Gab es wirklich 3 Mondautos ???

Hilfe – Ich bin ein Verschwörungstheoretiker

Wenn du dein Fahrrad 3 x woanders abstellst,
hast du dann 3 Fahrräder?

Die offizielle Geschichtsschreibung sagt, dass die NASA zwischen 1969 und 1972 sechs bemannte Mondlandungen durchgeführt hat. Bei den letzten drei Flügen (Apollo 15, Apollo 16, Apollo 17) wurde ein zusammenlegbares, batteriebetriebenes Auto mit zum Mond genommen wurde, wo es nach beendeter Mission zurückgelassen wurde. Abgesehen davon, dass dieses Mondauto schon beim ersten Einsatz Probleme mit der Vorderradlenkung hatte, verlor es auch immer wieder Einzelteile seiner Radabdeckungen. Für ein milliardenschweres und technisch höchst anspruchsvolles Projekt wirkt das eher komisch.
Eine genauere Untersuchung aller NASA-Fotos, auf denen ein Mondauto zu sehen ist, erhärtet den Verdacht, dass es bei allen drei „Mondlandungen“ ein und dasselbe Auto war, dass es also nur ein Mondauto gegeben hat. Damit würde ein winziges Detail ein gigantisches Gebäude zum Einsturz bringen. Denn das eine Mondauto kann nicht auf den drei verschiedenen Landeplätzen aufgetaucht sein.


Die „Mondlandung“ von Apollo 15 wird für den 30. Juli 1971 angegeben und die von Apollo 16 gut acht Monate später, am 20. April 1972. Die Entfernung zwischen beiden Landeplätzen würde 1119 km betragen. Die letzte „Mondlandung“ ist für den 11. Dez. 1972 datiert. Die Entfernung zum Landeplatz Apollo 15 würde 776 km betragen, die zu Apollo 16 hingegen 995 km.
Da die Fotos von den Mondlandungen eindeutig darauf hinweisen, dass es sich bei allen drei Landeplätzen um dasselbe „Mondauto“ handelte, würde die Entdeckung eines winzigen Details ein gewaltiges Gebäude zum Einsturz bringen.
Zu den belastenden Fotos gehören in erster Linie: AS15-86-11598.jpg / AS16-107-17436.jpg / AS17-146-22367.jpg / AS17-134-20477.jpg
Music:
Long Note Four von Kevin MacLeod ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution license (https://creativecommons.org/licenses/…) lizenziert.
Quelle: http://incompetech.com/music/royalty-…
Interpret: http://incompetech.com/