3 Kommentare zu “Antifa-Einbruchsversuch zu Weihnachten

  1. Die wahnsinnigen nennen sich mitlerweile selber:

    „Internationalsozialistische Antifa“

    Das spricht Bände.

    • Sehen wir es „symolisch“-historisch: Die Welt dreht sich weiter – aber eben nicht für alle:

      Es sind quasi die „Bremsspuren“ der verlorenen Ideologen

      Man sollte die Tür ausbauen, und für das Museum konservieren, um sie unseren Nachfahren als „Dokument bzw. Zeugnis von der Existenz gescheiterter Vollpfosten zu präsentieren, die einfach nicht fähig waren, sich mit gegebenen bzw. sich ändernen Realitäten anzufreunden.

      Vielleicht kann man bei der nächsten Auflage des nachfolgenden Titels eine Aktualisierung vornehmen

      https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/41kX5F0SIpL.SX324_BO1,204,203,200.jpg

      Oder eventuell eine Studie auflegen, ob es sich um eine Art Zivilisationskrankheit in Zusmmenhang mit einer unausgewogene Ernährung bzw. monoton-niveaulosen Medienkonsum handelt.

      Immerhin wäre dringend zu vermuten, das die „Jungs“ gemeingefährlich sind, da ja kaum noch auszuschließen ist, das sie auch unbeteiligte Nachbarn gefährden, wenn sie (möglicher Weise) Gas-, Wasser- oder Stromleitungen zerstören, bzw. gar vor Wut die Bude abfackeln

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.