5 Kommentare zu “Links gefährlicher als Rechts

  1. War das nicht immer schon so? Selbst Hänsel und Gretel kamen in Schwierigkeiten als sie vom Rechten Weg abgekommen sind. Obwohl die Geschichte noch mal gut aus ging, und die Hexe ihre Strafe abbekam.

    • Die „Geschichte“ von Hänsel und Gretel ist leider wahr, jedoch war der Mörder ein neidischer Konditor Hans … mit seiner Schwester Grete. Die „Hexe“ war eine ehemalige Nonne, welche die besten Lebkuchen gebacken hatte und deshalb in den Wald fliehen musste.
      Das Drama spielte sich im Raum Nürnberg ab.
      Ein Märchenforscher hat alle Dokumente in der Stadtkronik entdeckt und suchte daraufhin ein bestimmtes Waldgebiet ab. Er fand das Haus (Reste) der Katarina Schraderin, daneben ihren Backofen samt ihrer sterblichen Überreste darin sowie mit seinem Metallsuchgerät auch die vergrabene Metalldose mit ihren Rezepten.
      Der Mörder setzte die Geschichte einer „Hexe“ in die Welt und durfte weiter Stadtrat bleiben.
      Veröffentlicht wurde dies ca. 1995 in der Deutschen Lehrerzeitung Sachsen.

      Katarina ist tot, der NEID erfreut sich bester Verbreitung.

  2. Die vom System kürzlich gestarteten virtuellen Troll-Angriffe gegen die Alternativen Medien, die wegen ihrer „Staats“-Kritik gerne als sogenannte „Reichsbürger“ diffamiert werden, waren erst der Anfang einer weiteren bevorstehenden und noch zu erwartenden Terror-Welle der Globalisten.

    Verfassungsschutz-Chef : „Wir haben in Deutschland eine sehr starke linksextremistische Szene mit rund 28.000 Personen, davon 8.500 gewaltorientierte Extremisten, deren Zahl wächst“, sagte Maaßen der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstagsausgabe).

    Das System weiß vermutlich diese Zahlen deshalb so genau, nicht, weil diese durch lückenlose und gewissenhafte Observation zustande gekommen wäre oder sich diese „Linksextreme“ mit Personalausweise, Fingerabdrücke und biometrischen Passfotos den Sicherheitsbehörden freiwillig zur Datenaufnahme angebiedert haben, sondern weil das System sie höchstwahrscheinlich selber engagiert hat.

    Ich erinnere nur an das Zitat von Franklin D. Roosevelt : „In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, daß es auch auf diese Weise geplant war.“

    Das alles, selbstverständlich auch das gespielte Theater durch das neue Ditfurth/Maischberger-System-Gespann, gehört auf die Roadmap der Globalisten, die sämtliche sozialen Nationalstaaten dieser Erde zerstören wollen, um sie anschließend in das Kollektiv ihres asozialen globalen Konzernfaschismus assimilieren zu können. Und die NWO-Abrissbirne ist ihr Schuldgeld-System mit seinem Zinses-Zins-Effekt.

    Der Festsaal wurde angemietet, das Orchestra engagiert und jetzt wollen sie (das System) mal sehen, ob wir tanzen können …

    Die virtuellen Troll-Angriffe waren erst der Anfang
    https://aufgewachter.wordpress.com/2017/07/13/die-virtuellen-troll-angriffe-waren-erst-der-anfang/

  3. es ist schon toll was hier abgeht die Linken meist Arbeitslose Jugendliche die hier Unruhe verbreiten von den etablierten Parteien finanziert werden dann die so genannten Rechten freie Bürger die nur ihr Vaterland erhalten wollen. Und immer wieder das selbe willst Du macht und Reichtum haben so halt sie dumm ich halt sie arm (Politik und Wirtschaft) wir haben das problem der Spaltung der Menschen und so lange dieses besteht werden wir nie auf eine ebene kommen. Ich würde mal sagen es gibt dumme und sau dumme Menschen die letsteren dominieren zur Zeit. Die wenigen Fehler sollte man mir Entschuldigen den auch ich habe einen harten Tag hinter mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.