13 Kommentare zu “1871 Kaiserverordnung – Anruferin argumentationslos danach blamiert sie sich durch Beleidigung

  1. Hallo, „dieSchriftleitung“ – ich setze es hier oben rein und antworte Dir dann eben doch nochmal in aller Höflichkeit und Freundlichkeit wie folgt:

    Erkläre allen hier öffentlich und belege es mit völkerrechtlichen, staatsrechtlichen und geschichtsrelevanten FAKTEN – genaue chronologische Angabe, wenn möglich, und wo was steht, bitte, damit es alle nachvollziehen und bestätigen und zu Deinem Glauben übertreten können – warum Du Deinen Kaiser wieder haben willst und warum das „der einzig richtige Weg“ für das deutsche VOLK wäre, weil sich daraus nämlich folgende – bitte genau aufführen, denn das ist ja für jeden wichtig! – positiven Konsequenzen für uns alle in diesem unserem geliebten Land ergäben und alles andere nur falsch sein könne.

    Bitte möglichst so aufschlüsselt, dass es jeder archivieren kann, der an der WAHRHEIT wirklich interessiert ist, damit wir alle auf einen gemeinsamen Nenner kommen, es so weitergeben können und die Dinge in die richtige Richtung leiten und das genau Richtige gemeinsam tun können!

    Denn die Zeit drängt.

    Danke!

    • Na, siehste, da haben wir’s:

      Wenn es um FAKTEN geht, dann schweigen die Lämmer! Wie das Uwe ja schon mehrfach angesprochen hat.

      FAKT aber ist doch fatalerweise, dass es UM JEDEN SELBST geht, bei der VV, und um sonst gar nichts, außer um SOUVERÄNITÄT wieder zu erlangen.

      Und da gibt es außer JEDEM SELBST niemanden, den man zu „wählen“ oder zu „hofieren“ oder „zu verteidigen“ oder sonstwas hätte.

      Es geht um keine einzige Person, es geht EINZIG UND ALLEIN UM DIE SACHE.

      Und sie begreifen nicht nur den ganz einfachen Vorgang nicht, wie er weltweit festgelegt ist (siehe ganz aktuell Venezuela als Beispiel), sondern ganz offensichtlich SICH SELBST NICHT…!

      So sind die Helden unserer Zeit!
      Wie Heckenschützen, die hinterrücks angreifen und losballern, so lange sie in Deckung sind – und bibbern und feige um Gnade flehen, wenn sie erwischt werden!

  2. Also, Leute!

    Es ging ja nicht nur um diese „tolle Dame“! – Sie hatte ihren Auftritt weltweit. Und damit gut.

    Es geht doch um etwas ganz anderes. Einfach ums Hirn-Einschalten und die weltweit geltenden juristischen Belange zu beachten und zu benutzen (ganz aktuell z. B. Venezuela), um der über 70-jährigen Versklavung und Verblödung endlich ein Ende zu setzen.

    Und das geht eben nur mit RECHTE-TRÄGERN, also mit wahren MENSCHEN, mit ihrer NATÜRLICHEN PERSON – und nicht mit „Funktionärstum und Tricksereien, um an der „Macht“, das heißt doch, im vom Volk bezahlten Wohlleben verbleiben zu wollen/können!

    Wer davon noch nichts wusste – macht doch nichts! Jetzt erfährt er doch alles! Völlig kostenlos und unverbindlich! Denn jeder behält doch seinen freien Willen und jeder kennt seinen Charakter doch am besten!

    „Patrioten spielen wollen und in die eigene Suppe spucken!“ Mein Gott, das sind wahre Heroen, die dieses Volk nochmal hervorgebracht hat!

    Stänkerer treten immer nur dann auf, wenn sie ihre eigene, gar so weit unten liegende Unzulänglichkeit auf einem bestimmten oder auch auf jeglichen Gebieten erkennen! Ihre Scham über sich selbst, weil sie nichts dazu gelernt haben, im bisherigen Leben, wollen sie mit „Angriffen“ und „Unkenrufen“, „Verdächtigungen“, „Verleumdungen“, „Beleidigungen“ kompensieren – und, ohne es zu bemerken, machen sie all das erst selbst vor aller Welt publik!

    Jaja, „wenn die WAHRHEIT auftaucht, wird es der LÜGE mulmig!“ – Das gilt natürlich für alle, ob Anrufer oder Schreiber oder sonstwas!

    „Lass‘ mich hören, was du redest und wie du dich ausdrückst – und nicht nur ich, sondern alle Welt wird wissen und dir sagen wer oder was du bist!“

    Führt doch mal den Uwe „aufs Glatteis“, ihr Schlauköpfe, wenn das bei alledem, was in diesem Land geschieht, euer einziges Anliegen ist! – Warum könnt ihr aber nichtmal das? Das muss euch doch zu denken geben und euch helfen, euch geistig und kompetenzmäßig selbst richtig einzuordnen!
    Er WILL doch gar nichts von euch, er verschenkt doch nur sein Wissen und gibt seine sicher auch wertvolle Zeit hin, um die Dinge, die so lange vertuscht und verdreht wurden, endlich KOSTENFREI FÜR ALLE BEIM NAMEN ZU NENNEN!

