3 Kommentare zu “KENFM VERHARMLOST DEN LINKSTERRORISMUS – FLÜCHTLINGE SIND RECHTE BRANDSTIFTER

  1. Lasst ihn doch! Jeder hat das Recht, zu sagen, was seinem Bewusstseinsstand entspricht!

    Es zeigen sich die Konturen doch viel besser, wenn es „konträre Darstellungen“ gibt.

    Und es liegt an jedem selbst, zu erkennen,

    was SACHE ist

    und was noch

    MÜHSELIG VERSUCHT WIRD, UM VERSCHLEIERND AUF DIE MENSCHEN ZU WIRKEN!

  2. weil er ein l… ist, und j…. nichts gegen j….. denen geht es wie uns. (ZIO….) die meine ich.

    ich habe den film nicht gesehen, aber ich habe k.. schon lange durchschaut.

    die wahrheit siegt.

    • Liebe Sylvia, hat es einen Grund dass sie sich selbst zensieren? Was befürchten sie, wenn sie die Wörter Iraner, Jude, Zionist und Ken ausschreiben?

      Iraner sind Menschen!
      Nicht alle Juden sind Zionisten!
      Alle Zionisten sind Juden!
      Ken ist ein Künstlername!

      Und, die Welt existiert immer noch!

      Wenn man sich der Wahrheit verpflichtet fühlt, sollte zumindest die Wirklichkeit beim Namen genannt werden.

      Zionisten wollen Menschen zu ihren Sklaven machen, haben sie größtenteils über das Papiergeld. Juden lügen auf Teufel komm raus für ihren Vorteil, gleich wieviel Leid für die Menschheit dadurch entsteht. Das ist keine Behauptung, das ist Talmud. Ken ist ein manischer Selbstverleugner, er lehnt seine deutsche Herkunft ab über das gebetsmühlenartige Wiederholen der gesetzlich verordneten Geschichtsschreibung, vor allem über den erzählten Holocaust, ein weiteres Merkmal seiner jüdischen Wurzeln.

      …die wahrheit siegt

      Ja – wenn wir dazu stehen!

      PS: Nichtjuden die von sich behaupten sie seien Zionisten verstehen nicht, dass sie ausschließlich selbstgeknechtete Handlanger sind die im zionistischen Sinne wirken, sie werden aber niemals von Zionisten als solche akzeptiert!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.