Protestaktion vor dem Bundesjustizministerium

Identitäre Bewegung Deutschland

+++Schluss mit Denkverboten, Zensur und Meinungsbeschneidung+++

Heute Mittag demonstrierten identitäre Aktivisten vor dem Bundesjustizministerium in Berlin, um ihren Protest gegen das geplante Netzwerkdurchsetzungsgesetz zum Ausdruck zu bringen, welches maßgeblich vom SPD-Minister Heiko Maas ausgearbeitet worden ist.

Herr Maas höchstpersönlich ließ es sich nicht nehmen, sich der spontanen linken Gegendemonstration anzuschließen, um Wasserflaschen zu verteilen. Allerdings stieß er auch bei den Demonstranten auf der anderen Straßenseite auf wenig Gegenliebe und zog sich deshalb enttäuscht in sein Ministeriumshaus zurück. Die Medien begannen ihr übliches Desinformationsspiel und fantasierten eine versuchte „Erstürmung“ des Ministeriums herbei.

Für uns war es heute wichtig, den Protest gegen die zunehmende Meinungseinschränkung lautstark und entschlossen auf die Straße zu tragen. Es ist ein wichtiges Signal für alle Patrioten und freiheitsliebenden Menschen, dass die Verfehlungen und die rechtsstaatlichen Verstöße der Regierung nicht unwidersprochen hingenommen werden müssen. Wir tragen den Protest zu den Verantwortlichen dieser Politik. Wir sind die erste Reihe! Wir sind die Identitäre Bewegung!

3 Comments

  1. Meine Hochachtung gilt diesen Patrioten! Sie tragen ihre Haut für uns zu Markte. Denn ihre Aktion wird für sie nicht ohne Folgen bleiben. Irgendwelche Paragraphen wird man schon finden, mit denen man sie niederknüppelt und sei es, daß sie diesen Protest nicht angemeldet haben.

    So gesehen ist dieses Gesetz, Demonstrationen vorher anzumelden, eigentlich schon gegen die Menschenrechte. Denn wo bleibt denn da die Versammlungsfreiheit und das Demonstrationsrecht, wenn über die Anmeldepflicht solch eine Demonstration dann gleich verhindert wird bzw. dann auch gleich Gegen-Demonstrationen losgelassen werden können, die die Wirkung verpuffen lassen können.

    Die uns Regierenden können nicht verhindern, daß ihre Verbrechen ans Licht kommen und auch beim Namen genannt werden!

    Gefällt mir

  2. dieses MAASMÄNCHEN teilt auf der anderen SEITE persönlich WASSER aus, dem gehört so in den

    arsch getreten das er fliegt bis zum mond und nicht zurückkommt, dieser VOLKVERRÄTER.

    es ist das ander video, 35 min. laufzeit.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.