2 Kommentare zu “SYRISCHER FLÜCHTLING TRITT KIND INS GESICHT – KEIN AUFSCHREI!

  1. Man soll sehr wohl nicht verallgemeinern. Und ich habe es sehr lange auch so gehalten und versucht, bei mir selbst und anderen „ausgleichend, beschwichtigend“ zu wirken; – aber das war offensichtlich falsch, ich kann keinen von denen mehr sehen!

    Tritte hier, Tote dort, Vergewaltigungen in Bahnhöfen und Hausfluren – wie können wir das auch nur noch ein einziges Mal hinnehmen, verflucht nochmal???

    Es ist so widerlich, dass man keine Worte dafür findet, dass man nicht ausdrücken kann, womit man es hier zu tun hat!

    Da wir in einem führerlosen Schiff dahindümpeln, das von diesen Bereicherern gekapert wurde oder werden soll, dann brauchen wir eine neue Mannschaft – eine aus uns ALLEN SELBST!
    Denn nur der normale, einfache Mensch, weiß hier noch, was gut und was böse ist!

    Bitte, bitte, unverbindlich alle Infos bei Verfassunggebende Versammlung einsehen und sich verdeutlichen, was Status Quo ist und wie wir ihn gemeinsam ganz rasch in den Griff bekommen – bevor uns diese bewusst heraufbeschworene Situation ansonsten verschlingt, wie ein höllisches Feuer!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.