7 Kommentare zu “Der Okkulte und Satanische Hintergrund des Osterfestes!

  1. Albert Pikes Worte : Dann ist sie reif, das reine „Licht“ durch die weltweite Verkündigung der Lehre Luzifers zu empfangen, die ENDLICH AN DIE ÖFFENTLICHKEIT gebracht werden kann. Sie wird auf die allgemeine reaktionäre Bewegung die aus der gleichzeitigen Vernichtung von Christentum und Atheismus hervorgehen wird folgen.

    Wie Sigmund Freud in aller Öffentlichkeit sagte: Der besiegte Gott wird SATAN und der siegreiche SATAN wird Gott werden.

    JHWH oder Jahwe ist Satan!!! Man kann ihn auch Jehova nennen, er hat noch viele andere Namen….er kann auch Saturn genannt werden…

    Ja und deshalb hassen sie Jesus Christus und wollen ihn abschaffen, es beginnt der große Kampf um die Seelen….lach als ob man ihn abschaffen könnte, Wahrheit bleibt immer Wahrheit
    Der Teufel schert sich einen Dreck ob man an ihn glaubt und letztlich ist der NIcht-Glaube an den Satan vielleicht so gut wie ein Beweis das man ihm bereits verfallen ist.

  2. Tani-Baal-Gesetzestafel
    Text

    1 Ein jeder empfange einen jeden gerade so, wie er selbst wünschte empfangen zu werden.

    2 Ein jeder gebe einem jeden, was er selbst von diesem zu empfangen wünschte.

    3 Ein jeder hüte sich vor dem eigenen Zorn, wie vor dem eines jeden anderen er behütet zu sein wünschte.

    4 Alles naturgegebene Wirken und Sein gebe dem Menschen Maß: Das Blühen und Fruchttragen der Pflanzen; das Werden, Wachsen und Vergehen; das Auf und das Nieder der Wellen des Meeres; das Licht des Tages und das Dunkel der Nacht. All dies und noch vieles gelte als göttliches Beispiel.

    5 Keiner zerstöre. Gotthaften Ursprungs ist alles; ist das Tier und die Pflanze, ist die See und das Land, sind das Licht und die Wolken. Deshalb zerstöre keiner was da lebt und erschaffen ist.

    6 Keiner sei des anderen Knecht, keiner diene, der nicht dienen mag.

    7 Ein jeder sorge für geraden Wuchs und gerechtes Gedeihen seiner Kinder.

    8 Ein jeder ehre das Alter.

    9 Ein jeder wisse, was des Mannes und was des Weibes ist und handele gewisslich danach.

    10 Ein jeder, der viel hat, gebe auch jenem, der wenig hat; denn wer durch die Götter beschenkt wird, soll es so danken.

    11 Ein jeder heilige das Vaterland.

    12 Ein jeder rüste sich allzeit, für die Heimat zu kämpfen als ein Tapferer und sei auch als Held zu sterben bereit; ein jeder Mann wolle den Streitkräften dienen auf Zeit.

    13 Ein jeder achte die Gottheit.

    14 Keiner vergesse das Erbe der Ahnen.

  3. Das Kirchenchristentum ist Judentum und daher heidnisch im Sinne dieser.
    Daher sind sie ,da sie Jahwe anbeten die satanische Religion.

    • „Das Kirchenchristentum ist Judentum…..“

      Wenn ich das schon wieder lese. Wie bescheuert ihr seid !!! „“DAS KIRCHENCHRISTENTUM !?!““

      Was bzw. Wer macht denn Christen?

      NUR die Kirche alleine, und zwar mit der Taufe ganz nach ihrem „heiligen Buch“ die Bibel Punkt aus fertig!!!
      Ohne Kirche und ihrer verdammten Bibel KEINE CHRISTEN…jetzt endlich geschnallt????

      Oder bist du vieleicht von der Heilsarmee zum Christen gemacht geworden ?

      Das Christentum IST Judentum ob AT oder NT oder „Urchristen“ und was weiss ich was ihr Glaubenstrottel euch noch alles einfallen lässt……. Christ ist Christ und gehört nicht zu unserer Kultur denn unsere Ahnen waren Heiden.

      Die Christen beten Jesus, Jehowa oder auch Jahwe genannt an und sind eine Sekte des Bösen, genauso wie Zionisten und Moslem !!!

      • Thor halts Maul.
        Du Jude!
        Die Bibel und das Kirchenchristentum ist jüdische Gründung.Judentum und Kirchenchristentum ist das was man den“ Heiden“ unterstellt.Satanismus!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.