10 Kommentare zu “Fröhliche Weihnachten oder satanische Grüße?

  1. Alle Jahre wieder dieses geseier mit dem verfluchten Babylon (EX ORIENTE UMBRA !)

  2. Es ist doch egal. Weihnachten ist das keltische und germanische Fest der Wintersonnenwende. Deswegen wurde Christi Geburt auf diesen Termin verlegt. Die Heiden wollten sich nicht von dem gewohnten Fest abbringen lassen.

    Ich weiß es nicht, ob in Babylon und Knaan auch die Wintersonnenwende gefeiert worden ist.

  3. Menschen die behaupten Weihnachten hat etwas mit Jesus Christus zu tun lügen oder kennen die Bibel nicht. Ausserdem stellt sich der Satan selbst als Jesus Christus dar, dass müsste jeder Christ eigentlich schon wissen. Es heißt nicht umsonst „Prüft alles , das Gute behaltet.“ Die meisten Christen kennen weder die Bibel noch Jesus Christus , sie wissen nichts von ihm, darum sind sie auch leicht reinzulegen. Ausserdem verwechseln viele das Papsttum mit dem Christentum, dabei hat Jesus Christus mit dem Papsttum nichts zu tun.
    Darum schimpfen die meisten Leute über die ach, „so böse Christen“, sie hätten ja dies und jenes getan im Namen Gottes. Das der Name Gottes aber ständig missbraucht wird und für alles mögliche herhalten muss das sagt keiner. Viele Menschen suchen sich irgendwelche Gemeinden und Sekten, glauben alles was man ihnen erzählt, sie prüfen es aber nicht ob es stimmt was man ihnen erzählt.
    Schon allein der Pyramidenbaum zu Weihnachten zeigt doch das es um die NWO geht…Pyramide…
    Man muss auch nicht in eine Kirche gehen weil…..Jesaja 66:1 So spricht Gott: Der Himmel ist mein Stuhl und die Erde meine Fußbank; was ist`s denn für ein Haus , daß ihr mir bauen wollt……Man darf die Jesuslehre nicht mit dem Kirchen-Christentum verwechseln.
    Wer Gott kennt, kennt auch den Teufel und wer Gott nicht kennt, den regiert der Teufel ohnehin……

  4. Den Lesern moechte ich nur eins empfehlen – Die Goden – in Herborn. (lassen Sie sich Schrifttum und die Monatszeitschrift Die kosmische Wahrheit zusenden).

  5. hallo ihr lieben,

    genauso ist es, es sind heidnische feiertage an dem kinder mal wieder geopfert werden. es ist so

    pervers das die menschheit das nicht glaubt. ihre zeit ist um, und das wissen sie.

    ich machen mir nichts aus weihnachten, es ist einfach pervers man findet dafür keine worte.

    christen beten in der KIRCHE gott, also BAAL an, und das jeden sonntag.

    heute kommt meine mutter sie sagte ob ich nicht den orbi and urbi wollte, gesagt habe ich, ich lass mir

    doch von einem SATANIST kein segen geben. sie rennt in die kirche, tja das gibt ein böses erwachen

    für sie, den auch der VATIKAN wird aufgedeckt, und meine familie weiss es, will es aber nicht wahr

    haben.

    ich wünsche euch noch schöne tage.

    die wahrheit und das licht siegt.

    • hallo,silvia,das alljährliche Lügenfest ist bald vorbei.Und hoffentlich hat das mal ein Ende.aber es wird ein Ende mit Schrecken sein,besser als ein Schrecken ohne Ende.Bin schon wieder krank,wie alle älteren Leute hier,ist ja auch kein Wunder,jeden Tag sprühen die Jungs gegen die Sonne,wir sollen von der sonnenstrahlung isoliert werden.Jetzt gehen alle braven „Bürgen“ an die „frische “ Luft,da bekommen sie die nötigen gifte direckt in die Lunge.War bei meiner Ärtztin,sie meinte,es gehe eine unspezifische Grippe um mit Husten,Bronchitis,Magen;Darm Beschwerden usw.Würde vorbeigehen,dauert aber ,wette,wenn wir das System loswerden,geht es uns allen sofort besser,denen es jetzt schlecht geht.

  6. Danke für die Richtigstellung! Zum Machwerk hätte ich doch gern ein paar Quellen, wäre das möglich?

  7. Ich stimme absolut nicht mit dem Ersteller dieses Videos überein. Christen feiern an diesem Tag die Geburt Jesu Christi. Hier hat eine berechtigte Umwidmung stattgefunden. Jesus Christus wird in Maleachi auch mit der Sonne verglichen und so ist es eine passende Analogie zum Aufsieg Jesu Christi, auch wenn dieser Tag nicht der Tag der Geburt Christi ist.

    Man kann durchaus berechtigt etwas Schlechtes durch etwas Gutes ersetzen. Wenn jemand früher zuviel Alkohol getrunken hat und als „Ersatz“ regelmäßig genüsslich seinen Tee schlürft, dann wird man das sicher nicht verurteilen können! Wenn früher der Ehering eine heidnische Bedeutung hat, so müssen Eheleute sich heute keine Vorwürfe machen, daß sie einen Eherng tragen. Die Bedeutung hat sich grundlegend geändert.

    Wie in dem Video wiedergegeben: Tatsächlich betet kein Christ an diesen Weihnachtstagen einen falschen Gott an, sondern sie gedenken der wunderbaren Tag Gottes und Jesu Christi.

    Das den Christen zu unterstellen, ist eine Beleidigung von Christen.

    • Ja,es giebt gute und schlechte Christen,wie es gute und schlechte Moslems,und Juden giebt.Das Böse unterwandert alle Guten,es wird förmlich angezogen und ernährt sich davon.Es versteckt sich hinter dem wort,der Lüge.Was für Verbrechen haben die Christen im Nahmen ihres Gottes begangen,im mittelalter.Und wie leben sie heute noch,mit dem Ablaßhandel der Katholiken,die ständig gegen die Gebote Verstoßen und dann im Beichtstuhl Absolution bekommen.Was sind das für Christen?Ich habe als Kind an den lieben gott geglaubt,bis ich missbraucht wurde,war zwar kein Mann der Kirche,aber die lieben das ja auch.Nein,es muss eine Reingung aller Glaubensgemeinschaften stattfinden und sie dürfen nie wieder eine solche materielle und seelische Macht besitzen.Ohne wenn und aber.Dieses Gejude,von wegen Herr,es könnten 10 Gute dabei sein,oder zwei oder einer.Schluss damit,weg mit den Zwingburgen unter dem Kreuz,alles gold weg,einen einfaches Gewand,keine goldenen Ringe und Ketten und Kreuze,alle weltlichen Güter verderben den Charakter,fachen die Gier anNein ,für mich ist Weinacht ein Fest der Lüge,des schlechten Gewissens,der Schuld,der Gier,des Geizes.Wer nur um Weinacht das Wort Barmherzigkeit kennt,ist ein Lügner.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.