5 Kommentare zu “Joachim Nikolaus Steinhöfel – Kolloquium zum „Meinungsfreiheitsbekämpfungsgesetz“

  1. hallo hans,

    das wird soweit kommen, und das dauert nicht mehr lange. was habe ich gelesen, und gehört das viele

    deu….. im untergr….. sind, und nur warten.

    hr. STEINHÖFEL super rede, sie sind eine ehrliche haut.

    was den DEUTSCHEN verschwiegen wird !!!

    VÖLKERRECHT kommt vor dem HANDELSRECHT.

    https://www.ddbradio.org / rein hören, SENDUNGEN ausser sa. und mo. von 19.00-20.00 uhr.

    nur zusammen sind wir stark. wir schreiben die VERFASSUNG, WIR die MENSCHEN bringt euch mit

    ein.

  2. Guter Vortrag – bis auf dieses

    … im übrigen soll nicht eine Meinung , die von der Mehrheitsmeinung abweicht zensiert werden sondern eben gerade die Mehrheitsmeinung des angestammten , noch weitgehend homogenen Volkes , einschließlich einiger voll assimilierter Ausländer.

    Die wahnwitzige Mikrominderheitenagenda der linkisch-politischen Irrlichter soll ungestört bleiben , um in der geist-,kultur- und identitätslosen „LaLa bunten Republik“ die Täuschung weiter aufrecht zu erhalten.

    Ein vergeblicher Versuch , dem Herrn sei Dank.

  3. Und wenn ein Krawattenträger(Hundeleine der Masons) etwas zu sagen hat ..hat es für viele Schlafschafe auf einmal Gewicht!

  4. ja für viele Verräter und Angshasen ist es normal…weiter zahlen GEZ ihr Opfer

    Wer heute noch GEZ zahlt macht sich mitschuldig am Leid unserer künftiger Generation der Deutschen und dem Krieg hier gegen die Wirtschaftsmigranten fremder Kulturen insbesondere gegen Islamanhänger aus der Türkei und Araber!

  5. Inhaltlich absolut zutreffend und zugleich erschreckend.

    Da hilft nur eins, wenn Unrecht zu Recht / Gesetz wird, dann wird Widerstand und die Revolution zur Pflicht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.