4 Kommentare zu “Die Opferhaltung der Deutschen muss ein Ende haben und wir alle müssen nun mutiger werden!

  1. Wieso „Opferhaltung“; wir sind doch das sog. „Tätervolk“ . . . also dann „Täterhaltung“ ?

  2. Hallo, VV !!!
    – Folgende konträr dargelegte Situation hat sich (für mich und sicher für viel) ergeben:

    „Wahrheitsfreund“ hat mich mit seinem Kommentar am 11.5.17, 18.15 Uhr auf:
    http://www.agmiw.org/?tag=verfassungsgebende-versammlung
    verwiesen.
    Dort finde ich unter „Für die Befürworter der VV“
    u.a.:
    „Ein Bundesstaat im Sinne des Deutschen Recht ist weder ein Staat noch ein Gliedstaat. Noch mehr grober Unfug geht wirklich nicht mehr!
    Es ist ein Wirtschafts-, Geschäfts- und Finanzkonstrukt eines Staates der Konföderation.“

    Hier scheinen sich wohl die Geister zu scheiden.

    Während die VV sagt – so habe ich das stets verstanden -,
    jeder der 26 Bundesstaaten sei ein souveräner Staat, was ihm völkerrechtlich nicht zu nehmen ist, und habe seine eigene Verfassung und seine Staatsangehörigen,

    wird hier also völlig abweichend gesagt:

    „Ein Bundesstaat im Sinne des Deutschen Recht ist weder ein Staat noch ein Gliedstaat.
    Es ist ein Wirtschafts-, Geschäfts- und Finanzkonstrukt eines Staates der Konföderation.“

    Das sind natürlich zwei völlig konträre „Ansichten“ und müssen wohl unbedingt in aller Sachlichkeit und nach den wahren FAKTEN der dafür gültigen Rechtslage geklärt werden!

    Es wäre schön, wenn das in wenigen Worten beiderseits klar dargelegt werden könnte, so dass jeder Interessierte auch wirklich genau verstehen kann, welchen Weg diese Sache nimmt und wie es letztlich dann doch hoffentlich und einer ÜBEREINSTIMMUNG – also zur WAHRHEIT kommen wird, so dass auf dieser entscheidenden Basis dann diesbezüglich „störungsfrei“ und möglichst dann wohl auch GEMEINSAM weitergearbeitet werden kann!

    Übrigens, das ist doch dann auch von Auswirkung auf die Staatsangehörigkeit, oder?
    Wenn die 26 Staaten keine Staaten sind, welche Staatsangehörigkeit hat man dann? –
    Die des Kaiserreichs, der dann also ein souveräner Staat mit eigenem Volk, Gebiet und Macht war?
    Oder WIE WAR UND IST ES WIRKLICH?

    Danke!

  3. Die Opferhaltung nimmt nur Derjenige ein, der sich diese aufbürden hat lassen.
    Für ein bequemes Leben, läßt man sich so Manches aufbürden, ohne weiter nachzudenken.
    Das Geldsystem hat zu dieser Erziehung beigetragen.
    So wurden Lug und Trug die Türen geöffnet und so konnte die Geschichte weiter ihren Lauf nehmen.
    Das gutgläubige Volk, das, kontinuierlich, mit Wohlstand gefüttert wurde und der Hoffnungsträger dieser Regierungskonstrukte geworden sind, machen diesen menschenverachtenden Konstrukten alle Ehre. Sie würden auch als Hunde für sie bellen und auf sitzt, platzt und Leckerlis ihnen die Füsse lecken.
    Das der Mensch ein Wesen der Natur ist und Niemanden verpflicchtet ist, nur sich selbst, ist bei Vielen auf der Strecke geblieben. Sie haben sich zu Befehlsempfängern machen lassen und konsumieren alles was ihnen vorgeworfen wird. Das Gerhirn wurde minimiert und auf Leckerlis und eigner Hundehütte getrimmt, wo mal der Kopf aus der Hütte schaut, aber sich schnell wieder verkriecht.
    Einige kleffen noch nach dem Kaiser, aus purer Verzweiflung und sehen nicht des Kaisers Kleider.
    Das Verwirrspiel will kein Ende nehmen.
    Die Erkenntnisse liegen ganz einfach in den Naturgesetzen, die menschenverachtende Wesen unterwandert haben und ein Heer von Sklaven geschaffen haben und mit Geld gefüttert wurden.
    Nun nimmt die Fütterung überhand und durch Hartz 4 und Leiharbeit fängt man seit einigen Jahren an zu sondieren. Erst die kleinen Fische ausrotten, bevor es an die Großen geht..
    Was nicht zu fassen ist und doch ist es zur Realität geworden. Des Menschen Hirn wurde auf ein Minimum reduziert und der große Hund beißt den Kleinen.
    Gezüchtet zur gegenseitigen Ausrottung und die Herschaften in der Arena, ergötzen sich an diesem Schauspiel.
    Das große Schlachten hat begonnen und jeder kommt dran, der Nahrung Geldbeutel wird dann keine Rolle mehr spielen und wer noch nach Kaiser und Co ruft, dem wird das Rufen auch bald vergehen.

