3 Kommentare zu “Udo Ulfkotte: Starkes Mordmotiv aufgetaucht – Pädophilennetzwerke in der deutschen Politik

  1. Ich hatte auch vor etlichen Jahren einen Herzinfarkt und hatte Glück, daß die Ärztin das gleich erkannte und mittels Herzkatheder und Stent das geregelt werden konnte. Das ist nicht automatisch das Todesurteil. Die moderne Medizin kann einem dann durchaus noch ein paar Jährchen ermöglichen und mit 56 Jahren muß dann nicht schon Schluß sein….Immer schön die Pillen schlucken, aber nicht zuviel, vor allem den Blutverdünner, damit es nicht wieder eine Adernverstopfung gibt. Sicher war er auch etwas vorgeschädigt durch die Giftgaskontakte als junger Journalist damals im 1. Irak-Krieg. Aber ich meine, daß in den letzten Interviews eigentlich trotzdem noch einen recht regen und relativ gesunden Eindruck machte.

    Und so vermute ich auch, daß man beim lieben Udo dem Herzinfarkt etwas nachgeholfen hat, aber wie gesagt, beweisen kann man es natürlich nicht Er ist dem System zu unbequem geworden.

    • Ich sehe es genauso wie du, das Udo einem Herzinfarkt erlegen worden ist, weil einige scharfe INDIZIEN und MOTIVE dafür sprechen. Aber es liegen meines Wissens noch keine eindeutigen BEWEISE vor. Berichtige mich bitte, wenn ich mich da irre. Oliver hat hier nicht von vorliegenden Beweisen gesprochen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.