4 Kommentare zu “∞ Die „vollständige Verbrennung“ der Flüchtlingsstadt Dresden ab dem 13.Februar 1945

  1. Ja,aber das ist nur die halbe wahrheit.Warum bekamen die Aliierten sofort die Lufthoheit über Deutschland?Weil der Jude Göring ,der bunte Luftmarschall die Entwicklung der Luftverteidigung sabotiert hat,und Hitler hat zugesehen,wie die Katastrophe ihren Fortgang nahm.Wie die Spionage durch England geduldet wurde,hochrangige Spione in unmittelbarer Nähe des „Führers“ tätig waren,und vieles schlimme noch .Die Enigma wurde geknackt,obwohl davor gewarnt wurde,wurden treu und brav dem Feind die neuesten Führerbefehle übermittelt.Mein Vater war in Stalingrad,hat es überlebt und seine einzigen Worte waren:“Es war alles und immer Verrat“,wir sind geschlachtet worden.“Die unreinen Juden sollten durch Hitler beseitgt werden,die Geldjuden hat man ausreisen lassen.Das war der Deal.Wo standen die ersten KZ?in Amerika.Dort wurden sofort alle Deutschen nach der „Kriegserklärung“ der Juden an Deutschland interniert,und viele verschwanden.

    • Schon wieder der Troll-. Was soll denn an Luftverteidigung entwickelt werden ohne resourcen, ohne sprit. die durschnittliche Lebensdauer einer neu gebauten me 109 betrog 15 Minuten. die luftüberlegenheit wurde errungen, weil die deutschen in Russland versumpften.
      die 18 Maschinen des fliegerhorstes, im Video angesprochen, hätten wohl kaum etwas gegen die 500 Maschinen der alliierten ausrichten können. das sie nicht zum Einsatz kamen, weil die Leitung nach Berlin unterbrochen war, das ist typisch deutsch. genau das war das krankheitsymptom der deutschen Kriegsführung.
      aber hitler einen Verräter zu nennen, Spione in der Führung als geduldet hinzustelllen, göring als Juden zu bezeichnen ist TROLLEN !

      • Rafael,das sagt schon dein Name,kann nur ein Troll sein.Du musst endlich mal die dunkelbraune Brille abnehmen und geschichtliche Tatsachen akzeptieren .es kommt alles an Licht.

  2. Wahnsinn! Heute wäre dieses Verbrechen wohl ein „Frendly-fire“. Ansonsten wird Churchill immer noch gerne Zitiert um den persönlichen Kampfgeist zu wecken!

    Ich kenne einen alten Mann, eine sehr ehrliche Haut. Er hat das alles als einfacher Soldat vor Ort erlebt. Er konnte sich mit seinen Kammeraden dort in Sicherheit bringen, in einem unterirdischen Raum mit nur einem Eingang. Wäre dieser Eingang verschüttet worden, dann hätte es keine Hoffnung mehr gegeben – wie er mir mitteilte. Das war das einzigste, was er mir darüber je sagen konnte. Leider ist er mit etwa 84 Jahren vor einiger Zeit gestorben.

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s