Niemand braucht einem anderen blindlings folgen!
    Alle sind aufgerufen, sich selbst zu prüfen, ihr Umfeld zu prüfen und alles zu prüfen, ehe sie etwas GLAUBEN!
    Jede/r hat Hirn und Verstand und kann mit sich selbst das anfangen oder unterlassen, was ihm diese Faktoren sagen oder nicht sagen.

    Es geht endlich darum, dass JEDE/R für sich DENKT, ENTSCHEIDET und HANDELT!

    Und dabei nicht vergisst, dass es auch noch andere gibt, die man nicht zu beläsigen hat, weil sie es einem selbst gegenüber auch nicht tun!

    Wenn das begriffen ist – von der „breitesten“, also „am weitesten vom eigenen Zentrum entfernten“ Schicht -, dann wird es keine Zwietracht mehr geben!

    Dann hat die „Klaus-Jäger-Zeit“ ihre Früchte eingefahren!

    Herzlichen Dank, Klaus! Und mache unbeirrt weiter!
    (Der Irren gibt es genug – es erhebe sich das Bewusstsein derer, die die Niederungen verlassen wollen!)

  2. Den Klaus Jäger hier zu bringen ist sehr weise. Ich persönlich finde seine Vorträge und Erläuterungen äußerst lehrreich. Durch ihn habe ich erst vor kurzem zur Heiligen Schrift gefunden. Die Stämme Israels sind nach Europa gewandert. Wir Weißen sind das Volk Gottes. Deshalb sollen wir ausgerottet werden. Doch der Löwe aus dem Stamm Juda wird erwachen. Möglicherweise in Germanien. Denn hier hat sich ein Teil des Stammes angesiedelt. Auch in Schottland und Irland.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.