5 Kommentare zu “Die Bundeslade, mehr als nur eine Truhe

  1. Die Juden haben all die Erzählungen und Geschichten von anderen Kulturen geklaut und auf ihre Religion so umgeschrieben, das sie das auserwählte Volk Gottes, für andere darstellen sollen.

    Wo ist die Gegendarstellung oder die Bestätigung der Phönizier (Venizianer), Summerer und Anderer Kulturen? Warum darf jeder diese ungeprüften Schriften, obwohl sie nie bestätigt wurden, als Wahrheit anderen verkünden?

    Die Juden schufen auch das heutige Christentum und den Islam, die es ihnen ermöglichten die Ursprungs-Kulturen und ihr Wissen, ihrer Ahnen und Kultur, zu vernichten.

    Aus heutiger Sicht nennt man so etwas selbstgefällig und verlogen sowie Raub am geistigen Eigentum anderer Kulturen, so wie Gangster, Soziopathen, Psychopathen tagtäglich ihre Mitmenschen denunzieren und ihnen ihre Werte, Energie und Zeit rauben.

    Die Bundeslade bzw die drei Bundesladen die heute bekannt sind, die Letztere, die Lade Gabriels soll von den Russen, aus Mekka in die Antarktis gebracht worden sein, da die Saudis und ihre Verbündeten mit dieser Art von Gottes-Energie nicht umgehen können. Deswegen gab es die hochrangigen Besuche im letzten Jahr, in der Antarktis.

    Die Russen besitzen noch das nicht indoktrinierte Schulwissen und gehen auch mit Technologien von Nikola Tesla, Victor Schauberger, Wilhelm Reich, die der Ägypter, die alle etwas Gemeinsam haben, die der Deutsche Physiker Professor Doktor Konstantin Meyl, Longiditional Strahlung nennt, die sowohl im Positiven wie im Negativen verwendet werden kann.

    Und alle Antennen in unserem Körper (Gehirn / DNA) manipulieren, je nachdem wie sie eingesetzt werden, zur Heilung oder uns psychisch und / oder physisch krank machen.

    Die Beschreibung des Aufbaues dieser Bundeslade, hat Herr Proffessor Bernd Senf in einigen Video Beiträgen, als DOR / OR Akkumulatoren beschrieben, die sogar die Atmosphäre wie in seinem Beispiel positiv umgeladen hat, so das der Himmel sich aufklarte und bei Bedarf sogar in Algerien mit seinem Mitstreiter Madjid Abdellaziz die Wüste, dank des Regens wieder bewirtschaftet werden kann.

    Auch ein Herr Roland Plocher hat vor Jahrzehnten es ermöglicht, umgekippte Seen, Fischteiche und kappute Wiesen, dank seiner Quarzmehl Behandlung (mit Orgonenergie) und der übertragenen Schwingungen auf dieses Quarz, wahre Wunder zu bewirken.

    Die Schul-Wissenschaft, sagt das dies nur esotherischer Quatsch ist, deswegen steckt ja auch unsere Schul-Wissenschaft, noch zu sehr auf Kindesbeinen.

    • Hallo,

      Ich verstehe nicht ganz deine ersten beiden Sätze. Kannst du das mal näher erklären.
      Die Schriften der Phönzier,Summerer,Babylonier sind ja weitestgehend bekannt.Siehe dazu die
      Aufzeichnungen.Auch enthält interessanterweise die „Neue Jerusalembibel“ in den Fußnoten zusätzliches Material über die Herkunft vesschiedener Stellen der Bibel.
      Jedenfalls muß man davon ausgehen,daß das ganze Theater um eine „Bundeslade“ Nonsens ist und einfachen Gemütern nur immerwieder die „göttlichen Israelis“ und damit die Bibel in Erinnerung (Gehirndressur) bleiben soll.
      Auch die sogenannte „Esoterik“ die keine ist, sondern lediglich ein Lügengespinnst des „Luzi(fer)trust“ hat nur einZiel die Leute weiter bei der AT-Stange zu halten.
      Jedenfalls ist daran garnichts geheimnisvolles.Das Geheimnis ist das es Lüge ist.

  2. Noch dazu, die sogenannten 10 Gebote gab es bereits Jahrtausende vor Mose von den damaligen Bramanen.Hat Mose nur abgekupfert. Das 1.ist natürlich hinzugefügt worden oder verändert worden.Aber im Wesentlichen das gleiche .
    Hier wollten die Redakteure des AT(die Märchen erzählenden Rabbiner) im 7./8. Jahrhundert so tun als seien sie weise.

  3. Die gesamte Geschichte der Bibel über die „Bundeslade“ist m.E. irrelevant,da sie von dem babylonischen König Nebukadnezar ca.586 v.Chr. als „Höllenschrein“ vernichtet wurde.
    daraus folgt,daß der „Gott“ der den Befehl zum Bau gab nichts anderes als der Herr der Hölle ist(also Jahwe).

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.