14 Kommentare zu “Gnostizismus – Ein offenes Geheimnis | 10.05.2017

  1. lieber KLAUS,

    du bist HOCHGRADIG – BESETZT, du spielst das PROGAMM der MATRIX. befreie dich, oder es ist dein

    UNTERGANG. du gehst nach bücher die gefälscht sind, alle BÜCHER. gehe zu DIR, in DIR ist das wahre

    WISSEN, und in keinen BÜCHERN, oder GÖTTER.

    die wahrheit siegt

  2. Der „Gott „Jahwe,Jehova oder Marduk wie er in verschiedenen alten Zeiten genannt wurde,ist der grausame Gott des Schwertes,der Vernichtung,der Erhöhung seines gelobten Volkes,der Juden.Alle anderen Völker sind unrein und zu vernichten.Das kan man nachlesen,so im alten Testament.hört auf ,euch zu streiten,wer der „bessere“Gott ist,er wird sich noch zeigen und wir werden vor staunen und Entsetzen auf die Knie fallen.Wenn sich jemand an die 10 Gebote gehalten hat,braucht sich nicht zu fürchten.Am Ende wird jeder gewogen,seine Seele,ob sie rein ist.Da nützt es auch nichts,jeden Sonntag auf Knien zu rutschen und zur Beichte zu gehen,oder große Scheine in den Klingelbeutel zu stecken,oder die Altarfigur zu küssen und große Kreuze zu tragen.Alles umsonst,denn wir sind alle verführt worden,manche glauben,das sie genug wissen,um andere zum Schweigen zu bringen.Hört auf,es ist bald überstanden,das letzte Hemd hat keine TaschenDie richtigen „Christen“ werden unter einem großen baum Platz haben,das ist sicher,denn alle andereren sind Götzendiener.Heimlich beten sie das goldene Kalb,den Mammon an,der sie auch nicht teilen lässt.Deshalb giebt es so viel Elend auf der Welt,genau wie es unvorstellbaren Reichtum giebt,der in einzelnen Händen ist.Das muss alles wieder verteilt werden,nach den alten Gesetzen,die man vernichtet hat,uns unwissend gemacht hat.Eher wird kein Frieden auf Erden herrschen,ihr Bessergestellten,lest mal eure Zulassung eures Daimlers,da steht auf der ersten Seite ganz unten ,ganz klein,das ihr nicht der Besitzer eures Protzvehikels seid und so ist es mit eurem Haus,all eurem Reichtum.Nicht einmal euer Körper gehürt euch ,er ist geliehen und eure Seele folgt einem Höherem Wesen,das sich noch zeigen wird.schönes Wochende,wie lange noch????

    • Eine völlig verdrehe Darstellung des wahren Gottes, der sich Abraham, Jakob und Isaac geoffenbart hat und von dem die Bibel berichtet.

      Wenn Gott Gewalt ausübt oder durch seine Diener d a m a l s ausüben ließ, dann war er als Richter der ganzen Erde tätig und seine Urteile sind gerecht. Er brachte auf Menschen das zurück, was sie ihrerseits durch Gewalttat und Unsittlichkeit und viele andere schwere Sünden auf sich geladen hatten.

      Wir sollten alles daran setzen, diesen Gott nicht ebenso zum Zorn zu reizen wie die bösen damals, denn der hat sich nicht geändert!

      • Gott zum Zorn reitzen-bist du bekloppt?
        Das soll Gott sein?
        Sieh in dich ob du das wirklichglaubst oder ob du nur der Bibel glaubst,die sowas behauptet.
        Jedenfalls ist ein zorniger „Gott“ genau der rachsüchtige „Gott“ Jahwe den Christus Teufel nannte,der Vater der Lüge und des Menschenmordes(Joh.8,44).

  3. Gnostizismus ist Gotteslästerung in Reinkultur. Man stellt den wahren Gott Jehova (oder Jahwe, Jahuwa) als Satan dar. Es wird wie beim Teufel üblich, alles auf den Kopf gestellt.

    Man erkennt Jesus nicht als „im Fleische gekommen“ an. Das heißt man erkennt nicht an, daß er der schon im Garten Eden verheißene Messias/Erlöser ist. Jesus ist nicht Gott (jedenfalls nicht im Sinne von Gott dem Allmächtigen), sondern Gottes Sohn und hat als solcher göttliche Vollmachten und vertritt Gott. Das ist ein großer Unterschied. Die Dreieinigkeitslehre ist ebenso eine Lüge.

    Es war dieser Gnostizismus, der den ersten Christen zu schaffen machte, und der versuchte Eingang in die Christenversammlung zu finden und teilweise ist es ihm auch gelungen, was man dann an diesen verdrehten Lehren erkennen kann.

