Ein Kommentar zu “∞ #11 Das Levi-Jathan und seine wahre Bedeutung

  1. Auch wenn hier viel hebräisch und Lateinisch gesprochen und Übersetzt wird so ist trotzdem nicht zu übersehen,daß die sogenannten geheimen Deutungen von der falschen Annahme ausgehen,daß deren „Entschlüsselungen“ (?)von einer „historischen Wahrheit“ ausgeht.
    Da es diese Historizität nicht gibt zeigen verschiedene Archäologische und Theologische Analysen.
    Die Entstehung des jüdischen Volkes ist nicht die der Bibel.
    Nach jüdischer Geheimlehre entstanden die Juden als ein Verbrechervolk(Volk hier im eingeschränkten Sinne).Also einer Gruppe von Verbrechern um ca.2200 v.u.Z. im Gebiet um Saba.
    Der erste war ein gewisser Abil Habr(ein malaiischer Seemann,der aus dem Königreich Saba verbannt wurde).Der scharte eine Gruppe anderer Verbrecher um sich(Entlaufene Sklaven,Wegelagerer,Verbrecher alles Art).
    Aus den ägyptischen Überlieferungen sind sie auch als „Apiru oder Hapiru“bekannt(von Habr-vielleicht später daraus Hebräer(gr.) aber auch als „Schasu=Auserwählte Jahwes(so die Schriften auf den Keramiken).Die sich dann vermischten in Uganda mit den Negern und nach dem Rauswurf aus Ägypten(2 mal) auch mit den Kanaanitern.Sie brachten Jahwe Menschenopfer dar,noch im AT zu erkennen.
    Noch zur Zeit Christi ein weiteres Menschenopfer nämlich Christus selbst-Jahwe zum Wohlgeruch(Blut).
    Die Juden sagten ja gemäß NT ..“.sein Blut komme über uns und unsere Kinder“.
    Das meinten sie ganz positiv im Sinne einer Versöhnung mit Jahwe.

    Zum Schluß nicht wieder Kommentare vom Verfasser „erst mal durchlesen“.
    Vielleicht sollten die mal das Gehirn einschalten und nicht jedem glauben!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.