Ein Kommentar zu “Flache Erde LIVE Episode 28

  1. Zitat „Für viele Menschen ist es nicht einfach das bestehende Weltbild zu hinterfragen und es entstehen leider oft Aggressionen“

    Ehrlich, Leute – da fällt ein nix mehr ein: Die Hütte brennt, Merkel & Co legen das Land samt EU flach, der Euro liefert sich mit dem Dollar ein Kopf-an-Kopf-Rennen zum Mittelpunkt der Erde, die Krankenhäuser und Friedhöfe füllen sich mit Opfern einer illegalen Masseninvasion, die Sozialsysteme brechen unter der Last zusammen, die Alarmglocken der Rentenkassen sind auf „Defcon I“……

    Und unsere intellektuelle „Elite“ rätselt über die Form der Kanten einer flachen Erde???

    Ich persönlich würde mal (einfach so!) behaupten , daß die Aggression wohl eher nicht darauf zurück zuführen, weil man sich – um es billich zu übertragen – nicht mit der Form des Waschbeckens im Klo auseinander setzen will….

    sondern einfach, weil die „Blase“ drückt!

    Und also (auch aus aktuellem Anlaß / Anlässen) die Prioritäten „etwas“ anders setzt, als ein verirrter / verwirrter Flat-Earthler.

    Oder anders formuliert: Könnt Ihr den Schwachsinn nicht nachfolgenden Generationen überlassen, also Menschen, die die obigen Probleme (wenigstens halbwegs) gelöst haben?

    Ich meine: Es ist doch nun nachweislich 500 Jahre gut gegangen – und vermutlich wird also auch die nächsten 500 Jahre von dieser Seite keine Gefahr zu erwarten sein.

    Wozu also die Eile? Oder habt Ihr ’ne Diamantmine auf dem Saturn gekauft, die Euch durch die Euro- und (Massen)-Invasionskrise bringen soll????

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.