Der Osten leuchtet: Diskussion zu COMPACT 5/2017

COMPACTTV

Warum der Osten Widerstand leistet – und wie der Westen folgen kann. Hier bestellen

Jürgen Elsässer im Gespräch mit Katrin Ziske und Martin Müller-Mertens.

Vollständiger Inhalt
Editorial: Trump und die AfD

Titelthema
Der Osten leuchtet: Was der Westen lernen kann
Deutsche demokratische Reserve: Bürgerprotest zwischen Elbe und Oder
Pommerland ist nicht abgebrannt: Kulturkampf in Greifswald
Redeverbot für Erdogan: Die juristischen Möglichkeiten
„Dass ein gutes Deutschland blühe“: Das patriotische Erbe der SED

Thema: Wahlen in NRW
Mutti aus Mühlheim: Hannelore, die Kraftlose
Terroristenparadies NRW: Minister Jäger im Amri-Ausschuss

Politik
Die zweite Front: USA gegen China und Nordkorea
Der entfesselte Westen: Islam und der Tumor des Liberalismus
Aufstand der Wütenden: Frankreich vor den Wahlen
Bargeld-Aus: Die Schockstrategie der Eliten
Prawda aus Hamburg: Die Zeit verrät den Liberalismus

Dossier
„Meine Tochter liebt einen Terroristen“: Eine Geschichte aus Merkel-Deutschland
„Ich war die Frau eines Gotteskriegers“: Mit Charme, Koran und Bombengürtel
Leben
Halbe Freiheit gibt es nicht: Die unsterblichen Visionen des Thomas Münzer
Jenseits des Sunset Boulevard: Las Vegas: alte Gangster, neue Drogen

Kolumnen
Unsere Helden_ Ulrich von Hutten
Hartlages BRD-Sprech _ Spaltung
Flesch aus Mallorca _ Null Integration
Bartels Schmäh _ Umfrageglück

1 Comment

  1. Jetzt kommt die Erkenntnis,das der Zug bald rückwärts fahren könnte und die Passagiere der besseren Klassenmüssen entweder aussteigen oder sich umorientieren.Wir haben das schon erlebt;Zur“WEnde“ da ging ein Ruck durch die Massen,die „Genossen“ haben ihre wertvollen Parteibücher auf den Tisch „geklatscht“,es waren die „Wendehälse“ und sie sind dankbar aufgenommen worden,waren sie doch willig,ohne Fragen und Skrubel dem neuen Herrn zu Dienste zu sein.Wir haben sie beobachtet,und sie werden diesen Trick nicht nocheinmal vorführen.Wir erkennen sie an den „Früchten“Ihres Tuns,ihrem unerklärlichen Reichtum.Lasst euch nicht täuschen,behaltet sie im Focus,diese ganzen „Besserverdiener“,sie müssen zurück ins glied,auch mal Hartz 4 ,das Vermögen aufbrauchen,wie wir es tun mussten.lche eistung rechtfertigt das hohe Vermögen eines Arztes,Verwaltungsangestellten,Vorstandsvorsitzeden ,bei Energe,wasser,Müll?Wir haben unsere kleinen Häuschen verloren,weil wir nicht das pssende Einkommen hatten,um die ganzen Bestechungsabgaben (Straßenaussatzung,Anschlussgebühren) zu leisten.Man kann es einfach ermessen;wie Kreditwürdig ist ein Hausbesitzer?Ist er „Beamter“,dann bekommt er locker eine halbe Mille.Muss aber dfür systemkonform sein.Wir waren es nicht,und man uns mit den Straßenausbaubeiträgen aus dem Haus getrieben,mit der zynischen Begründung:“Eigentum verpflichtet!“.Aber das wird sich rächen!!!!!!Also achtet auf „Wendehälse“!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.