4 Kommentare zu “Die BRiD 1+2 – und ihre erfundene Verfassung (danke Holger)

  1. Es gab keine Greueltaten von Adolf Hitler ,es gab nur Greueltaten der Juden und Alliierten gegen die Deutschen!
    Wer sowas glaubt ist ganz und gar auf dem Holzweg.

  2. Super!
    Toller Schlußsatz, den man jedem „Beamten“ oder „staatlichen Angestellten“ in den Briefkasten werfen müsste.
    Allerdings, wer bereit ist, sein Gewissen und seine Mitmenschen zu „verkaufen“… dem kann man wohl zu lesen und zu WISSEN geben, was man will.
    Wo kein Ge-WISSEN ist, da scheint wahres WISSEN tatsächlich abzuprallen…

    • Und zum Teil II:

      Tolle Arbeit! Danke!

      Wie Reni schon sagt, fällt auch mir auf, dass die Kaiserverfassung – in der er doch wohl selbst sagt, dass „Er / also Ich, Wilhelm…von Gottes Gnaden… verordne…!“ – zu einer Grundlage gemacht wird, zu einer wahren Verfassung zu gelangen, da dieses doch dann nur eine Verordnung war.

      Auch war das 1871er Kaiserreich doch kein BUNDES-STAAT und somit Völkerrechts-Subjekt, sondern ein mit einem Verein vergleichbarer STAATEN-BUND mit den voll souveränen 26 Bundesstaaten, die doch unser aller unauflösliche Grundlage gemäß RuStAG sind.

      Und unklar ist mir natürlich – wie sicher allen -, WIE es denn möglich sein sollte, jemals ALLE Nachkommen aus den 26 Bundestaaten zum Abstimmen zu bringen. – „Alle“ kriegt man doch wohl nirgendwo, oder? – Somit wäre das doch für alle Zeiten unmöglich?

      Und weiter erinnere ich mich noch, dass es hieß, in einem BESETZTEN DEUTSCHLAND könne ohnehin keine Verfassung ausgerufen werden. – Welche Begründung sollte es dafür geben, wenn DAS VOLK seinen Willen jederzeit so äußern kann, laut Völkerrecht, wie es das will?

      Ist denn aber nicht durch die Streichung des Art. 23 a.F. des GG am 17.7.1990 das GG und damit die BRD „ganz elegant“ aufgelöst worden, ohne dass man es groß verkünden musste? – Denn: Kein Geltungsbereich, keine Gültigkeit, also zuende?

      Dass sie als „Firma“ weiteragiert, ist ja wohl illegal und sollte EIN VOLK nicht hindern, sich seiner Rechte zu besinnen und sie einzufordern.

      Es wäre toll, wenn wirklich ALLE juristischen Dinge VOLLSTÄNDIG AUF DIE REIHE KÄMEN, für uns alle, so dass man dem derzeitigen Spuk in diesem Lande ein friedliches und völkerrechts-relevantes Ende bereiten könnte!

      Herzlichen Dank!

  3. Gute Recherche, aber die Kaiserverfassung wieder zu aktivieren, steht im Widerspruch zu GG Art 146, denn hier heißt es eindeutig: Das GG verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die vom deutschen Volk in freier Entscheidung beschlossen wurde.
    Die Reichsverfassung wird auch die Verfassung des deutschen Kaisers genannt.
    Der Kaiser und mit ihm, der von ihm bestimmte Reichskanzler, hatten die Macht.
    Von einer demokratischen Verfassung kann somit kaum die Rede sein

    Noch mal diese Reichsverfassung ist nicht die Verfassung des Volkes, sondern eine Verfassung des Kaisers.

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s