Ein Kommentar zu “Die Pyramiden wurden gegossen!!!

  1. Viele Architekten, die auch Freimaurer und Juden sind, wissen das, durften es aber nicht sagen, weil es der Opferrolle des auserwählten Volkes schadet.

    Wer pragmatisch vorgeht, liegt meistens richtig. Alle technischen und chemischen Möglichkeiten, gab es schon vor der Römerzeit, wobei die Römer vieles von den Ägyptern kopiert und für sich in Anspruch genommen haben.

    Wasser nach Oben zu bringen, war den Ägyptern nicht nur bei der Bewässerung ihrer Felder bekannt.
    Sie entwickelten schon vor tausenden von Jahren die Schnecken-Pumpe die heute auch als Archimedische Schraube bekannt ist und nicht nur Flüssigkeiten fördern kann.

    Archimedes, Pythagoras und alle anderen benutzten nur die alten Papyrus-Schriften der Ägypter und oder wurden mit diesem Etikett der Erfindungen von den Geschichts-Schreibern versehen.

    Der Vatikan, der Islam und die anderen Religions-Anstalten, haben das Erbe der Menschheit, entweder vernichtet oder für ihre Günstlinge historisch fundiert. Denn die Menschen dürfen nicht zu viel erfahren, sondern sollen nur „glauben“ was andere ihnen in die Heiligen Bücher geschrieben haben und das was sie als Lehr-Meinung und His-Story-sch ansehen müssen.

    Ich denke auch, dass das nicht nur das Wasser zusätzlich behandelt wurde, um die Festigkeit zu erhöhen, sondern auch Bestandteile die wie Zement wirken. Bei den Aquädukten weis man das der Zement schon damals Wasserdicht hergestellt wurde und gerade die Venezianer auf ihren Lagunen, diesen Zement in Verbindung mit Ziegelsteinen verwendeten und die Bauphysiker zum staunen bringen.

    Naja, die Römer / Italiener scheinen da schon eine lange Tradition im Abkupfern zu haben, von Archimedes bis hin zu Marco Polo, der die chinesische Nudel nach Italien und Europa brachten, aber auch unsere Fließen Hersteller und Porzellan Fabriken, haben das alte Wissen aufgegriffen und weiterverarbeitet.

    Also Zement-Mischungen und Porzellan-Mischungen, können schon wahre Wunder vollbringen
    und ihnen sind keine Grenzen, auch nicht im Hoch-Technologie-Bereich gesetzt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.