    Aus diesem Grunde sagte auch Johannes, man solle diese (Gnostiker), die Jesus nicht im Fleische gekommen anerkennen, nicht einmal grüßen. Weil sie nämlich von der Seite des Widersachers Gottes kommen.

    Das Heil kommt aus den (treuen) J u d e n !!!

    • Keine Ahnung und davon viel.
      Im Gegenteil die wahren Christen waren Gnostiker.Die „Christen“ die Probleme mit den Gnostikern hatten waren bereits Antichristen.Der Antichrist kommt im Gewand des Christen.
      Das Heil kommt von den Deutschen,und die Juden sind nichts anderes als Satansanbeter wie Christus zeigte.

  4. Klaus ist von dunklen besetzt .. was streitet ihr darüber. Wir sind mehr als 10.000 Jahre von unserer alten Kultur getrennt – Findet die Wurzeln und haltet euch nicht an Religionen auf. Das ist pure Verhöhnung unserer wahren Kultur.

    • Das der von den Dunklen besetzt ist -klar.
      Aber er muß solange Kontra bekommen das ihm die Tränen kommen.
      Er lebt im Wahn die Wahrheit zu haben ,weil er in die Lüge initiiert ist.
      Das muß ihm klargemacht werden.
      Das schlimme ist,daß er sich in seinem Fanatismus bestärkt fühlt weil er glaubt das der Widerspruch schon eine Verfolgung ist, fühlt er sich als Christ verfolgt.Dabei ist er kein Christ sondern Antichrist!

  5. CHRISTUS, EMANUEL, JAHUSCHA, ja was den nun???

    urquelle der betet götter an. leute es gibt nur einen, deshalb rennen die meisten gurus hinter her, weil sie

    nichts mehr UNTERSCHEIDEN können, WIR sind in der DUALITÄT!

    wacht auf, man bringt euch aufs glatteis, alles ist in EUCH, ihr braucht es nur zu aktivieren.

    die wahrheit siegt, auch das wird ans licht kommen.

      • Der Glaube der Gottlosen ist in der Tat „nicht wissen“ – Diejenigen, welche jedoch GOTT, den EWIGEN beim WORT genommen haben, sich IHM im Glauben genähert haben, IHN, das fleischgewordene WORT GOTTES aufgenommen haben, denen gibt ER das Recht Kinder GOTTES zu werden, denen die an SEINEN Namen glauben – JESCHUA, JASCHUA, JEHOSCHUA oder wie auch immer richtig geschrieben oder gesprochen.
        DIESER Glauben manifestiert sich zu einer festen Gewissheit, zu einer unumstößlichen Überzeugung.

        Ihr werdet euch noch alle umschauen, ihr gottlosen Rebellen, „Möchtegern-Bibelkritiker“ und „Besserwisser“, wenn ihr euch nicht bald in Demut zeigt.
        Denkt nach, um – kehrt um! Glaubt an den HERRN JESUS CHRISTUS, dem KÖNIG des Friedens und der Gerechtigkeit!

        • Richtig euer Glaube ist Gottlos da ihr ja dem Satan glaubt.
          Ihr werdet euch noch umsehen.
          Euch fehlt es tatsächlich an Weisheit!
          Kehrt um bevor es zuspät ist.
          Ihr gottlosen satanisten werdet noch erleben das ihr eure unumstößliche Überzeugung auf jüdischer Lüge beruht.
          Von der Bibel habt ihr nichts gelernt weil ihr der Lüge nachgeht.
          Ihr jagt dem falschen Christus nach ihr Besserwisser ,denn der El Schaddai ist nicht Christus.

  6. Möchte dazu ergänzen,daß die gnostische Schrift-Brief an Rheginus über die Auferstehung-genau darüber berichtet.
    Man muß auch darauf hinweisen das die Gnostiker Christus als Gott sahen und nicht wie der gefälschte Judenchristus als „Sohn Gottes“-sondern als den Vater .Auch Jaldabaoth als Vater des Judenvolkes(dem Teufel oder Satan(Shaddai).

  7. Was du da wieder erzählst ist eine glatte Lüge!
    Die Gnostiker glauben nicht an „Jehoscha“ sondern weisen immerwieder darufhin,daß der jüdische Jahwe(Jehoscha)der Jaldabaoth ist ,das heißt der Satan(der blinde Samael usw.)
    Außerdem hast du nicht die richtigen Gnostiker gelesen,denn die glaubten schon an die Auferstehung.
    Desweiteren muß man klar unterscheiden wahre und falsche Gnostiker.
    Möchtegerne Gnostiker waren Satanisten wie z.B. die Barbelognostiker(vermutlich eine jüdische gnostische Sekte).

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.