7 Kommentare zu “Allgäuer Bauer: „Landwirte sind genötigt, ‚Tötungsmittel‘ anstatt Lebensmittel herzustellen!“

  1. in mir steigt das bedürfniss den verantwortlichen mächtig die gliedmassen zu brechen…

    • kaphorn …die kommen nicht ungestraft davon! Niemand kommt ungestraft davon…der vor allem bewußt so gesündigt hat!

      Wie kann man nur so ein Untermensch werden …eigenen Landsleute so runterzuziehen, fertigezumachen, zu verraten, auszuverkaufen und sich dabei noch an der Ungerechtigkeit bereichern…das ist seelisch einfach zu tief ..abgrund ..selbstzerstörung …

      jeder hat den freien Willen und wird hier geprüft!
      Zufälle gibt es nicht…

      und nach unserem Glauben wird es uns geschehen sagte mal Jesus!

      das hat soo viel Weisheit und Wahrheit in diesen einfachen Worten

      Friede sei mit uns allen

      gutmütige Menschen,die auf die Natur auf Gott hören..denen wird es gut gehen

      Danke Alois für dein Mut und deine Standhaftigkeit!
      Hast vielen Landsleuten damit geholfen und Mut gegeben!

  2. Gott segnet und beschützt solche Menschen wie den Alois!

    Er zeigt uns auch den richtigen Weg und geht ihn ohne Kompromisse! Respekt!

    Jene, die ihn bekämfen haben was zu befürchten! Herr Gott sieht und weiß alles!

    Da hat er auch die Wahrheit gesagt mit den aus Fernost Chinesen und den Arabern und ihren Zerstörungswerken ..Taoismus und Islam hat auch nichts mit Liebe zu tun! Was dort bleibt langristig ist Wüste und oder etwas drüber usw…

    Womöglich wird sich irgendwo mitten in Europa europäische, christliche Gemeinschaft zusammenfinden und zusammenhalten in Zukunft bevor dann der Zerstörer angreift mit seiner bis dahin ausgereiften Zahlentechnologie RFID und Co…Die Osmanen werden bis dahin auch von hier selbst abwandern und vertrieben…Und wenn dann dieser Satan unsere Nachkommen angreifen wird…dann wird Jesus Christus wie ein Dieb kommen und das Böse vernichten und alles Neu ordnen und wie in der Schrift geschrieben steht ..dann wird sich alles erfüllen was Gott voraussah und die Ernte der Menschenseelen ist dann reif ..

    Alles wird gut! Vertraut und seit wachsam …werden das überstehen …und mutiert nicht zu ängstlichen Verrätern …den die Verräter enden gans besonders immer schlecht!

    und bewußte Täter, Verbrecher …die werden sich selbst richten ..und werden gerichtet werden!

  3. kann das bestätigen, daß hier viele Verräter großes Zerstörungswerk mitgestalten!

    Verräter enden immer ganz schlimm!

    die heutigen meisten Ärtze haben längst ihre Seelen dem Teufel verkauft!

  4. hallo,

    diese welt ist sehr krank, es liegt an uns menschen diese wieder ins gleichgewicht zurücken.

    die kleine religöse minderheit wird es nicht schaffen. sie haben ANGST vor den menschen, das sie in

    ihre kraft kommt, und genau das wird passieren, den sie sind schon vergangenheit.

    und wär zurück zur NATUR geht hat gewonnen.

    die wahrheit siegt

  5. Das ist k e i n Einzelfall, aber nirgends wird darüber berichtet, da haben die Bauern in den sog. „Entwicklungsländern“ noch Freiheiten.

  6. Die Lebensgrundlagen der Landwirte und Viehwirte wird systematisch von den Großkonzernen wie Pharma-Industrie, GVO-Industrie, Chemiefirmen, Banken und deren direkten und indirekten Nutznießern zerstört.

    Dabei ist die gesunde Nahrungsmittel-Produktion, das Fundament eines gesunden Volkes.
    Daraus folgt der Schluss, kranke und leere Nahrungsmittel machen dumm und krank und mit diesen Dummen und Kranken lässt es sich besser regieren und besser ausnehmen.

    Um bei der Addition zu bleiben, wer all die einzelnen Punkte zusammenzählt, die uns in so vielen Bereichen klein halten und direkt und indirekt krank machen und qualvoll töten, der kommt zu den Schluss, das eine kleine religiöse Minderheit, die weiße Rasse planmäßig ohne das sie es merken sollen, vernichten will.

    Und diejenigen die dies unterstützen und das nicht wissen sollen, wird das als neue Weltordnung oder als Liberalismus verkauft. Da hat dann aus deren Logik, das Eine mit dem Anderen nichts mehr zu tun.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.