Ein Kommentar zu “G20 Gipfel | Hamburg brennt mittendrin im Chaos | 451 Grad

  1. so,so die friedlichen Demonstranten haben natürlich nix getan außer ein paar Flaschen geworfen, Knallzeug geschmissen und Tags davor schon die Straßen terrorisiert (das Netz ist voll von diversen Aufnahmen). Und die friedlichen Demonstranten mutierten dann auf der Schanze zu alkoholisierten Jugendlichen, die komischer Weise sehr strukturiert schienen und das war auch der Grund warum die Polizei die Lage nicht in den Griff bekam, oder? Diese Scheiße ist von Anfang an inszeniert gewesen warum sonst berichtet man 14 Tage vorher schon das es womöglich zu schweren Ausschreitungen kommt, man lässt eine „Demo“ zu deren Motto schon nichts gutes verheißen lässt? Man lässt Terroristen vermummt durch die Straße ziehen? Man lässt die Terroristen mit dem Zug anreisen und filmt dies auch noch? Ihr interviewt eine dumme besoffene Schlampe die auch noch zu gibt am Steuer zu saufen und somit andere wissentlich zu gefährden?(Straftatbestand?) Zufällig seid auch ihr wie die ganze verdammte Journaille anwesend um von den friedlichen „Demonstranten“ zu berichten. Ihr und die verirrten dummen jungen „Abenteurer“ wart und seid nur mittel zum Zweck (Peripherie) die ablenken soll von den „Maidanaktivisten“ die Ihre mörderische Arbeit verrichten werden ohne das einer bemerkt was das eigentlich für Elemente sind und wo die her kommen. Sollte ihr wirklich den Anspruch haben ehrliche Arbeit abzuliefern geht raus und reißt diesen Terroristen die Masken vom Gesicht und ihr werdet staunen. Ansonsten läuft alles nach Plan, was die nächsten Schritte sind ist im Netz zu recherchieren Kiev 2014 bis heute.

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s