    Und ihr „greift“ ihn an?! Ohne auch nur ein treffendes Argument parat zu haben!? – Mein Gott, was ist das für ein Verhalten, Leute! Ihr müsst euch doch am allermeisten vor euch selbst schämen, merkt ihr das denn nicht?

    Tragt doch konstruktiv etwas bei, indem ihr FRAGEN stellt und UNKLARHEITEN, die es auf allen Gebieten noch gibt, ansprecht, so dass sich ALLE eigene Gedanken machen und die jeweilige Sache zum bestmöglichen Ergebnis geführt werden kann!

    Niemand will hier doch „gewählt“ werden, niemand „verordnet“ doch irgend etwas bei der VV, niemand „belehrt“ einen, habt ihr das denn immer noch nicht verstanden? Dann geht doch endlich in euch und auf die Webseite und informiert euch! – Es gibt alles umsonst und ehrlich und offen in aller Öffentlichkeit! Weltweit sogar womöglich, im Radio. Und ihr versucht einfach nur „Sand ins Getriebe“ zu werfen?

    Passt es euch denn nicht, wenn selbst die vermeintlich „übermächtigen Mächtigen“ klein beigeben müssten, aufgrund klarer und minutiös eingehaltener Rechtslage und Vorgehensweise und „Gewicht des Volkes mit seiner Stimme“, die ihm hier endlich wieder gegeben werden soll, – wie einst die „Weltreiche“ von Rom und Byzanz, wie die Sowjetunion, wie ein Herr Hitler mit Konsorten, wie so manche andere „Übermächtige“ letztlich dem WANDEL weichen mussten und immer wieder weichen werden müssen!

    Denn: „Nichts ist so beständig wie die Veränderung!“

    Und:

    „Eine Idee, deren Zeit gekommen ist, ist von nichts und niemandem aufzuhalten!“ – Sonst hätte es nie einen Fortschritt, eine Weiterentwicklung gegeben! Was steht denn dem so massiv entgegen, das wirklich HABEN ZU WOLLEN?

    Geht es nur darum, dass „der Pessimist sich freut, wenn etwas misslingt, weil er dann glaubt, recht gehabt zu haben?“ – Na, das sind LEBENSZIELE! Leute, Leute!

    Sollen wir uns „verchippen“ und unsere Nachkommen auf „IQ 70“ herunter trimmen lassen? Sollen wir in Ghettos wohnen und wie Arbeitstiere zur Werkbank geführt und dann wieder in die „Unterkunft“ geleitet werden?

    Das soll nicht „Angst gemacht“ sein, das soll euch nur fragen, ob ihr nicht ein kleinwenig Phantasie und Mut zur Tat entwickeln könnt, uns allen und vor allem unseren Nachkommen noch eine lebenswerte Zukunft zu hinterlassen?

    Die Kinder und Babys können und ahnen das derzeit natürlich nicht – aber wenn wir es einfach verschludern und versäumen, für sie etwas zu tun, werden sie uns mit Recht dereinst verfluchen!

    • Der Führer erinnert an das Erbe der Ahnen, welches Manche noch in sich tragen mit den Worten: „Was Du von Deinen Vätern ererbt hast, erwirb es, um es zu besitzen!“

      • Wer ist der Führer, der an das Erbe der Ahnen erinnert?
        Das verstehe ich in diesem Zusammenhang nicht. Schön, wenn Du es erklären, aufklären wolltest, damit wir alle von dem reden können, das wir auch verstanden haben.
        Danke!

        • Das war eine Auforderung Unseres Seligen Adolf’s an seine Nachkommenschaft.

          Der im Geschichtsbuch als Vater deklarierte Herr Schickelgruber war nicht der leibliche Vater.

          Da wird manch Österreicher gewiss aufatmen, wenn er von leibhaftiger, Habsburger Sprösslichkeit wohlwollend Kenntnis nimmt.

          Ich hoffe mutig und friedfertig zugleich, dass dies deutlich genug war.

          • Nö! Völlig am Thema vorbei, liebe „Schriftleitung“!

            Unverständlich, dass das mit der hier und heute zu bearbeitenden Sache in diesem unserem Lande etwas zu tun haben könnte.

            Ist das was mit Nazi-Verherrlichung oder -Verabscheuung? – Ich verstehe wirklich nicht, diese Einlassungen.

            Haben wir nicht alle andere Sorgen, als uns darüber Gedanken zu machen, was wer wann wo gemacht hat oder über ihn gesagt wurde?

            Das Leben findet hier und heute und unter den jetzt gegebenen Bedingungen statt! – Also gehen wir doch DEM nach, was UNS hier und heute betrifft! Und nicht irgendwelchen Märchen oder Erfindungen oder überhaupt „Vitas“ irgendwelcher absolut uninteressant gewordener Leute!

