4 Kommentare zu “Der Papst liebt Refugees abgöttisch – Leonard Fregin Gastvideo

  1. Muss man auf seine „Meinung oder Ansicht“ etwas geben?
    Und wenn ja, warum?

    Hat nicht jeder (auch jeder Katholik) ein eigenes Denk- und Einschätzungsvermögen der Dinge, die seit kurzem so überaus gehäuft „passieren“?

  2. Er ist Jesuit kein Wunder also das er Flüchtlinge liebt(oder ist er schwul?)
    Jesuiten sind Juden,da Katholiken eben von Anfang an Juden waren.Der erste Papst“Clemens Falvius Romanus“ war Jude.Als Gründer wird zwar Petrus angegeben was aber nachweislich falsch ist.
    Denn der NT-Petrus,falls er je existierte hatte damit nichts zutun.
    Aber der falsche Apostel ,der Rabbiner „Ascher ben Kipa(nannte sich Kephas-Petrus)“ist der Gründer der Katholischen Kirche.
    Die Urchristliche Gemeinde in Rom nannte sich aber „Gemeinde des Gottes Christi“.

  3. Es ist unfassbar, was dieser Kretin Franziskus ausspuckt. Nach Irlmaier soll der vor dem nächsten Weltkrieg sich im Amt befindliche Vertreter Gottes auf Erden flüchten müssen, über die Leichen seiner ermordeten Angestellten hinweg, wahrscheinlich nach Deutschland. Wohin denn sonst.

    Um Macht zu sichern, braucht man nur gutgläubiíge anständige Völker, obrigkeitshörig und nicht arm genug, dass es nicht doch noch etwas zu plündern gäbe. Die es normal finden, dass man sie ausnutzt und die nicht und noch nie verstanden haben, wer ihre Eliten, Könige, Päpste und alles dergleichen, installiert und ihnen vor die Nase gesetzt hat.

    Jetzt hätten wir die Chance.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.