Ein Kommentar zu “Alex über Argentinien und Reisen – Teil 2

  1. Irre ich mich, wenn ich glaube, mich zu erinnern, dass einer der reichsten khasarischen Geldfürsten sich ein großes Stück der Südspitze Argentiniens angeeignet hätte und selbst die Wege und Straßen dorthin blockiert hätte? Irgendwer hätte dem das Land doch verkaufen müssen?
    Wenn ich mich entschlösse, Deutschland bzw. Europa zu verlassen und neu zu beginnen, würde ich Wert darauf legen, das weitab von der Sorte Mensch zu tun, die schon jetzt die Welt dominieren und unterdrücken, deren einzige Intelliganz die Schläue ist, sich die Erfindungen aller Welt zunutze zu machen und sich ohne eigenes Zutun Vorteile zu erschleichen? Schläue eben. Selbst Einstein gehört zu dieser Sorte.

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s