6 Kommentare zu “NASA beweist zu 100%, daß Satelliten existieren, die flache Erde ist tot!

  1. na, markus endlich begriffen. mein gott was sind das ZOMBIS in deutschland, die lassen sich alles

    aufdrehen, hauptsache nicht SELBER DENKEN. ich glaube wenn die da oben sagen die scheisse ist

    parfüm, die ZOMBIS schmieren sich die sch… an hals.

    mein gott lass HIRN regnen.

  2. Was sucht ihr nur immer für „Beweise“?ä#Für mich gilt,Wer einmal lügt,dem glaub ich nicht!Und wir werden ständig belogen,damit das System wieter so im Geld schwimmen kann ,mit seinen ganzen „Wissenschaftlern“Die Wahrheit wird bald rauskommen und dann werden Köpfe rollen,dass weis ich sicher,das „glaube“ ich nicht nur.Und ich freu mich darauf.Prüfe jeden Tag,ob mein Messer noch scharf ist.Die Lügen abzuschneiden.

  3. Eins weiß ich garantiert das die Erde eine Kugel ist.
    Dieses Video soll ein „Beweis“ sein für die flache Erde?
    Diese Bilder beweisen nichts,denn ob das eine Schnur ist an der ein Satellit gezogen wird ist durch nichts beweisbar ,nur eure Vermutung.
    Außerden beweist irgendwelche Lügen der NASA nicht das geringste,vor allem keine flache Erde.
    Denn nicht nur die NASA startet Satelliten sondern auch die europäischen ,die japanischen,die russischen,die indischen und die chinesischen usw.
    Eure „Beweise“ sind zum großen Teil gefälscht und nur durch „Pseudointerpretationen“ „bewiesen“.

  4. Ich weis nicht wo von Du redest Hans Joachim. Hast Du Beweise. Denn Glaube ist nur Faulheit den Dingen selber auf den Grund zu gehen. Ein Tipp von mir, gehe zu einen Hobbyastronomie Verein und schaue durch ein möglich großes Teleskop. Am besten Jupiter und seinen Monden mal beobachten, dann bist Du nicht auf NASA Bildern angewiesen.

  5. Dieses Video beweist nur, dass das Video ein fake ist. Naturwissenschaftliche Aussagen sollten auch naturwissenschaftlich belegt bzw. widerlegt werden. Nach dem Intro müsste die Erde einen negative Krümmung haben.

  6. Eins weis ich garantiert, das die Erde keine Kugel ist, die mit allen Geschwindigkeiten zusammen addiert, rotierend im luftleerem Weltraum, im Verbund mit unserem Sonnensystem am Rande des Spiral-Nebels theoretisch und nach herrschender Wissenschaft und Lee(h)r-Meinung existiert.

    Was ich nicht weis aber vermuten kann, ist das über diesem Plan-eden und unter diesem Planeten noch sehr viele Fragezeichen zu setzen sind, die uns von klein auf indoktriniert und konditioniert, also aufgezwungen wurden.

    Wenn die Flache Erde z.B. eine riesige Blase, deren Ausmaß nicht bekannt ist, nebst vielen anderen Blasen ist, stellt sich die Frage, in welchem Medium befinden wir uns, die diese Blasen hervorgebracht haben, wie sieht der Übergang dieser Blasen-Wände aus und sind diese Blasen wiederum in welcher Form um uns aufgebaut?

    Man könnte einen Sattel-eliten an dieser Blasen-Wand ( flüssiges Helium 4 ) mittels einem Seil fixieren und müsste ihn nie mehr korrigieren. Notfalls die Seil-Verbindung lösen, wenn dieser nicht mehr benötigt wird. Das zu dem Thema NASA und allen anderen Satelliten Transport Unternehmen / Staaten und ihren Unterstützern.

    Dazu muss die Antarktis vollständig erkundet werden und der Himmel erst einmal genaustens untersucht werden, bevor wir zu dem theoretischen luftleeren / Vakuum Weltraum übergehen.

    Das Weltall kann kein Vakuum sein, das steht schon einmal felsenfest, der Erdaufbau und die Physik im inneren der Erde ist uns verklärt erzählt worden und die Antarktis ist nicht so, wie es uns erzählt wird.

    Also, was wissen wir wirklich oder glauben zu wissen. Die Lösung: unabhängig erforschen und den alten Strukturen die uns nur Theorien und Fälschungen zeigen, kein Wort mehr glauben.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.