18 Kommentare zu “Alex über die Bibel und Endzeit

  1. An Germanischer Heide

    Alle die Sie nennen NIetsche, Goethe, Kant u.s.w. waren alle Freimaurer, deshalb brauch ich mich nicht schämen. Ich weis was Freimaurer und im speziellen Hochgradfreimaurer sind. Und darauf soll man Solz sein??? Wirklich nicht!!!

    • Es stimmt zwar das Goethe Freimaurer war aber er hat genau wie Schiller die Loge bekämpft als er hinter die Machenschaften kam.
      Das Nietzsche Freimaurer war und auch Kant ist mir neu.
      Wo sind dafür die Belege?Würde mich schon interessieren.

  2. Wo kommt das plötzlich her mit dem Germanentum ,so was hat man früher hier bei uns noch nie; nie niemals gehört. Ist vermutlich wieder eine Modeerscheinung. Seit ich denken kann war das Abendland schon immer Christlich. Das Christentum hat auch nichts mit Judentum zu tun. Weil die Juden Jesus nicht akzeptieren wollen und ablehnen. Deshalb verstehe ich nicht wieso man auf diese Idee kommen kann,das Judentum und Christentum etwas gemeinsam haben. Das Judentum hat einen anderen Gott als das Christentum. Man muß sich eben erstmal damit beschäftigen und dann kann man urteilen. Germanentum, hat was , soweit ich weiß mit Odin und Wotan zu tun. Und wer sich auskennt der weis wer Wotan und Odin in wirklichkeit ist , nähmlich derselbe, wie der Gott dieser Welt. Wer ist der Gott dieser Welt…………….müsste eigentlich jeder wissen…….


    • „Seit ich denken kann war das Abendland schon immer Christlich.“

      „Deshalb verstehe ich nicht wieso man auf diese Idee kommen kann,das Judentum und Christentum etwas gemeinsam haben. Das Judentum hat einen anderen Gott als das Christentum.“

      JAWOHLLL !
      und vor 2.000 Jahren gab es noch nicht mal den Planeten Erde, nicht wahr ?

      (Nur diese Himmelsscheibe von Nebra ist da ein verdammter „Störfaktor“ FÜR die „allgemein annerkannte“ Geschichtsschreibung . . .

      „Mein lieber Scholli“ . . . (Fremdschämen ist hier angesagt. . .).

      Was wurde nur mit den Deutschen gemacht ?! Schiller, Goethe, Fichte, Kant, Nietzsche und so viele Andere drehen sich im Grabe . . .

    • Ist ja soweit ganz richtig nur was verstehst du unter Christentum?
      Das biblische Christentum ist eindeutig jüdisch.Das echte ist natürlich nicht jüdisch.
      Christus selber war antijüdische und hatte sogar gesagt:“Ihr seid nicht von meinen Schafen“(Joh 10,26).(Nach NT,das noch einige wenige Wahrheiten enthält)
      Germanentum war schon vor Christus christlich,genau wie der ursprüngliche Buddismus(nicht der heutige gefälschte).
      Und Christus selber war(nach den ursprünglichen unverfälschten Texten) eher „heidnisch“ als Kirchenchristlich.
      Und zum Schluß „God-odin“ heißt aus dem aramäischen übersetzt:“Vater des Lebens“!

  3. Die drei mosaischen Religionen sind ENDZEIT-Wüsten-Religionen. Ohne Judentum kein Christentum, ohne beide kein Islam, ergo: alle drei haben das gleiche „Wurzelwerk“ und nichts mit dem europäisch-germanischen Geist gemein. (Germanen waren nicht EIN Volk, sondern eine VÖLKERFAMILIE, und zwar eine GROSSE).
    Das Übel : die Europäer haben sich um das Leben betrügen lassen (Baumgartl) und stehen nun da und zittern (und beten) um ihre sog. „Erlösung“ ; schlicht und einfach PEINLICH.

    • Genau das Wurzelwerk ist das jüdische.
      Aber das Kirchenchristentum ist das von Juden gefälschte.
      Man lese „Clemens Flavius Romanum“

  4. Schön … du bringst Armin Risi hier rein. Darf ich dir einen Sloka aus der Bhagavat Gita ans Herz legen. 4:18 – Wer unter Handeln Nichthandeln und unter Nichthandeln Handeln versteht, ist weise unter den Menschen und wird das Ziel des Lebens erreichen.
    Die „Wahrheit“ lässt sich nur durch die Hingabe an die göttliche Gesetzmäßigkeit erkennen und niemals durch Kommunikation. Halte dich nicht mit Themen wie den Zionisten auf, die haben nicht die Macht in das reale Geschehen einzugreifen. Macht hat man erst, wenn man lernt zu Akzeptieren, und zwar alles. Die Welt wird sich immer nach dem göttlichen Bild richten und niemals nach einem geistigen. Das Denken ist das menschliche Problem. Es hat sich mehr und mehr verselbstständigt. Das Denken ist nur ein Produkt der inneren Sicht. Wenn das innere Bild klein ist, ist auch das was im Gefühl, im Denken und in der Materie entsteht klein. Heilig ist die Möglichkeit alles zuzulassen und eine Ordnung, also Zusammenstellung, in einem göttlichen Einklang zu bewirken.
    Wenn du an Jesus glaubst, dann setz einfach das um was er als Handlung empfohlen hat. Vergebe, lasse zu, und alles ordnet sich ganz von alleine. Das Denken zwingt der natürlichen Ordnung eine bedingte Struktur auf.