  4. Prima, jetzt kommt man immer deutlicher ans Eingemachte!

    Ein entscheidender Punkt ist ganz sicher das „gute Leben“ für sehr viele, das sie ja wirklich haben – und gleichlaufend der NEID derer, denen es gar nicht viel schlechter geht, die aber doch neidisch sind, ein kleineres oder gar kein Haus zu haben, ein kleineres Auto zu fahren oder dass der Nachbar sich schon wieder ein neues leisten kann – und seine Kinder haben auch jeweils eines…

    Die Menschen sind nicht richtig unzufrieden und nicht alle gehetzt und am Minimum, wie die HARTZ- oder Kleinrentenbezieher und Alleinerziehende, die kaum zurecht kommen und natürlich gehetzt und überfordert sind.
    Die hemmende Masse ist die „wohllebende Mittelklasse“, die sich darin sonnt, „über den anderen zu stehen“! Dazu gehören vor allem auch ALLE IM SYSTEM BEDIENSTETEN und deren Angehörige! Jegliche Angestellten einer Stadt- oder Gemeindeverwaltung fühlen sich „über der Bevölkerung“ und verhalten sich auch so. Sie haben engste Kontakte zum jeweiligen Rat, sind bei „Einweihungen“ mit dabei und werden von der Presse ständig genannt, abgelichtet und in den Fokus gerückt – und das macht ihnen natürlich bis ins Mark deutlich, dass alles bestens ist und sie an gar nichts zu zweifeln haben, was sie beruflich tun – im Gegenteil, ihr Augenmerk liegt einzig und allein darauf, DEN STATUS QUO ZU ERHALTEN, um ja nicht von der Sonnenseite herunterzufallen!

    Und deshalb sind alle, die auch nur am System richtig mäkeln wollen, sofort mundtot zu machen! Man wehret buchstäblich und millionenfach den Anfängen! Jeder System-Gänger hat natürlich Verwandte und die wiederum auch – und diesbezüglich hält man zu 80% zusammen! Bei 20% mag es Aufmüpfige in der Familie oder Verwandtschaft geben – die werden dann als Spinner, Außenseiter, Nazis einfach mit schiefem Blick in die Schranken zu weisen versucht.

    Das PROBLEM ist also – grotesker Weise in erster Linie – die ZUFRIEDENHEIT der Kostgänger, bzw. DAS ERHALTENWOLLEN DES STATUS QUO!

    Da möchte man das Denken der anderen ausschalten, unten halten.

    Und deshalb muss ein Weg gefunden werden, dass man sie irgendwie „mit ihren eigenen Waffen schlägt“! – Wie genau, das kann ich auch (noch) nicht formulieren, aber von Anfang an, seit ich die VV auf dem Weg sehe, grüble ich danach!
    Und wenn das Tausende andere ebenfalls tun, wird sich ein zündender Funkte bei einem oder einigen von uns doch mal einstellen! –
    Und zwar so rasch wie möglich! Denn die Zeit läuft weg – es muss zu einem „Break“ auf welche Weise oder wodurch auch immer kommen, bevor die Propaganda zu der verdammten illegalen Wahl nochmal zur Vollverblödung einsetzt!

    PROBLEME sind da, um gelöst zu werden.
    Darum gibt es KEINE PROBLEME – sondern nur LÖSUNGEN!
    Wir werden es erleben, denn die hier Aktiven und alle im Umfeld, sind nicht mehr aufzuhalten!

    Danke!

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s