7 Kommentare zu “Einwanderung aus Sicht der Polizei | Rainer Wendt

  1. Auch die deutsche Polizei wird verprügelt, massakriert und aus dem Land gejagt werden, wie die Schlesier und Ostpreussen 45 von den Polen. Aber dann ist keiner da, der diese Flüchtlinge aufnimmt….

  2. „Wer die Wahrheit sagt der braucht ein schnelles Pferd !“

    Mal sehen, was Herr Rainer Wendt nun auszustehen hat.
    Mich macht einfach wütend, dass Deutsche, die hier 45 und mehr Jahre gearbeitet und Steuern gezahlt haben mit 500€ oder etwas „mehr“ Rente abgespeist werden und für z.B. unbegleitete Jugendliche – wenn auch das Alter nicht nachgewiesen ist – 8000€ bis 12000€ monatlich ausgeschüttet werden.

    Um 21.00Uhr läuteten in Chemnitz alle Glocken. 1945 wurde Chemnitz in dieser Nacht BEFREIT.
    Heute machen DIE SELBEN das anders und nennen es Bereicherung. Sieh genau hin und höre im Video genau zu !

  3. Wer überhaupt noch von Integration redet , den „Rechtsbruch“ gleichzeitig toleriert hat , wenig überzeugend . Vielleicht Taktik – jedoch alles sehr bemüht und ohne Rechtsbasis , egal 4,5 Sterne-Bewertung – ein Witz , allerdings ein schlechter.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.