            Ist es etwa chick, „neben der Kappe zu laufen“ und zu allem nur noch „Zunge zu blecken“ oder „LOL“ (ich weiß nicht, was das bedeutet) zu sagen (schreiben), statt sich als Mensch so auszudrücken, wie man empfindet und zu sagen, was man will und was man nicht will.

            Sorry, ist nicht böse gemeint, ich bin nur ein Mensch für das HIER UND JETZT und gebe nichts auf „Vergangenes“, weil ich das JETZIGE handzuhaben imstande und gewillt bin, um für die ZUKUNFT ein kleines Scherflein beigetragen zu haben!

            Wobei ein ganz entscheidender Faktor ist, dass ich sehr wohl zu ehren weiß und mich zu verhalten, was der Spruch aussagt:

            „Was du ererbst von deinen Vätern – erwirb es! Um es zu besitzen!“

            Danke!

            • Wenn es Dir nur um das Hier und Jetzt geht, dabei die Frage des Themas sich auf Geschichte bezieht, die Dich nicht interessiert, dann frage ich mich, wo Dein Verstand gerade Kurlaub macht!

              Die Abdankung des Kaisers erfolgte nicht grundlos! Und mit etwas Geschichtskenntnis müßtest Du erahnen können, daß Habsburger Nächte manchmal sehr lang sind.

              Im Gegensatz zu Dir weiß ich wenigstens, wer meine Vorfahren waren und auch, welche Entscheidungen sie aus welchen Gründen und Notwendigkeiten trafen.

              Nazis sind WISSENDE!

              Gut ist das für Jene, die wissen wollen. Schlecht ist es für die, die nur die Absicht erklären, wissen zu wollen, jedoch eigentlich nur am niederen Vorteil wahrhaftig interessiert sind.

              Im Übrigen halte ich es wie mein geliebter Großvater mit dem Wunder der Denkschrift! 😉

  3. Das sind die „Bürgen“,die sich auf Steuer(Volkskosten ein kleines Schloss errichten lassen haben und nun zu herrschaftlichen Gnaden/Beamten kommen wollen.Da brauchen sie schon einen Kaiser,der ihre Privilegien und blaublütige Abstammung bestätigt.Deshalb das ganze Gedröhne um Vergangenheit,gelber Schein und Abstammungsnachweis.Es braucht doch blos ein Gentest gemacht zu werden,um herauszukbekommen,woher jeder ist.Natürlich sagt der Name auch einiges,aber wie viele Neumanns gab es auf einmal nach dem Krieg?.Wie leicht ist es ,sich saubere Papiere zu besorgen,zu fälschen.,zu kaufen?Sehen wr doch bei den „Flüchtlingen“,es sind auf einmal alles Syrer ,beim nächsten Mal sind sie vom Mond.Das ist ja auch nur unteroerdnet wichtig,endscheident sind ihre Taten,was sie tun,wessen Geist sie sind.Da sieht es bei den „Syrern“ ziemlich trübe aus.

  4. Die letzten Sendungen waren Zeitverschwendung. An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen.

    Dann der Uwe, der meint es gäbe keinen Islam, der lässt sich einfach so beleidigen. Kann da jeder mitmachen?

    Wenn die Hintergrund Mächte euch das Spielfeld überlassen würden,

    dann stimmt mit euch was nicht, dann gehört ihr dazu.

  5. Die Anruferin mit den „Argumenten“ wird sich noch wundern. So wie viele der sogenannten „Aufgewachten“ – ein endloses Drama hier in Deutschland. Traurig 😦

  6. Das war wieder Klasse! Danke Uwe, Reggy, Ivonne, Christian!

    Welch ein grandios-blödes Zwischenspiel, mit der zweimaligen Anruferin!

    Wo Verstand und Argumente fehlen, bleiben nur Unflätigkeiten – die aber unweigerlich zum Absender zurückkehren müssen. Da hat sich die Dame hübsch besudelt. Aber: Dumme sind nie schüchtern. Eine lose Zunge ohne Steuerung vom Hirn – da kann nichts anderes rauskommen! Selbst in aller Öffentlichkeit schrecken solche Leute nicht davor zurück, sich selbst zu beschämen bis auf die Knochen.

    Dennoch hat das etwas ganz besonders Gutes: Alle Zuhörer können sich ihr eigenes Bild und ihren eigenen Reim darauf machen. Und die ruhig-sachliche Souveränität, Uwe, mit der du das dargelegt hast, muss einen Kleingeist natürlich „aus der Fassung“ bringen!

    (Normalerweise gilt ja das Goethe-Wort: „Über den Einwand eines Gescheiten, lässt sich streiten – bei der Entgegnung eine(r) Dummen muss man verstummen.“ – Verstummt bist du aber ganz und gar nicht, so dass der Dame ihre eigene Niedertracht um die Ohren fliegen musste!)

    Herzlichen Dank und bitte weiter in dieser konsequenten, sachlichen und allein AUF DIE SACHE ausgerichteten Art und Weise!

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s