5 Kommentare zu “Das Problem der BRD

  1. An Vegane Germane:
    gut gemacht – eine 1 mit Lob und Dank ! Sehr einfach und für jeden verständlich vorgetragen. Mit solchen Beiträgen können wir viel leichter die Menschen erreichen.

  2. tja das ist falsch, wie gewohnt möchte ich sagen.
    Ihr habt zwar den von mir formulierten Rechtssatz genommen, aber zu keiner Zeit begriffen. Und das es mit dem korrekten Ableiten des Rechts nicht klappt zeigt sich ständig.

    Die Bundesrepublik war nicht die Verwaltung, sondern ein Organ der Verwaltung. Der alliierte Verwalter hat Artikel 23 gestrichen, aber nicht die besetzenden Staaten.

    Wer nicht zwischen besetzenden Staaten und den damit verbundenen Verträgen und Verwaltungen untrscheiden kann, kann auch nicht ableiten.

    Die besetzenden Staaten sind insgesamt für das gesamte Deutsche Reich zuständig. Die Verwaltung ist zugeteilt. Keine Verwaltung kann völkerrechtliche Entscheidungen treffen sondern nur verwaltungsintern.
    Das ist auch der Grund warum das polnische Verwaltungsgebiet nicht Polen zugeschlagen werden kann oder die DDR nie ein Staat werden könnte usw usf…. und genauso wenig kann die USA mehr entscheiden als über ihre Verwaltung.

    Was heißt dies? Die alliierte Verwaltung ist nach wie vor, bis zum letzten Atemzug der BRD für JEDE HANDLUNG DER BRD VERANTWORTLICH! Bis an den Vertragspartner „Deutsches Volk“ übergeben wird und genau deshalb kann man zwar eine verfassungsgebende Versammlung einberufen aber keine sich geben….warum? Tja dann hätte es die BRD ja auch gekonnt, aber sie kann es eben nicht, weil es eine Verfassung gibt.

    Dazu wären noch viel anzumerken, insbesondere Besonderheiten zur UN und den beigetrtetenen Staaten und die damit verbundenen Verträge, die JEDEN HIINWEIS AUF EINEN MÖGLICHEN FRIEDENSVERTRAG, wie über vermeintliche Gemeindeaktivierungen, adabsurdum fürhen.

    Verfassungsgebende Versammlungen haben wir nun zuhauf und nicht nur das, sondern hunderte von Regierungen,welche sich Ämter verleihen per Selbsternennung, aber nicht nur das, sondern auch noch Menschen die Aktivieren wollen, was nie deaktiviert war, die sich als Rechteträger Staatsangehörigen von NICHTRECHTETRÄGERN bestätigen lassen wollen und ahja die welche sich unter EINE SELBSTVERWALTUNG DER UN stellen wollen und nicht merken, dass SIE BEREITS UNTER UN-MANDAT SIND!!!!!!!….und so jagt ein Unsinn den nächsten über allen thronend das abartigste was man je in ein Rechssystem includiert hat, nämlich die nicht vertragsfähige und nicht rechtsfähige BRD, welche die nicht vorhandene juristische Rechtsperson in Feindeshaltung zur ihrer natürlichen Rechtsperson stellt…..

    Dabei ergibt sich ganz klar, durch die klare Ableitung, dass es einen Weg, eine Vorgehensweise gibt, vielleicht zwei, was auf die Situation ankommt und ansonsten wird überall ein begründeter Widerspruch auftrauchen, weil es nicht der Weg des Rechts ist.

    Der BRD ist jeder Weg ins Recht verbaut, auch wenn sie sich in letzter Zeit gerne als Reichstag bezeichnen, aber sie merken, dass sie auf einmal keine Rückendeckung durch die alliierte Verwaltung mehr haben und warum? Weil die alliierte Verwaltung darauf hingewiesen wurde, dass ihr 2-4 Trickchen nicht gezogen hat und die Verantwortung bei ihnen geblieben ist.

    gruss und Segen für unser Volk…..
    arkor

    • . . .

      „Der BRD ist jeder Weg ins Recht verbaut“ . . .

      Das kann wohl jeder sicherlich verstehen ! Was dieser „Verkommenheits-Konzern“ sich derzeit täglich leistet, BELEGT ein Zustand der allergrössten Verlogenheit und Rechtlosigkeit in der gesamten menschlichen Geschichte – zumindest so wie diese in den Schulen gelehrt wird – : zu bestätigen z.B. am ABSOLUTEN RECHTSBRUCH in der Wirtschaftsflüchtlingsfrage .
      Mich wundert es dass mit keiner Silbe auf das übergestülpte HANDELSrecht eingegangen wurde.

      Die VV ist doch gerade das was (m.E. absichtlich) in 1990 „versäumt“ (???) wurde !!! Was daraus entstehen mag kann doch, z.B. die „Reaktivierung“ der Verfassung von 1871 mit entsprechenden Aktualisierungen sein, oder dann etwas anderes (nur in keinem Fall „Weimar“) : das Deutsche VOLK wird darüber FREI entscheiden dürfen, können, sollen und müssen, und diese freie Entscheidung MUSS von allen Anderen Respektiert werden, ohne wenn und aber ! Genau so wäre die Zurückgewinnung der Souveränität !

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.