10 Kommentare zu “Geschlechtsumkehrung der Eliten – Die Dokumentation

  1. Noch ein anderer Aspekt scheint mir erwähnenswert:
    Eine Geschlechts-„Umwandlung“ kostet uns Steuerzahler etwa 130.000€ . Dafür also werden Unsummen ausgegeben ! Weghobeln der Wulst über den Augen, Entfernen von Knorpel am Bierzähler, Aufpolsterungen unterhalb des Bauchnabels, auch hinten, Kieferkorrekturen, Gesichtsimplantate, Korrigieren des Haaransatzes, Aufschwellen der Lippen, Nasenverkleinerung, …
    Kiloweise Schminke.
    Versucht mal für eure Angehörigen eine Pflegeversicherung abzuschließen! Für eure Angehörigen, die 45 und mehr Jahre schwer für diesen Staat gearbeitet haben oder Hilfsmittel für Behinderte ! Ein falsches Wort und das wars… Das Erziehungsgeld auch für alleinerziehende beläuft sich auf 130€ im Monat ! Für BIOdeutsche ! Nicht für den Musel mit seinen 4 Frauen und inzwischen ? 23+4=27 Kinder .

    Deshalb also die Frühsexualisierung. Deshalb die Gernderisierung. Deshalb diese fürchterliche Hosenmode für Frauen jeden Alters nebst Bubikopf-„Frisur“ (besser Rasur).

  2. Wie diese Besatzer- und Eliten-Ideologie durchgepeitscht wird machen u.a. die sog. Miss-Wahlen deutlich. Da werden genau solche MISCHWESEN ausgesucht ! Neben der ethnischen Herkunft (auffallend bei Klum) entscheiden dann solche „Kriterien“.
    Die hinterhältige Beseitigung unserer „alten“ Filme, auch aller DDR-Filme, hat Methode! Zeigen sie doch noch Männer, Frauen und Kinder sowie das ursprüngliche Leben wie es ist – bevor der abartige Besatzerkleister Einzug gehalten hat.
    !!! Dieser Beitrag muss ab Klasse 8 in allen Schularten in ganz Europa in JEDEM Schuljahr, auch in allen Berufsschulen, gezeigt werden.

  3. Komisch, daß nur männlich zu weiblich gezeigt wurde, und nicht umgekehrt.

  4. Ich habe mir nocheinmal Bilder von Michael Jackson angesehen, von dem ja erzählt wird, dass er von seinem Vater verstümmelt worden wäre, um seine Stimme zu erhalten. Aber nach den Kriterien dieses Videos ist er ein Mann. Was er selbst mit sich hat anstellen lassen, um seinem eigenen Schönheitsideal zu entsprechen, zählt da nicht mehr, da war er schon erwachsen und es ist ja auch schief gegangen. Trotzdem, jammerschade um den Typen.

  5. Hat was mit Selbstvergottung=Satanismus zu tun.
    Das Geschöpf macht sich zum Schöpfer seiner selbst.
    In diese Kathegorie fallen auch alle Formen der modischen Selbstoptimierung.

    Transgenderismus ist aber nur eine Vorstufe zum Transhumanismus.

    Ziel ist es, den göttlichen Funken aus dem Geschöpf zu eliminieren und das Geschöpf in die Illusion eines Schöpfers zu führen. Sollte Gott gesagt haben, daß du Mann bist oder Frau?

    Das ist das Ziel aller Todeskulte = Auflösung der göttlichen Ordnung = Satanismus

    Gruß – Karl Heinz

  6. Diese Figuren kommen sich vor als wären sie etwas BESONDERES.
    Und weshalb? Sie werden angehimmelt, als Idole verehrt, uns mit Hilfe der Besatzermedien zur Nachahmung freigegeben.
    Mir fallen noch eine ganze Menge von solchen „Prominenten“ ein !
    Schade nur dass viele unserer Männer solche Figuren als Maßstab bei der Partnerwahl anlegen.

  7. Es muss ihnen doch Macht geben,Vorteile oder Befriedigung?Warum macht man soetwas?Um andere zu täuschen oder zu schokieren? Oder zu blamieren?Kann mir vostellen,wenn ein balzender Gockel nach langen rumfeilen denkt,er ist endlich am Ziel,das dumme gesicht,der Schock,den er fürs Lenben bekommt und die „Befriedigung“ der Tunte,wenn sie wieder einen „Mann“ aufs Kreuz gelegt hat.Wie krank und abartig sind doch mittlerweile große Teile der „Menschen“.Sie benutzen solche Spielchen,weil sie keine anderen Sorgen haben,oder man züchtet solche Kreaturen zur Belustigung der kranken „Eliten“,wie man in Rom exotische Tiere zur Belustigung des Volkes aus aller Welt herbeigeschleppt hat,für „Brot und Spiel“,mehr ist das hier auch nicht,wir stehen kurz vor denm Zusammenbruch Babylons,und ich feue mich datauf,das ich das noch erlebe.

  8. Also:
    Wenn „das Fernsehen“ die größte Schuld tragen soll, dann sind m.E. DIE ELTERN schuld! – Denn Erziehung ist nun mal Erziehung. Und wer Quatsch nicht von Soße unterscheiden und seine Kinder konsumieren lässt, was grade gesendet wird, der „vergeht“ sich eben, indem er unfähig ist, eine richtige Erziehung zu bestimmen und vorzunehmen.

    „Eliten“ und „Prominente“, „Autoritäten“, „Stars“ usw. gibt es für mich nicht. – Jede/r ist auf gleicher Augenhöhe, egal ob diese Augen einen Wulst darüber haben oder nicht!

    Filme sehe ich mir nicht mehr an, ich war seit 30 Jahren nicht mehr im Kino – und das bleibt so.

    Der ganze „Humbug“, der da fabriziert wurde und wird, geht mir absolut am Allerwertesten vorbei. Ich bin tolerant und lasse jeden in seiner Privatsphäre tun, was er will. Wenn aber etwas in die Öffentlichkeit getragen wird, das lediglich eine persönliche Vorliebe ist, ist das für mich Belästigung. Und sollte mich gar jemand „mit Anmache“ je belästigt haben wllen oder es noch tun, wird sich die Sache nahe zu einem Schlagabtausch entwickeln!

    Wenn das „konservativ“ ist, dann bitte sehr! Ich „konserviere“ meine Erziehung in Menschlichkeit und Anstand und biete keinerlei Ansatzpunkte, das von wem auch immer ändern zu lassen!

  9. hallo,

    das ist so was von widerlich, ich könnte kotzen.

    den menschen das zu sagen nö, die wo offen sind ok. eine helene f. und andrea b. gehören auch dazu,

    die menschen rennen ihnen hinterher. was wird das ein schock geben, wenn die wahrheit an tageslicht

    kommt. ich kann nicht sagen wie ich mich fühle, boaaa. alle waren männer und sind zu frauen mutiert,

    die meisten werden noch ihren schickelw…. haben, oder auch nicht?

    deshalb atoptieren sie die feine perverse, widerliche gendereilte. kaskaren, kasarische mafia.

    mein gott was werden die menschen verarscht, verdummt, verblödet, etc.

    die wahrheit siegt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.