2 Kommentare zu “Fruehe Erdzeitalter: ATLANTIS – Episode I

  1. Merkwürdig, das Herr Jäger plötzlich aus seinem Gott einen Außerirdischen macht, der auf Ufos, als Fortbewegungsmittel angewiesen ist. Das ist genau das, was die Jesuiten in die Welt bringen wollen, um eine Weltreligion, passend zur Weltregierung zu kreieren.

  2. Lieber Herr Jäger der dargestellte Zeitmaßstab ist bibelzentrisch und daher falsch wie wir ja längst aus der Archäologie wissen.Außerdem hat er nichts mit Atlantis zutun.
    Falls die Angaben von Fr.Schmid stimmen war der Zeitpunkt des Unterganges vor ca. 20 000 Jahren.
    Die Angaben von Rittstieg(ABC der Maya)von Atlantis (seiner Meining nach) um 667 v.Chr. bezieht sich auf die Stadt Atlan,ist aber nicht Atlantis.Wohl aber kann man davon ausgehen das die Nachkommen von Atlantis dort angesiedelt waren ,nach dem Untergang.Da aber die „Kultur“ der Maya Menschenschlächterei war ,werden das nur die vertierten Mischrassen von Atlantis gewesen sein die ihren „Gott“ Javis damit dienten.Aus Javis wird dann später Jahve oder Jahu entstanden sein.
    Die rein erhaltenen Stämme der Goten und Sachsen waren vorher schon nach Europa und Ariavarta(Indien)ausgewandert .
    Die ältesten Schrift war auch nicht Paläo-Sanskrit sondern die Runen.Ich hatte damals mit Herrn Kurt Schildmann telephoniert,der mir bestätigt hatte das das Sanskrit aus den Runen entstanden war.Die Runenfunde weltweit zeigen,daß sie mindestens 100 000 Jahre alt sind.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.