8 Kommentare zu “Der Masterplan für den dritten Weltkrieg

  1. Ohne die verblödeten „Erfüllungsgehilfen“ kann nie ein Krieg „ausbrechen!“ Jeder Kriegsbefürworter an die vorderste Front!

  2. Um hier nochmals klar zu machen.Der Redner ist „Sieben Tags Adventist(STA)“-Herr Veith.
    Die STA sind selber den Freimaurern angeschlossen,auch heute noch.
    Der Gründer William Miller und auch sein Medium E.G.White waren Freimaurer.
    Sie wurde dazu von Jesuiten unterstützt!

    • Lieber desgranges,

      das ist zwar auf der einen Seite wahr, diskreditiert aber trotzdem nicht das, was Walter Veith sagt!
      Meines Wissens ist Walter Veith selbst kein Freimaurer. Sein Schwiegervater war aber Freimaurer und er hat von dort her freimaurerische Literatur zur Kenntnis bekommen. Außerdem hat er zwecks Erkundigungen Logen besucht und dort Aufnahmen gemacht und auch ansonsten sorgfältig recherchiert.

      Das, was er in seinen Vorträgen sagt, hat also durchaus gute Grundlagen. Ob seine biblische Exegese nun absolut richtig ist, steht auf einem anderen Blatt. Aber es könnte sich zumindest zum Teil als wahr erweisen. Daß da ein Konflikt zwischen der christlichen und der moslemischen Welt aufgebaut wird, ist doch wohl ganz offensichtlich.

      Da braut sich was gegen Israel, welches wiederum mit der Christenheit verbunden ist, und dem Islam zusammen. Es scheint so, als wenn da zwischen der Türkei und Israel ein Korridor (Palmyra wieder erobert!) geschaffen wird. Die Türkei könnte bei dieser theoretischen Konstellation und Vision die Rolle des „König des Nordens“ spielen und in einem Bund mit anderen arabischen Staaten stehen, die dann gegen Israel vorgehen. Daraus könnte dann aufgrund der jeweiligen Bündnisse wiederum ein großer Krieg entstehen.

      Ich halte die Ausführungen von Prof. Walter Veith deshalb nciht für zu weit hergeholt.

      • Also nochmals die STA sind Freimaurer gesteuert und von denen unterstützt und angeschlossen.
        Daher sind die Veiht Aussagen alle darauf zu prüfen.Denn seine Bibelinterpretationen sind nicht nur fundamentalistisch,freimaurerisch und jüdisch im Sinne des Chabad-Judentums zur Steuerung der seinen(STA-und andere) sondern auch Manipulationen um diese sogenannten „Gläubigen“ auf den 3.Weltkrieg einzustimmen,sowie von der Wahrheit des kommenden Lichtreiches zu verhindern.
        Die von ihm zitierten „Illuminaten,Freimaurer“ wissen nichts darüber,und deshalb ist es in jeder Hinsicht verkehrt sich so mit denen zu beschäftigen und in Übereinstimmung mit seiner Bibelinterpretationen zu bringen.Schon deshalb weil die Pläne des Judentums von göttlicher Quelle
        nicht durchgeführt werden können.
        Bibelinterpretationen sind jüdische Pläne zur Zerstörung der Menschheit

  3. Ja, macht nur einen Plan, und er wird nicht gelingen…. (Jesaja 8:10)

    Schon einmal gab es den Plan, Juda auszurotten. Hinter diesen Plänen steht ein „Masterplan“, der in Jesaja 14 beschrieben wir. Der Teufel, damals durch den König von Tyrus symbolisiert, will sich über Gott und zum Weltherrscher erheben. Aber er und diejenigen, die ihm dienen haben „die Rechnung ohne den Wirt“ gemacht! Der Plan wird letztendlich nicht gelingen und Gott durch Christus vorher eingreifen.

    • die Hoffnung stirbt zuletzt,das war schon immer so,sonst könnten wir uns gleich die Kugel geben.Ich hoffe und wünsche allen ,die es wert sind,das dies eintrifft.bis dahin werden wir leiden müssen,die Reichen werden immer reicher und leben in Saus und Braus,es ist zum kotzen,aber das Schlimme ist,das sie es immer offener machen,sich noch bewundern lassen wollen,wenn man die Riesenpötte mit den Wohlstandsrentnern sieht,die zwei und mehr „Renten“bekommen,das kann nicht lange gut gehen.Unserein muss noch zeitung austragen,weil wir durch Hartz4 fast an den Bettelstab gekommen sind,das Haus verloren,keine Lebensversichrung mehr,wissen nicht,wie wir in der MerkelGmbH unter die Erde kommen,hoffentlich ist bald Schluss

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.