Willkommen in der Reali(tivitäts)tätstheorie – Wieso Albert Einstein falsch lag – Teil 1 –

Markus Möller

Ich finde die Idee und den Ansatz gut und möchte einem neuen Kanal die Möglickeit geben, diese zu übermitteln!
Spiegel von dem Kanal https://www.youtube.com/watch?v=bFM35…
Hallo!
Hier ist der Beweis dafür, dass Einstein mit der Relativitätstheorie falsch lag. Weitere Beispiele werde ich hochladen, falls es notwendig sein sollte. Viel Spaß beim anschauen und Gottes Segen.

Hier der Link zur Dokumentation über die Relativitätstheorie

Zeitdilatationsbeispiel ab 6:50:
https://www.youtube.com/watch?v=QuSPO…

Längenkontraktionsbeispiel ab 10:20
https://www.youtube.com/watch?v=QuSPO…

Vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sehen.. liegt vielleicht daran, keine anders-lautende Meinung zu hören oder bisher gehört zu haben oder zu wollen.

Jeder hat im Laufe der Zeit seine Sichtweise und wer nur seinen eigenen Horizont sieht, sieht auch selten darüber hinaus. Zementierte Meinungen und eine vorgefertigte Weltanschauung lassen oftmals keine Lösung durchscheinen.

Nimmt man sich die Zeit und hört sich an was andere zu einem Thema zu sagen haben, kann erst etwas neues entstehen und ein Stück weit die Sicht, mit einem anderen Blickwinkel ermöglichen.

Die Betrachtungsweise die jeder hat, verglichen mit dem wie jemand anderes die Sache sieht, lässt unter Umständen beide zum Teil, das sehen, was ansonsten beiden verschlossen geblieben wäre.

Wer nur unterwegs ist mit seinen Vorstellunge wie alles funktioniert und zu funktionieren hat, ist an sich in einem bedauernswerten Dilemma. Die Wahrheit liegt im Auge des Betrachters.

Es könnte sich dem aufgeschlossenen eine Menge an Neuem erschließen, wenn das Wörtchen, wenn, nicht wär. Anstelle von dem zu profitieren was eine Weiterentwicklung erst ermöglicht, wird festgehalten an dem wie man`s schon Jahr ein und Jahr aus handhabt.

Zuviele Besitzstandswahrer, an unveränderten Standardmeinungen, die einfach ängstlich und Misstrauisch alles beäugen, was anders klingt, als das wie man etwas schon eh und je betrachtet und handhabt. Viele haben eine Riesenangst, ihre Meinung zu ändern, weil sie dann zugeben müssten, manches in der Vergangenheit falsch gemacht und gesehen zu haben.

Da laufen diese Gefahr, unglaubwürdig zu erscheinen im nahen Umfeld, dass diese doch als Konsequente Verfechter der einmal zurecht gelegten Antworten kennt. Deswegen reagieren solche Zeitgenossen auch empört und panisch, wenn jemand, an ihrer Sicht der Dinge rüttelt.

Zuhören und dadurch wenigstens im Ansatz, sehen oder erkennen was sich noch im Verborgenen befindet.