    Man muss den Zwang rausnehmen und geschehen lassen – wie du siehst ist es sehr sehr schwer.
    Wir besitzen eine kreative Instanz in uns, die alles hervor bringt. Die Inder nennen dies Karma. Und dieses Karma ist wandelbar und zwar durch die Wahl des Ausschnittes der zur verfügung stehenden Heiligkeit.
    Es ist nicht mit dem Geist zu erfassen, wir können es nicht regulieren. Es entsteht durch die Bereitschaft ein entsprechendes informatives Gefüge zuzulassen. Du möchtest in einem Paradies leben – das geht nur wenn du dieses Paradies in dir zum schwingen bringst, oder anders ausgedrückt – du kannst den Urgrund durch das manipulieren des Produktes (Gefühl und Geist-(Materie)) in einen für dich erwünschten Bereich locken. Es ist der Urgrund der alles hervorbringt. Das was wir hier von Gott erkennen können, ist lediglich seine oder ihre Gesetzmäßigkeit. Jesus hat oft darauf hingewiesen, indem er auf die Vergebung gedeutet hat. Vergebung ist das wichtigste Werkzeug zur Pflege des eigenen Urgrundes.
    99% der gläubigen Menschen halten sich mit Rhetorik und Ritualen auf. Echte Umsetzung lässt dich sofort verstummen. Es gibt kein gut oder böse – es gibt nur einen Prozess der Schöpfung und er ist in uns verankert. Nur die Menschen sind in der Lage diesen Urgrund zu verändern.
    Das bedeutet, wenn du Gott suchst – dann hast du ihn in diesem Moment nicht. Wenn man auf Gott vertraut, ist Er vorhanden, ob man ihn wahrnimmt oder eben auch nicht.
    Ich würde dir empfehlen Armin Risi mir Carlos Castaneda zu vergleichen. Da ist so viel Übereinstimmung zu finden, dass sich wie bei einer Kreuzpeilung was entdecken lässt.
    Grüsse.
    RamRam


    • „Das bedeutet, wenn du Gott suchst – dann hast du ihn in diesem Moment nicht. Wenn man auf Gott vertraut, ist Er vorhanden, ob man ihn wahrnimmt oder eben auch nicht.“

      Herrliche Formulierung ! besser kaum möglich. Danke.

  5. zum Vorwort des Videos : “ …und hoffe, das wir eines Tages in Frieden und Freiheit leben können“

    Die Seele lebt in Frieden und Freiheit.
    Vom körperlichen Menschen bleibt nichts übrig als die Seele. (oder glaubt ihr im Himmel wird chinesisch gesprochen?) Der irdische Mensch soll mit seinem Bewusstsein die Verbindung zur Seele finden, aufrecht erhalten und sich entwickeln lassen. Dann wächst die Seele und das Bewusstsein zum Geist.
    Irdische Freiheit gibt es nicht, da der Körper unfrei ist. Also lebe in dem Frieden und der Freiheit der Seele und strebe nach dem Gottesreich.

    • Also Shiagwen, glaubst du nicht an das Goldene Zeitalter des Friedens dass seit Jahrtaunsende prophezeit wird? :-\ naja. Innerer Frieden habe ich auch 🙂 aber ich will Frieden im Universum, und in allen Schwingungsebenen ^^ Bin schon mit vielen Wesenheiten des Jenseits in Kontakt getreten, viele kamen aus Welten die sich noch im Kriegszustand befinden ^^ und nein Krieg ist nicht „natürlich“, die Wiedersacher Gottes sind dafür verantwortlich. Ich hoffe nur dass Gott es löst und den Krieg ein Ende bereitet ^^

  6. Es ist schon besser, die Bibel erst einmal gründlich zu lesen, bevor man sich öffentlich darüber äußert. Hier ein Vid zum Thema:

    • Um ehrlich zu sein 🙂

      Ich fand meine Unterhaltung mit meinen Bekannten sehr interessant und wollte mich darüber äußern 🙂 bin kein Bibelexperte, werde es vermutlich nie sein 🙂 weis aber dass wir Menschen hier unten nur eine Begrenzte Sicht auf Realität haben 🙂 Ich glaube Gott wird die Welt richten, selbst die Engel werden Ihren Atem anhalten 😉 also wird es schlimm und schrecklich sein, aber Gerecht 🙂

      Ave!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.