Ein Kommentar zu “Bundestagswahlkampf 2017: Was man erwarten kann!

  1. Das sind ganz verschiedene Schuhe,die du da verwechselst.Ein Existensminimun dient nicht dem ausruhen,es reicht auch nicht,um zu sparen.wir als Minirentner wissen,wovon wir reden.Ihr Jungen werdet es noch am eigenen Leib erfahren.Ein Unternehmer in der sogenannten freien Marktwirtschaft ist ein moderner Sklavenhalter,er ist sogar noch schlimmer,weil er nämlich nur noch das kauft,was er mit Gewinn gebrauchen kann.Und wenn er für die Allgemeinheit Steuern zahlen muss,versucht er mit allen Mitteln,sich davor zu drücken.Er findet mit Hilfe von windigen „Steuerberatern“tausend Türen,durch die er seinen steurpflichtigen Anteil verringern kann.Heutige Unternehmer haben keine Moral mehr,sie sind Blutsauger.,kaufen sich „Regierungsvertreter“,um ihre Vorteile in der „Regierung“ durchzusetzen,mit allen Mitelln.Früher hat der Adelige durch die Fron,den Zehnt,10% auch seinen Nutzen bekommen,aner er hat auch Verpflichtungen gegenüber seinem Volk gehabt.Sonst wäre ihm dieses davon gelaufen.Heute holt man sich einfach ein neues williges Volk,bis dieses auch ausgewechselt wird.Es endet immer im Betrugsystem,wenn Geld ins spiel kommt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.