3 Kommentare zu “Berlin: Wilde Spekulationen um fehlendes Blut am LKW! Meine Sache – Folge 53

  1. Die Argumentation ist falsch.Es werden nicht alle weggeschleudert sondern auch überfahren,breitgefahren und da gibt es schon jede Menge Blut.Es waren 12-angeblich.
    Es gibt genügend Fotos von übergefahrenen Menschen, da ist immer Blut zu sehen. In seinem Einzelfall kann das schon anders sein.
    Bei übergefahrenen Menschen ist auch Blut auf der Strasse zu finden.War in Berlin nicht zu sehen.
    Er soll sich mal die Blutflecken solcher Opfer ansehen.Davon gibt es viele.

  2. Also ein Meilenstein an Aufklärung war dieses Vid jetzt nun auch nicht. Was das Blut angeht, da kann man aus der Ferne eher spekulieren als wissen und ich würde hier Herrn Wisnewski jetzt deshalb nicht Dummheit unterstellen. Außerdem wären nur auch schon fünf Tropfen Blut eine wichtige Spur.

    Und ich würde auch jetzt nicht sagen das er nach Opfern gebettelt hat. Nach der Existenz von Opfern zu fragen ist doch journalistisches und auch kriminalistisches Alltagsgeschäft und hat nichts mit Betteln zu tun. Ich vermute, hier geht es dem Ersteller eher darum Herrn Wisnewski zu diskreditieren.

  3. Ich kann der Argumentation des Videoeinstellers nicht folgen! Die Dinge, die Wisnewski und anderen aufgefallen sind, sind schon beachtenswert! Natürlich kann man zu jeder Erklärung eine ad-hoc-Gegenerklärung erfinden.

    Auf jeden Fall sind sind es berechtigte Beobachtungen, denen man nachgehen kann und sollte. Auf die es dann vielleicht plausible Antworten gibt, oder auch nicht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.