9 Kommentare zu “Alles in einer Sendung – Unterstellung – Lüge – Richtigstellung – Beweisanrufe – der tägliche Kampf der VV

  1. Danke für deinen Kommentar. Zeigt es doch, dass jeder irgendwie unterwegs ist, um das Geschehen in der Welt überhaupt noch zu verstehen und sich in die Ursprünge des Daseins mehr und mehr vertieft.
    Islam, Judentum, Christentum, Hinduismus, alles Religionen, die benutzt wurden, um Menschen gegeneinander auszuspielen und nun stürzt es massiv auf uns alle ein.
    DEnken wir nur an die Zwangschristianisierung, die unter Zwang, bestimmten Bevölkerungsgruppen, auferlegt wurden. Dabei ging es eigens nur um wirtschaftliche Interessen, die von der Kirche mitgetragen wurden. Die Menschen in Demut zu halten, hatte oberste Priorität.
    Was wurde nicht alles im Namen von Religionen an Untaten begangen, sei es Hexenverbrennungen, denken wir an die Kreuzzüge, denken wir an die unzähligen Kriege, die nie aufgehört haben, an Steinigungen, die heute noch praktiziert werden, an die Unterwürfigkeit der Frauen, die in der heutigen westlichen Welt im Feminismus ihren Höhepunkt erreicht hat. Alles gewollte Aktionen, die die einzelnen Religionen noch mehr untereinander anheizt.
    Da es nur einen Gott gibt, hat man neben ihm noch andere Götter erschaffen, für den Christen, den Gott, für den Islam Allah, für die Hindus Brahma etc.
    So waren die Satanisten in der Lage, die Menschen zu spalten und nicht zuletzt ihnen alle verschiedene Sprachen zu geben, damit eine Verständigung fast unmöglich wurde.Dabei ging es stets und ständig immer nur um wirtschaftliche Interessen von korrupten und satanistischen Wesen, die sich die Erde und die Menschen untertan machen wollten und das schon seit ewigen Zeiten.

    Die VV versucht diese Ursprünge alle zu beleuchten und zu hinterfragen, weil so Vieles im Argen liegt und die Religionen ein entscheidender Ausgangspunkt ist.
    Ob Vatikan, die noch heute bestehenden Monarchien oder die Reichen dieser Welt, die sich ihre Welt bewahren wollen und nicht zuletzt ihre politischen Machteliten, die zu ihren Handlangern geworden sind. Wir wurden alle, durch ihr geschaffenes Handelrecht, zu ihren juristischen Personen gemacht, ohne jegliche Rechte, durch den bürgerlichen Tod. Wir wurden mehr und mehr versklavt, immer der Zeit angepaßt, heute eben etwas Moderner.

    Die VV, so weit ich es beurteilen kann, stellt nicht Gott in Frage, sondern prangert die Religionen an, die die Menschen auseinander getrieben hat.

    Wir sind alle die wohl größte Schöpfung Gottes und alles beseelte Menschen, die mit der Natur im Einklang leben sollten, Das war die Botschaft Gottes, einander Lieben und Achten, ob Mensch, ob Tier.
    Deshalb kann es auch nur einen Gott der Menschen geben, deshalb ist es von Nöten sich immer mehr Wissen darüber anzueignen, denn die Menschen haben diesen Pfad verlassen und sich vom „teufel“ alles auferlegen lassen und nie hinterfragt, sie ließen sich kaufen und verkauften somit gleichzeitig ihre Seelen.
    Gott hat den Menschen diese Erde gegeben und hat sich gleichzeitig von diesen Menschen abgewendet, weil er nicht begreifen konnte, dass die Menschen tausend Lügen mehr glaubten als sich die eine Wahrheit anzueignen. Denn nur doch Wissen kann dieses geschehen und das ist auch die Botschaft der VV.
    Nur gemeinsam können die Menschen etwas bewegen, alleine sind sie in dieser Welt verloren.
    Gott hilft denen, die das erkennen und sich gemeinsam mit ihm auf den Weg machen, diese Erde mit seinen wundervollen Menschen zu retten.

    • Oberer Beitrag @Fassungslos

      Eins noch, Johannes Offenbarung sehe ich als letzte Warnung an die Menschheit sich auf die wirklichen Werte zu besinnen.

    • Hallo Reni,
      Religion heißt in etwa „gewissenhafte Berücksichtigung“ (Wikipedia) – der Schrift. Würden wir die Kernlehren Jesu beherzigen, hätten wir die ganzen Probleme gar nicht. Das Problem ist der Mensch selbst. Wir sind inkarnierter Geist. Gott ist Geist. Im Selbst sind wir eins mit ihm. Im Ego (Ich) sind wir getrennt von ihm. Satan hat uns an den Eiern, weil wir uns durch unsere Begierden, unser Begehren, ständig versuchen lassen. Und führ uns nicht in Versuchung.
      Ziel der menschlichen Entwicklung ist die Überwindung der polaren Welt durch Vergeistigung. Die Kunst der Nicht Identifikation, in der Aufgabe die Er-Lösung finden. Wir brauchen keinen neuen Gott, keine neue Einheits-Religion. Das versucht die NWO ja schon.
      Die Heilige Schrift beginnt mit der Genesis und endet mit der Offenbarung. Darüber hinaus bedarf es nichts mehr. Aus Glaube wird Gewissheit. Seit dem 23. September warten Gläubige sehnsüchtig auf die Entrückung. Es geht aber gar nicht primär um das Verpissen aus der Trübsal, sondern um die Transformation (Raupe in Schmetterling). Die Transformierten schauen Gott und werden mit Christus das 1000 jährige Friedensreich schaffen.
      Die aktuelle Gnadenzeit gibt uns die letzte Chance zu entscheiden, wohin wir gehören wollen. Für die Hardcore Satanisten ist eh alles zu spät. Den Menschen jetzt das Christentum madig zu machen, spielt ungewollt Satan in die Hände.

