5 Kommentare zu “Münchner Sicherheitskonferenz 2017

  1. Ich würd auch gern mal Syrien besuchen….. , um mir die Situation in anderen Ländern anzusehen oder einfach deshalb, weil hier in Deutschland keine erfreuliche Entwicklung zu sehen ist, und Bewegungen meist von Parteien oder Interressengruppen überlagert werden.

  2. Es gibt sehr wohl Schuldige und Interressengemeinschaften , die dafür sorgen, daß schon jetzt auch in den „Wohlstandsländern“ die Lebensbedingungen schlechter werden! Das müßte jedem aufmerksamen Beobachter und Interessierten allmählich aufgefallen sein!

  3. Gute Analyse. Danke.
    Nur noch eins: Sicherheit „FÜR WEN?“ – Es sind doch immer wieder „JENE“, die Gleichen die 24 Stunden am Tag ihre Finger am Abzug (gegen uns) bereit halten ! Dafür befehligen sie Polizei, Justiz, Armee . . .
    Kein Volk wollte je oder will heute Krieg. Sie lassen sich aber ständig gegeneinander aufhetzen. Wir müssen es lernen und wagen all diesen selbsternannten „Autoritäten“ ein schallendes N E I N entgegenzuschleudern.

    • Ganz einfach: Verfassunggebende Versammlung!
      (Falls anderer Ansicht, Meinung oder falls andere Informationen vorliegen, bitte uns allen bekannt machen, damit wir ALLE umgehend mit einer Zungen sprechen können, um etwas zu bewirken!)
      Danke!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.