Krieg gegen den Jemen: Saudis setzen perfide Taktik gegen Zivilisten ein

Saudi-Arabien setzt im Krieg gegen den Jemen angeblich sogenannte Double Taps ein. Dabei handelt es sich um Angriffe, die in zwei Wellen erfolgen. Der zweite Schlag zielt darauf ab, die nach dem ersten Schlag herbeigeeilten Helfer zu treffen.In der Vergangenheit hatte Saudi-Arabien bereits in ähnlicher Weise Trauerfeiern angegriffen. Dieses Vorgehen wurde von der UN verurteilt. Im Jemen herrschen Hunger und Krankheiten. Der Krieg der saudischen Koalition richtet sich gegen die jemenitische Bevölkerung. In den westlichen Medien findet dieses Elend jedoch kaum Erwähnung.

Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

3 Comments

  1. Nach dieser Kriegsverbrecher Taktik, haben die alliierten Helden Bomber Piloten der USA und GB, die Deutschen Zivil Bevölkerungen 1944 und 1945 von ihrem Leben befreit.

    Damals warfen sie zuerst Luft-Minen um die Dächer der Häuser zu zerstören und die Menschen die sich im Freien befanden wurden die Lungen zerrissen, dann wurden die zentnerschweren Bomben auf die Häuser geworfen und anschließend die Brand-Bomben / Napalm-Bomben, den Rest machten dann die Maschinengewehr bestückten alliierten Tief-Flieger.

    Dann kamen die Helfer um die Überlebenden zu retten und die Infrastruktur wieder herzustellen und dann kamen die Alliierten noch einmal, danke liebe Befreier für eure Perversion.

    Ja und die westliche Presse schreibt dann, die Menschen werden von den Tyrannen befreit oder es herrscht Bürgerkrieg. Den Antifa Weibern sollten nach Jemen fliegen, barbusig in arabisch / jemenitisch auf den Körper schreiben, Faisal oder Saudis doit again. Bin gespannt wie lange die dann noch leben.

    Gefällt mir

  2. …und nach der sogenannten nächsten Betrugs-Bundestagswahl kommen die alle nach Deutschland, ist das nicht schön? Frau Merkel wirds schon richten…

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.