      • Irgendwie bist Du meinem Beitrag ausgewichen.
        Das die NWO das Endszenarium ist, dürfte Jedem klar sein.
        Nur auf Gott warten, der auf seine Menschen wartet, damit sie sich selbst erkennen, das wird nicht verstanden.
        Hier wird wieder das Prinzip deutlich, ich warte auf einem der mir hilft, ohne selber etwas dafür zu tun.
        Ist das im Sinne Gottes? Ich denke nein, denn die Menschen sollen wieder lernen miteinander und füreinander dazu sein. Das ist die Voraussetzung und Gottes Botschaft. Selber den Platz gestalten, um darin Leben zu können.

  2. Dieses ist nicht nur das Volk der Dichter und Denker,
    sondern mindestens zu einem Drittel auch
    das Volk der Neider, Lügner und Denunzianten!

    Aber das schöne daran ist: Jede/r verrät sich selbst!

    Dennoch ist es ungemein schade, dass solches Denken
    und Handeln sich hier einnisten konnte!
    Der Drang zur Selbstzerfleischung scheint seit einiger Zeit in die
    Muttermilch gelegt worden zu sein!

    Und nochmal dennoch: Mit der VV schaffen das die Anständigen,
    die die ihr Herz und Hirn zu bewahren wussten und wissen!

    Danke! – Es wird wunderbar werden für alle!

  3. Das Logo der VV:
    — Ein falscher Fuffziger
    — Alle 50 Jahre Jubeljahr der J…
    — Der (fanatische) Feminismus entwurzelt unsere Gesellschaft
    — Sendung der VV vom 03.05.17:
    „Christliche Werte was ist das – es gibt überall universelle Werte – auch ohne Christentum“

    In Johannes 15.5 sagt Jesus: …, denn ohne mich könnt ihr nichts tun.

    • @Fassungslos
      Auf wen wartest Du denn?
      Gott hilft denen, die sich selber helfen. Schon mal etwas davon gehört?
      Nicht denjenigen, der angeblich vorgibt sich auf Jesus berufen zu können.
      Die Gemeinschaft Gottes und eine Gemeinschaft wird bekämpft, ist das nicht paradox?
      Irreführung könnte auch zutreffen.
      Durch Religionen wurde diese Gemeinschaft der Menschen, bewußt, zerstört.
      Gott wartet auf die Gemeinschaft der Menschen und weiß um der zwiespältigen Zungen, die versuchen Gemeinschaften wieder auseinander zu treiben.
      Was über Jahrhunderten in den Köpfen der Menschen, von satanistischen Wesen, eingepflanzt wurde, kann nicht über Nacht, ohne zutun der Menschen, verschwinden.
      Gott wartet auf die Menschen, die erkannt haben, was den Menschen angetan wurde, dass weder die Institution Kirche sowie der Vatikan, die Macht und Gutgläubigkeit der Menschen ausgenutzt haben.
      Das müssen die Menschen ersteinmal erkennen und sich zusammenfinden, dann wird auch Gott sich den Menschen wieder zuwenden, wenn Religionen keine Macht mehr über die Menschen haben, durch die sie geteilt wurden und der Satanismus unaufhaltsam die Menschen in ihre Bahnen lenken konnte.
      Nur Gemeinsamkeit kann die Wege wieder ebnen und jeder der die Gemeinsamkeit zerstören will, handelt nach anderen Geboten.

      • Ich habe stundenlang überlegt, was ich antworten soll. Da alle Ansätze zu aufwändig waren, beschränke ich mich auf den Ursprung. Als ich das Logo erstmalig sah, kamen mir die genannten Assoziationen. Trotzdem habe ich einige male in das ddbradio reingehört. Sie konnten mich aber nicht überzeugen. Das ist alles persönlich und hat hier eigentlich nichts verloren. Es ist deren Einstellung zum Christentum, das mich zum Kommentar bewogen hat. Ich trenne hier strikt zwischen Kirche und den Lehren Jesu. Dieser ist mir übrigens vor 20 Jahren erschienen, obwohl ich damals gar nicht an ihn geglaubt habe. Ich habe eigentlich alles und nichts geglaubt. Als Gottes Sohn sehe ich ihn erst seit wenigen Monaten, obwohl mir meine Frau ständig von ihm erzählt hat. Meine Begegnung mit ihm verlief ähnlich der von Stefan. Siehe Till Eulenspiegel Kanal das Video „Stefans Weg zu Jesus“. Die weiße Rasse hat sich völlig von Gott abgewendet. In das Vakuum dringt nun Allah. Unsere Welt ist am Ende. Johannes Offenbarung, Ragnarök, Hopi Indianer, Kali Yuga. Nur Jesus Christus kann uns retten. Alles andere ist Anmaßung und Selbstüberschätzung. Dass dies auch durch uns geschieht und Mut bedarf steht außer Frage. Es bedarf einer göttlichen Präsenz, die Menschen zu einen. Vorher muss aber die Reinigung vom Satanischen geschehen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.